5.2 C
Stuttgart
Mittwoch, 17. April , 2024

Open-Air-Basar für Kindersachen

Das Anna Haag Mehrgenerationenhaus lädt ein zum...

Lehrfahrten als Leerfahrten

Ausbildung der Triebfahrzeugführer auf den neuen Fahrzeugen...

Umstellung auf Sommerzeit: Wie fahren Bus und Bahn?

Zeitumstellung in der Nacht von Samstag auf...
StartRegionKreis BöblingenVerkehrsbericht Stadt und Landkreis Böblingen

Verkehrsbericht Stadt und Landkreis Böblingen

RegionKreis BöblingenVerkehrsbericht Stadt und Landkreis Böblingen

Allgemeine Informationen über Straßenbaustellen der Region können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter https://verkehrsinfo-bw.de entnommen werden.


A8 / Leonberger Dreieck, Überleitung auf die A81, Fahrtrichtung Würzburg
Neuer Fahrbahnbelag über das Wochenende

Die Autobahn GmbH Niederlassung Südwest erneuert die Fahrbahndecke am Leonberger Dreieck auf der Überleitung von der A8 Karlsruhe-Stuttgart auf die A81 in Fahrtrichtung Würzburg. Auf der Überleitung wird daher am Freitag, den 12.04.24, ab 10.00 Uhr, zunächst ein Fahrstreifen gesperrt. Ab Freitag, 20.00 Uhr, bis Montag, den 15.04.24, ca. 5.00 Uhr, wird die Überleitung voll gesperrt. Alle Fahrziele können trotzdem erreicht werden.
Umleitung: Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer, die auf der A8 aus Richtung Karlsruhe kommend auf die A81 in Fahrtrichtung Würzburg möchten, bleiben auf der A8 in Richtung München bis zur Anschlussstelle Leonberg-Ost. Hier nehmen sie die Abfahrt und fahren direkt an der Anschlussstelle wieder auf die A8 in Richtung Karlsruhe auf. Von dort gelangen sie auf die Überleitung zur A81 in Richtung Würzburg.
Der Verkehr auf der A8 in beiden Fahrtrichtungen (Karlsruhe und München) ist nicht betroffen. Ebenso ist der Engelbergtunnel wie üblich befahrbar.
Um den Verkehr so wenig wie möglich zu belasten, wird die Maßnahme in der verkehrsarmen Zeit am Wochenende durchgeführt.

Böblingen: Vollsperrung in der Waldburgstraße
Die Waldburgstraße, zwischen Brucknerstraße und Army Feuerwache, muss von Dienstag, 9. April 2024 bis Montag, 15. April 2024 voll gesperrt werden.  Grund dafür sind Sanierungsarbeiten der Fahrbahn.
Eine Umleitung wird über die Panzerstraße – Bunsenstraße – Elsa-Brändström-Straße – Waldburgstraße und umgekehrt ausgeschildert.
Die Zufahrt zur Army Feuerwache ist jederzeit über die Panzerstraße möglich.

Böblingen: Vollsperrung im Zuge Verbreiterung Radschnellweg RS 1im Bereich der Brücke über die B 464
Die Rechtsabbiegespur auf der Herrenberger Straße von Böblingen kommend in die Schickardstraße wird am Mittwoch, 3. April 2024, für einen Tag gesperrt. Grund: Im Zuge des Ausbaus des Radschnellwegs RS 1, zwischen Ehningen und Böblingen, wird die Engstelle auf der Brücke für Radfahrer beseitigt. An dem Tag wird die Betonschutzwand ab der Ampel und bis zur Schickardstraße gesetzt und montiert.
Der Verkehr von Böblingen in Richtung Schickardstraße kann die B 464 in Richtung Dagersheim nutzen, um die Schickardstraße zu erreichen. Auf der durchgehenden Fahrbahn zwischen Böblingen und Ehningen steht weiterhin jeweils eine Geradeausspur je Fahrtrichtung zur Verfügung.

