18.5 C
Stuttgart
Mittwoch, 6. Juli , 2022

Der beliebte Kinder- und Familientag des Mercedes-Benz Museums

Am Sonntag, 10. Juli 2022, von 11 bis...

Gemeinderat stimmt für Martin Körner als neuer Referatsleiter

Stuttgart.| Der Gemeinderat hat am Donnerstag, 30....

Dürr AG feiert 125-jähriges Jubiläum

Bietigheim-Bissingen, 30. Juni 2022.| Nur wenige Unternehmen...
StartRegionKreis BöblingenDank für die riesige Spendenbereitschaft

Dank für die riesige Spendenbereitschaft

RegionKreis BöblingenDank für die riesige Spendenbereitschaft

Landrat Bernhard dankt allen, die Spenden auf das zentrale Spendenkonto des Landkreises, der Städte und Kommunen im Kreis sowie der Kreissparkasse einbezahlt haben

„Spendenkonto Ukrainehilfen“

IBAN DE05 6035 0130 0001 1320 49

Kreissparkasse Böblingen

Kreis Böblingen.| Das gemeinsame Spendenkonto aller Städte und Gemeinden im Landkreis Böblingen, der Kreissparkasse Böblingen und des Landkreises ist erst seit rd. zwei Wochen eingerichtet. Und schon ist die 100.000 Euro-Marke geknackt. „Ich kann nur sagen, herzlichen Dank für diese riesige Spendenbereitschaft“, so Landrat Roland Bernhard.

Das zentrale Spendenkonto wurde eingerichtet, um Aktionen und Projekte zur Unterstützung von Kriegsflüchtlingen aus der Ukraine zu ermöglichen. Dabei wurde an Hilfen für geflüchtete Menschen im Landkreis Böblingen gedacht, aber auch an den Einsatz von Geldern für Aktionen in den zur ukrainischen Grenze nahe gelegenen Gebieten etwa in Polen oder Rumänien oder auch in Partnerkommunen der Städte und Gemeinden im Kreis.

„Ich ermuntere die Vereine, Kommunen, aber auch Schulen oder andere Organisationen, die sich hier engagieren, einen Antrag zu stellen, um ihr Projekt aus dem Spendenkonto heraus finanziert zu bekommen“, so der Landrat weiter. Die Richtlinien und ein Antragsformular finden sich auf der Homepage des Landkreises Böblingen; über die Bewilligung entscheidet ein Ausschuss des Kreistags; ein Gremium aus Vertretern der Landkreisverwaltung, den Kommunen und der Kreissparkasse haben dabei eine beratende Funktion.

Die erste Bewilligung erfolgt auf den Antrag des Sindelfinger Vereins „Helfen statt Hamstern e.V.“ ein. Der Verein gründete sich vor rd. zwei Jahren als Solidargemeinschaft zur Unterstützung während der Corona-Pandemie. Aus dieser Hilfe für Menschen, die nicht selbst einkaufen konnten o.ä. wurde jetzt ein riesig angelegter Hilfsapparat zum Sammeln und Weitervermitteln von Sachspenden aller Art. Der Verein wird mit einer Summe von 15.000 Euro aus dem Spendenkonto heraus unterstützt. Er unterstützt mit einem riesigen Spendenaufkommen die Partnerstadt der Stadt Sindelfingen Chelm in Polen, unweit der ukrainischen Grenze, sowie auch Menschen, die hier angekommen sind. Das wird sicher auch im Rahmen der Belegung des Glaspalasts mit voraussichtlich bis zu 440 Menschen eine wichtige Rolle spielen.

„Die große Hilfsbereitschaft der Menschen macht Mut in diesen Zeiten. Auch für die Kreissparkasse war von Anfang an klar, dass wir hier unterstützen wollen. Umso mehr freut es uns, dass unsere Startspende in Höhe von 10.000 Euro innerhalb weniger Tage bereits verzehnfacht wurde. Durch unser Mitwirken im Gremium für die Spendenvergabe können wir gemeinsam mit den anderen Partnern eine transparente Verteilung der Hilfen gewährleisten, um die Not der Menschen zu lindern“, sagte Dr. Detlef Schmidt, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Böblingen.

Als Vertreterin der Kommunen ergänzt Bürgermeisterin Anna Walther aus Schönaich: „Ich bin überwältigt und dankbar für die unglaubliche Hilfsbereitschaft. Für die Geflüchteten, aber auch für uns Städte und Kommunen im Kreis, ist die ehrenamtliche Unterstützung in der aktuellen Lage ein wichtiger Anker. Mit dem Spendenkonto kann sichergestellt werden, dass jene, die Hilfe leisten, gezielt und zügig mit den dafür notwendigen Mitteln ausgestattet werden und so ihr Bestmögliches für die Leidenden des schrecklichen Krieges in der Ukraine tun können.“

Informationen zum Spendenkonto finden sich auf der Homepage des Landkreises Böblingen. Dort ist auch der Antrag hinterlegt, um Mittel aus dem Spendenkonto zu beantragen. „Diese nun ersten beiden Aktionen zeigen, wie wertvoll die Spenden sind und wie gut und transparent angelegt diese Spendengelder für die genannten Hilfsleistungen sind“, unterstreicht Landrat Bernhard. „Ich bin sicher, wir werden noch viel Gutes mit dem Geld tun können, das auf dieses Konto gespendet wird.“ Die Kontoverbindung lautet: „Spendenkonto Ukrainehilfen“, Kreissparkasse Böblingen, IBAN DE05 6035 0130 0001 1320 49.


Weitere Artikel

Beliebte Artikel