Unfall auf der Baustelle B10 / B14 Verbindung am Leuze

Stuttgart.| Am Freitag, 4. Juni, ereignete sich auf der Baustelle B 10/B 14 Verbindung am Leuze ein tragischer Unfall mit Todesfolge. Die Landeshauptstadt Stuttgart ist Bauherr der Baumaßnahme und bedauert den Unfall sehr. Wie die Stadt am Dienstag, 8. Juni, bekanntgegeben hat, konnten drei leicht verletzte Bauarbeiter das Krankenhaus mittlerweile wieder verlassen.

Die Feststellung der Unfallursache ist Aufgabe der derzeit laufenden polizeilichen Ermittlungen. Erst nach Abschluss der Ermittlungen kann sich die Stadt Stuttgart im Detail zu dem Unfall äußern.

Die Arbeiten im Bereich der Unfallstelle wurden eingestellt. In den anderen Bereichen des Straßenbauprojekt Rosensteintunnel wird weiter gearbeitet.