4.1 C
Ludwigsburg
Donnerstag, 1. Dezember , 2022

Bundesweiter Warntag: Die Warnung kommt aufs Handy

Ein modernes Sirenennetz wird im Rems-Murr-Kreis...

NASA-Mondmission Artemis I erfolgreich gestartet

Am 16. November 2022 ist die NASA-Mission...

VR-Bank Ludwigsburg spendet fünf Fahrzeuge

Örtliche Sozialstationen im Kreis Ludwigsburg sind die...
StartWirtschaftLudwigsburg – eine der wirtschaftsstärksten Regionen Deutschlands

Ludwigsburg – eine der wirtschaftsstärksten Regionen Deutschlands

WirtschaftLudwigsburg – eine der wirtschaftsstärksten Regionen Deutschlands

Die Region um Stuttgart ist bekannt für ihre gute Wirtschaft, die die Konjunktur Deutschlands maßgeblich beeinflusst. Sie ist geprägt von vielen sowohl im Inland als auch im Ausland tätigen Unternehmen. Für die große Beliebtheit dieser Region sorgt unter anderem Ludwigsburg. Die Stadt, mit ihren rund 93.000 Einwohnern und einer Arbeitslosenquote von lediglich 4,4 Prozent, hat durch ihre gute Infrastruktur, durch das vielfältige kulturelle Angebot und dank einer guten Anbindung einen großen Anteil an der gewinnbringenden Wirtschaft.

Die Attraktivität Ludwigsburg
Viele namhafte Unternehmen haben sich in Ludwigsburg angesiedelt. Das liegt an den vorteilhaften Standortfaktoren, die Ludwigsburg zu bieten hat:

  1. Die Stadt befindet sich in einer sehr verkehrsgünstigen Lage, mit Nähe zu vielen Autobahnen und im direkten Umkreis zu Stuttgart.
  2. In Ludwigsburg gibt es viele verschiedene Hochschulen:
  • Die Akademie für Darstellende Künste
  • Die Evangelische Fachhochschule
  • Die Filmakademie Baden-Württemberg
  • Die Hochschule für öffentliche Finanzen und Verwaltung
  • Die Pädagogische Hochschule

Durch diese können Unternehmen direkt vor Ort neue, qualifizierte Fachkräfte finden.

  1. Dank der vielfältigen Angebote in den Bereichen Kultur und Freizeit wird die Lebensqualität erhöht. Dies sorgt für mehr Zufriedenheit bei den Arbeitnehmern und somit für ein besseres Bevölkerungswachstum.
  2. Die Stadtverwaltung legt sehr viel Wert auf einen zukunftsorientierten Umgang mit Erneuerbaren Energien und Nachhaltigkeit. So wurde beispielsweise 2004 ein entsprechendes Konzept ins Leben gerufen.
  3. Besonders interessant ist das hohe Film- und Medienangebot für Unternehmen aus dem kreativen oder künstlerischen Bereich.

Diese Standortfaktoren führen dazu, dass sich Ludwigsburg zu einem Knotenpunkt verschiedener Wirtschaftszweige aus vielen unterschiedlichen Branchen entwickelte. Generell sind die ansässigen Unternehmen sehr zufrieden mit der Standortentwicklung, wurde im Rahmen einer Unternehmensbefragung festgestellt. Rund 2/3 der befragten Firmen haben vor, in den nächsten Jahren zu expandieren und weitere Mitarbeiter einzustellen. Das einzige Problem stellt der vorherrschende Fachkräftemangel dar. Diesem wolle man aber verstärkt entgegenwirken – unter anderem durch betriebliche Gesundheitsförderungen oder Kinderbetreuungsprogramme. Dieses Vorgehen hat für beide Seiten enorme Vorteile: Die Arbeitnehmer erhalten steuerfreie Zusatzleistungen, während Arbeitnehmer diese Leistungen im Rahmen des Jahresabschlusses absetzen können. Dafür müssen sie die Angaben lediglich bei der Lohnabrechnung in eine Unternehmenssoftware (hier gesehen) einpflegen. Diese gibt es ebenfalls speziell für verschiedene Branchen, wie für Werbeagenturen oder Handwerksbetriebe.

Kreativwirtschaftsstandort
Ludwigsburg befindet sich außerdem auf dem Weg, einer der führenden Kreativitätsstandorte zu werden. Allein 450 Kreativfirmen sind im Gewerbegebiet Weststadt mittlerweile angesiedelt und in folgenden Bereichen tätig:

  • Film
  • Animation
  • Games
  • Fotografie
  • Musik & Ton
  • Verlage
  • Design
  • v.m.

Die Beliebtheit Ludwigsburgs liegt unter anderem darin, dass die Filmakademie Baden-Württemberg, Ludwigsburg bei Nachwuchswettbewerben der letzten Jahre immer sehr gut abgeschnitten hat:

Selbstverständlich setzt die Stadt alles daran, diesen Vorteil weiter auszubauen, indem sie Organisator verschiedener Veranstaltungen ist. So findet beispielsweise jährlich die Vergabe des Internationalen Designerpreises statt ebenso wie im zweijährigen Turnus die Vergabe des Deutschen Dokumentarfilmpreises. Etwas Besonderes ist das Filmfestival NaturVision (das älteste Filmfestival Deutschlands), welches sich mit den Themen Nachhaltigkeit, Natur, Tier und Umwelt befasst.


Weitere Artikel

Beliebte Artikel