11.8 C
Ludwigsburg
Dienstag, 28. Mai , 2024

Begehbares Herz am Marktplatz Ludwigsburg

Tag der Organspende am 1. Juni Ludwigsburg.| Nach...

1. TCL-Jugend tanzt mit Rückenwind

Kreissparkasse unterstützt zweitägiges Trainingslager des 1. Tanzclubs...

Ein strahlend schöner Maientag

Rund 25.000 Besucherinnen und Besucher sowie Umzugsteilnehmer...
StartRegionDeutschlandTag des Deutschen Brotes

Tag des Deutschen Brotes

RegionDeutschlandTag des Deutschen Brotes

Würdigung des deutschen Backhandwerks

Anlässlich des diesjährigen Tags des Deutschen Brotes hat Kanzler Scholz die Bäckerei SoLuna besucht und sich über das Bäckerhandwerk informiert. Er würdigte die harte Arbeit der Bäckerinnen und Bäcker und sprach mit ihnen über die Herausforderungen ihres Handwerks.

Der Gang zur Bäckerei gehört für viele Menschen zur täglichen oder wöchentlichen Routine. Zum Tag des Deutschen Brotes am 5. Mai hat es sich auch Bundeskanzler Olaf Scholz nicht nehmen lassen und eine Bäckerei in Berlin besucht.

Gemeinsam mit Christa Lutum, der Geschäftsführerin der Bäckerei und Obermeisterin der Berliner Bäcker-Innung, und Roland Ermer, dem Präsidenten des Zentralverbandes des Deutschen Bäckerhandwerks, besuchte er die SoLuna Bäckerei in Kreuzberg. Im Zuge seines Besuchs sprach er mit den Bäckerinnen und Bäckern vor Ort über die aktuelle Situation im Bäckerhandwerk und deren Erwartungen an die Bundesregierung.

Er sei froh, dass sich nach wie vor viele junge Frauen und Männer dazu entscheiden würden, eine Berufsausbildung im Bäckerhandwerk zu beginnen oder sich als Meister oder Meisterin weiterbilden, um die deutsche Brotkultur zu erhalten, sagte der Kanzler im Handwerksblatt.

Brot ist eines der traditionsreichsten Lebensmittel in Deutschland. Seit 2014 gilt die deutsche Brotkultur sogar als immaterielles UNESCO-Kulturerbe. So wird jedes Jahr am 5. Mai die Aufmerksamkeit auf das Handwerk der Bäckerinnen und Bäcker gerichtet und die Bäckereien stellen ihre Handwerkskunst und ihre Rolle als wichtige Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber unter Beweis. In diesem Jahr stand der Tag des Deutschen Brotes unter dem Motto: „Erlebnis Deutsche Brotkultur – mit allen Sinnen genießen“.

App gegen Lebensmittelverschwendung

Insgesamt werden rund elf Millionen Tonnen Essen in Deutschland jährlich weggeschmissen; ungefähr 14 Prozent davon sind Backwaren. Das heißt, dass jeder Mensch hierzulande etwa 7,7 Kilogramm Brot und andere Backwaren pro Jahr wegwirft. Dabei können viele Lebensmittel trotz visueller Mängel und weit über das Mindesthaltbarkeitsdatum hinweg verzehrt werden.

Um dieser Verschwendung entgegenzuwirken, kooperieren viele Bäckereien mittlerweile mit dem Unternehmen wie Too Good To Go. Bäckereien verkaufen über die App des Unternehmens Überraschungstüten mit übrig gebliebenen Backwaren zu reduzierten Preisen. Der Erfolg dieser Kooperation war ein weiterer Schwerpunkt des diesjährigen Tags des Brotes. Über 7.500 Bäckereien arbeiten mittlerweile mit To Good To Go zusammen.

Die „Ernährungsstrategie“ der Bundesregierung

Um Lebensmittelverschwendung entgegenzuwirken, hat die Bundesregierung Anfang 2024 die Ernährungsstrategie „Gutes Essen für Deutschland“ beschlossen. Darin rückt sie eine gesunde Ernährung für alle Bürgerinnen und Bürger in den Fokus. Außerdem soll Nachhaltigkeit in der Lebensmittelbranche gefördert werden.

Mit der Ernährungsstrategie geht die Bundesregierung eine Vereinbarung aus dem Koalitionsvertrag an, „gemeinsam mit allen Beteiligten die Lebensmittelverschwendung verbindlich branchenspezifisch zu reduzieren“. Um dieses Ziel zu erreichen, soll unter anderem die Weitergabe nicht verkaufter, aber noch verzehrfähiger Lebensmittel erleichtert werden. Hierfür prüft die Bundesregierung aktuell gesetzliche Regelungen, um Lebensmittelspenden sowie haftungs- und steuerrechtliche Fragen zu erleichtern.


Weitere Artikel

Beliebte Artikel