20.1 C
Stuttgart
Sonntag, 21. Juli , 2024

Vorsicht Zecken! Richtige Maßnahmen schützen.

Wenn Zecken stechen, können sie Krankheiten wie...

Lebensmittel nutzen statt verschwenden

Stadt Stuttgart fördert das Einrichten von Lebensmittel‐Fairteilern...

Letztes Fußballspiel in der Stuttgart-Arena

Polizei zufrieden mit dem Einsatzverlauf Stuttgart.| Das letzte...
StartSportReds gewinnen beide Spiele gegen Aufsteiger Hünstetten

Reds gewinnen beide Spiele gegen Aufsteiger Hünstetten

SportReds gewinnen beide Spiele gegen Aufsteiger Hünstetten

Nachdem die Hinspiele in Hünstetten im April bei sehr winterlichen Temperaturen stattgefunden hatten, zeigte sich der Schnarrenberg am Freitag und von seiner besten Seite: Perfektes Baseballwetter für Zuschauer und Spieler.

Das erste Spiel des Doppelspieltags am Freitagabend begann sehr ausgeglichen. Erst im fünften Inning konnten die ersten Punkte erzielt werden. Hünstetten legte, bei bereits zwei Outs, mit drei Base-Hits zwei Punkte vor. Die Hausherren vom TV Cannstatt glichen aber gleich ich ihrer Hälfte des fünften Innings die Partie mit zwei Runs aus. Die Reds waren mit Base Hits von Daniel Abiles, Danilo Weber und Moritz van Bergen erfolgreich. Bis zum siebten Inning gab es dann keine weiteren Punkte, aber schöne Spielzüge in der Defensive zu bestaunen. Im siebten Inning sorgten die Reds dann für die Vorentscheidung: Drei weitere Runs nach schönen Schlägen in Feld von Ramon Uhl und erneut Daniel Abiles und Danilo Weber brachten eine 5:2 Führung.

Hünstetten gab aber nicht auf und konnte durch Walks und einen Base Hit die Bases im neunten Inning laden. Der auf den Mound gewechselte Moritz van Bergen musste durch einen Fehler der Stuttgarter Defense zwar einen Punkt abgeben, beendete das Spiel dann aber per Strike Out. Die Reds gewannen das erste Spiel damit mit 5:3

Am Samstag begann die zweite Begegnung ähnlich wie die erste am Freitag: In den ersten beiden Innings konnten beide Teams nur wenige Läufer auf die Bases bringen und somit auch keine Punkte erzielen. Im dritten Inning waren es wieder die Gäste aus Hünstetten, die die ersten Punkte der Partie auf die Anzeigetafel brachten. Ex-Stuttgarter Jose Pimentel drosch den Ball zur 2:0 Führung über den Zaun. Und wieder glichen die Baseballer des TV Cannstatt sofort aus. Ebenfalls per Homerun von Daniel Abiles. Spielstand damit 2:2. Und gleich im Folgenden, vierten Inning, konnten die Reds weitere Runs erzielen. Base-Hits von Moritz Köhler, Yannick Witt und Daniel Abiles, sowie Walks für Jannik Denz, Yannis Weber und Jonas van Bergen sorgten für fünf weitere Punkte für die Reds. Mit diesem 7:2 für Stuttgart sollte die Partie auch enden, da keinem der Teams offensiv noch viel gelang. Den Zuschauern wurden dafür aber viele schöne Spielzüge der Defensiver gezeigt.

Die Stuttgart Reds liegen damit weiterhin auf dem vierten Tabellenplatz der 1. Baseball Bundesliga Süd, welcher den letzten Play-Off Platz darstellt. Der Kampf um das Mittelfeld der Liga bleibt eng, Auf den dritten Platz fehlen den Reds drei Siege und man liegt zwei Siege vor den Munich-Haar Disciples.

Die kommenden beiden Wochenenden werden für die Reds spannend, da man viermal gegen Tabellenführer Heidenheim antritt. Die Spieltage sind als so genannte „Split-Games“ terminiert. Das bedeutet, dass die Partien Freitags und samstags im Wechsel in Stuttgart und in Heidenheim stattfinden. Zuerst empfängt das Team um Rick Jacques die Heideköpfe am kommenden Freitag, 09. Juni um 19 Uhr im TVC Ballpark am Schnarrenberg. Samstagnachmittag und am 16. Juni finden die Spiele in Heidenheim statt. Erst am Samstag, 17. Juni spielen die Reds wieder auf eigenem Boden.


Weitere Artikel

Beliebte Artikel