Böblingen: Vollsperrung in der Bahnhofstraße
Die Bahnhofstraße muss von Montag, 25. März, bis voraussichtlich Freitag, 3. Mai 2024, zwischen Wilhelmstraße und Olgastraße auf Höhe Gebäude 24 voll gesperrt werden.
Grund dafür ist die Verlegung von Versorgungsleitungen für einen Neubau.
Eine Umleitung für Fußgänger wird über Wilhelmstraße – Olgastraße zur Bahnhofstraße und umgekehrt ausgeschildert.

Gärtringen: Sanierung der K 1067 – Gärtringen in Richtung Deckenpfronn, zwischen inner- und außerörtlichem Kreisverkehr
Verlängerung der Bauzeit bis Mitte Juni
Die Sanierung der K 1067 in diesem Bereich ist eine Gemeinschaftsmaßnahme der Gemeinde Gärtringen und des Landkreises Böblingen. Der Landkreis saniert die Kreisstraße sowie den innerörtlichen Kreisverkehr; die Gemeinde hat im Zuge dessen u.a. die Kanalisation, Wasserleitungen und Hausanschlüsse erneuert sowie eine Ortsumgestaltung durchgeführt. Federführung und Projektleitung liegen bei der Gemeinde.
Die Arbeiten hatten am 2. Mai 2023 begonnen. Unvorhergesehene zusätzliche Arbeiten in Kombination mit einem frühen Wintereinbruch haben ein pünktliches Bauende zum Jahresende 2023 nicht zugelassen, so die Begründung der Gemeinde Gärtringen zum Verzug. Die Bautätigkeiten im innerörtlichen Bereich sollen bis Ende Mai 2024 abgeschlossen werden. Im Anschluss daran erfolgt noch die notwendige Asphaltdeckensanierung der Außenstrecke der K 1067 / Deckenpfronnerstraße. Sofern die weitere Projektabwicklung planmäßig verläuft, ist mit einer Gesamtfertigstellung bis Mitte Juni 2024 zu rechnen.

Gäufelden-Nebringen: Straßensperrung in der Eisenbahnstraße (Kreisstraße 1031) wegen Kanalarbeiten – Verkehrsbehinderungen vom 8. bis 14. April, Vollsperrung vom 22. April bis zum 8. Mai
Wegen Kanalarbeiten kommt es in der Woche vom 8. bis 14. April 2024 zu Verkehrsbehinderungen auf der K 1031, Eisenbahnstraße, im Bereich zwischen der Etzwiesenallee und der Raiffeisenstraße (unter der Brücke) in Gäufelden-Nebringen. Ab Montag 22. April 2024 und voraussichtlich bis Mittwoch, 8. Mai 2024 wird der Bereich voll gesperrt. Die Umleitung wird durch das Gewerbegebiet Böden ausgeschildert.

Mötzingen: Arbeiten an den Buskaps in der Iselshauser Straße
Straße wird im Kreuzungsbereich Brunnenstraße ab 2. April für mehrere Monate komplett gesperrt.
Während der Bauarbeiten ist die Iselshauser Straße (K1026) auf Höhe der Brunnenstraße komplett gesperrt. Im Verlauf der Bauarbeiten werden auch teilweise Streckenabschnitte der Iselshauser Straße von der Brunnenstraße aus in Richtung Kirchstraße voll oder teilweise gesperrt werden müssen. Die Umleitung führt über die L1361 – Nagolder Straße (K1076) und umgekehrt.

K 1020 Ortseingang Weil der Stadt-Münklingen: Halbseitige Sperrung
Das Amt für Straßenbau des Landkreises Böblingen baut an der Kreisstraße K 1020, am Ortseingang von Weil der Stadt-Münklingen, zwei barrierefreie Bushaltestellen – zu beiden Seiten der Straße.
Die Baumaßnahme beginnt am Montag, 8. April; geplante Fertigstellung ist Ende Juli 2024. Die Herstellung der zwei Haltestellen erfolgt getrennt je Seite. Deshalb muss die Straße in diesem Bereich eingeengt werden. Der Verkehr wird über eine dreiphasige Baustellenampel geregelt; die Zufahrt zum Industriegebiet ist gewährleistet.


 

Weitere Artikel

Beliebte Artikel