22 C
Stuttgart
Sonntag, 21. Juli , 2024

Vorsicht Zecken! Richtige Maßnahmen schützen.

Wenn Zecken stechen, können sie Krankheiten wie...

Lebensmittel nutzen statt verschwenden

Stadt Stuttgart fördert das Einrichten von Lebensmittel‐Fairteilern...

Letztes Fußballspiel in der Stuttgart-Arena

Polizei zufrieden mit dem Einsatzverlauf Stuttgart.| Das letzte...
StartLokalesStuttgartGut 90.000 Besucher über alle drei Tage beim Bahnprojekt Stuttgart–Ulm

Gut 90.000 Besucher über alle drei Tage beim Bahnprojekt Stuttgart–Ulm

LokalesStuttgartGut 90.000 Besucher über alle drei Tage beim Bahnprojekt Stuttgart–Ulm

Stuttgart.| Der Verein Bahnprojekt Stuttgart–Ulm e. V. hatte von Karsamstag (08.04.2023) bis einschließlich Ostermontag (heute) zu den drei Tagen der offenen Baustelle rund um den Stuttgarter Hauptbahnhof eingeladen.

Gut 90.000 Interessierte nutzten die Gelegenheit und informierten sich über den Bahnhofsumbau mit den markanten Kelchstützen, die bereits verlegten Schienen und Weichen im Tunnel nördlich des Bahnhofstrogs sowie den Umbau des Bonatzbaus. Über 100 Fachleute aller Projektpartner informierten die Besucherinnen und Besucher an rund 20 Informationsständen unter anderem über den Baufortschritt, den Digitalen Knoten Stuttgart und den Nah- und Regionalverkehr (bwegt) sowie über die S-Bahn Stuttgart und das städtebauliche Folgeprojekt „Stuttgart Rosenstein“.

„Die im Rohbau weit fortgeschrittene neue Bahnhofshalle hat die Menschen in Scharen angezogen und begeistert. Sie freuen sich auf die baldige Inbetriebnahme“, sagt ein sichtlich überwältigter Bernhard Bauer, Vorsitzender des Vereins Bahnprojekt Stuttgart–Ulm. „Der Ansturm und die Begeisterung der Menschen haben alle Anstrengungen im Vorfeld für diese besonderen Tage vergessen lassen.“

Und weiter: „Die Besucherinnen und Besucher sind unglaublich begeistert. Aus zahlreichen Gesprächen mit ihnen wissen wir, dass das Konzept des direkten Anschauens und Austauschens mit den Fachleuten gut ankommt. Dies ist nochmals ein zusätzlicher Motivationsschub für die Fertigstellung. Daher geht mein herzlicher Dank an die Expertinnen und Experten sowie an mein Team, die gemeinsam diese Veranstaltung erst möglich gemacht haben. Diese Sonderschicht hat sich gelohnt. Mein Dank geht auch an die unglaublich geduldigen Gäste, die teilweise bis zu 45 Minuten auf den Einlass in die Bahnsteighalle warteten.“ Der Knoten Stuttgart mit rund 60 Kilometern neuer Gleise und vier neuen Bahnhöfen soll im Dezember 2025 in Betrieb gehen.

Der Verein Bahnprojekt Stuttgart–Ulm e. V. organisiert seit 2016 den Besuch für Bürgerinnen und Bürger auf der Großbaustelle. Die diesjährige Veranstaltung ist die siebte, weil im Coronajahr 2021 keine Besichtigung in diesem Umfang möglich war. Neben den Fachthemen und den eindrücklichen Bauten wurde auch an die Jüngsten gedacht: mit Kinderbaggern, einer Kinder-Osterrallye sowie Mal- und Suchstationen lohnte sich der Besuch für die ganze Familie.

Besucherzahlen aus den Vorjahren über alle drei Tage:

  • 2016: 30.000
  • 2017: 25.000
  • 2018: 40.000
  • 2019: 35.000
  • 2020: 64.000
  • 2021: Pandemiebedingt entfallen
  • 2022: 59.000
  • 2023: 90.000 (26.000 + 28.000 + 36.000)

Weitere Artikel

Beliebte Artikel