-1.1 C
Stuttgart
Donnerstag, 26. Januar , 2023

Bundesregierung kündigt Lieferung von Leopard-2-Panzern an die Ukraine an

Berlin.| Bundeskanzler Olaf Scholz hat am Mittwoch...

Maskenpflicht im ÖPNV entfällt ab 31. Januar 2023

Fahrgäste müssen noch bis einschließlich 30. Januar...

Grenzüberschreitende Durchsuchungen wegen Anlagebetrug

Das Schadensausmaß wird immer deutlicher Stuttgart.| Die kriminellen...
StartLokalesStuttgartBad Cannstatt: Erneuerung der Stromleitungen in der Altstadt

Bad Cannstatt: Erneuerung der Stromleitungen in der Altstadt

LokalesStuttgartBad Cannstatt: Erneuerung der Stromleitungen in der Altstadt

Stuttgart.| Die Stuttgart Netze investiert rund 400.000 Euro in die grundlegende Modernisierung und Verstärkung des Niederspannungsnetzes im Bereich der Bäckergasse. Betroffen sind auch die Brählesgasse und Marktstraße. Die Arbeiten starten Ende Januar 2023.

Grund für die Maßnahme ist die geplante Verlegung der Umspannstation in der Brunnenstraße 7. Um dies zu ermöglichen, erneuert und verstärkt die Stuttgart Netze die Niederspannungsleitungen und bringt so die Infrastruktur auf den neuesten Stand. Die Baumaßnahme hat eine Trassenlänge von circa 200 Metern und verläuft von der Bäckergasse 1, über die Brählesgasse bis zum Marktplatz. Die Arbeiten beginnen in der letzten Januarwoche und werden voraussichtlich Ende April 2023 abgeschlossen.

Im Zuge dieser Maßnahme werden vier Leerrohre als Ausbaureserve zur zukünftigen Verwendung unter die Erde gebracht. Zudem finden Arbeiten in der Umspannstation Bäckergasse 1/1 statt, damit die zusätzlich benötigten Netzkabel angeschlossen werden können. Darüber hinaus werden die an der Stromtrasse befindlichen Hausanschlüsse gleich miterneuert.

Gewisse Auswirkungen auf die Verkehrssituation lassen sich während der Baumaßnahme leider nicht vermeiden. Um die notwendigen Arbeiten am Stromnetz zu ermöglichen, muss die Durchfahrt für Fahrzeuge in der Bäckergasse, Brählesgasse und Marktstraße je nach Bauphase gesperrt werden. Mit begrenzten Parkmöglichkeiten ist leider auch zu rechnen, da die umliegenden Parkplätze aufgrund der Bauarbeiten zeitweise nicht angefahren werden können. Die Einschränkungen werden vor Ort entsprechend gekennzeichnet und ausgeschildert.

Für Fußgänger und Fahrradfahrer sind keine weiteren Beeinträchtigungen zu erwarten. Versorgungsunterbrechungen im Zusammenhang mit der Maßnahme werden rechtzeitig bekannt gegeben.


Weitere Artikel

Beliebte Artikel