Gäufelden: Brand in einem Mehrfamilienhaus
Aus bislang ungeklärter Ursache geriet am Samstagmorgen gegen 04.00 Uhr ein Sofa in einer Wohnung im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses in der Rosenstraße in Gäufelden in Brand. Als die Bewohner den Brand bemerkten, versuchten sie zunächst das brennende Sofa selbstständig zu löschen. Da dies nicht möglich war, verständigten sie die Feuerwehr. Die Feuerwehren Gäufelden und Herrenberg rückten mit 35 Einsatzkräften und 7 Fahrzeugen aus. Der Rettungsdienst war mit 6 Rettungswagenbesatzungen im Einsatz. Der Brand konnte durch die Feuerwehr zügig gelöscht werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 30.000 Euro. Verletzt wurde niemand. (ots)

Rutesheim: Verkehrsunfall mit einem Verletzten
Am Freitag befuhr ein 37-jähriger Opel-Fahrer gegen 17.30 Uhr die A8 von Leonberg-West kommend in Fahrtrichtung Karlsruhe. Auf Höhe der Anschlussstelle Rutesheim musste der auf der linken Fahrspur fahrende Opel-Fahrer auf Grund eines Stauendes bremsen. Ein 29-jähriger Lkw-Fahrer, der direkt hinter dem Opel-Fahrer unterwegs war, sah dies zu spät und kollidierte mit dem vorausfahrenden Fahrzeug. Durch den Unfall wurde der Opel-Fahrer leicht verletzt und wurde in ein umliegendes Krankenhaus eingeliefert. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Durch den Zusammenstoß war der Lkw nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. (ots)

Böblingen-Dagersheim: Wohnmobil gestohlen
Bislang unbekannte Täter trieben zwischen Donnerstag und Freitag in der Böblinger Straße in Böblingen-Dagersheim ihr Unwesen. Zwischen 17:15 und 07:30 Uhr hatten es die Unbekannten auf ein Wohnmobil, das auf dem Gelände eines Autohauses abgestellt war, abgesehen. Sie öffneten das Wohnmobil, entfernten die Inneneinrichtung und warfen diese auf eine angrenzende Wiese. Anschließend machten sie sich mit dem weißen Wohnmobil der Marke Fiat Ducato mit Stuttgarter Zulassung (S) aus dem Staub. Der Wert des Fahrzeugs ist bislang nicht bekannt. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Böblingen, Tel. 07031/13-2500, entgegen. (ots)

Steinenbronn: Unfallflucht am Kreisverkehr – Zeugen gesucht
Am Donnerstag ereignete sich im Bereich des Kreisverkehrs in der Schönaicher Straße in Steinenbronn eine Unfallflucht, bei der eine 16-Jährige leicht verletzt wurde. Das Mädchen wollte den Zebrastreifen vor dem Kreisverkehr auf Höhe der Bushaltestelle „Steinenbronn Kirche“ überqueren. Ein noch unbekannter Fahrzeuglenker, der in Richtung Schönaich unterwegs war, hielt zunächst wohl an. Nachdem die Fußgängerin den Zebrastreifen zur Hälfte überquert hatte, sei der Fahrzeuglenker plötzlich wieder angefahren und habe sie gestreift. Hierdurch stürzte das Mädchen auf den Asphalt. Der Unbekannte sei um die am Boden liegende 16-Jährige herum gefahren und habe sich dann aus dem Staub gemacht. Das Mädchen wurde leicht verletzt. Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen schwarzen PKW handeln. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Böblingen, Tel. 07031/13-2500, in Verbindung zu setzen. (ots)

Böblingen: Hund beißt Kind – Zeugen gesucht
Eine Neunjährige ist am Mittwoch von einem Hund gebissen worden. Das Mädchen befand sich gegen 17:50 Uhr im Bereich der Straße „Isolde-Kurz-Hof“ in Böblingen. Dort lief sie parallel verlaufend zur Astrid-Lindgren-Straße auf einem Gehweg entlang. Auf Höhe des Spielplatzes „Villa Kunterbunt“ kam dem Mädchen eine junge Frau mit einem angeleinten grauen Hund entgegen. Der Hund bellte die Neunjährige mutmaßlich an und biss ihr in den linken Oberkörper. Hierbei erlitt das Mädchen leichte Verletzungen, die in der Folge ärztlich versorgt werden mussten. Nach der Beißattacke setzte die bislang unbekannte Frau, ohne sich um das verletzte Kind zu kümmern, wortlos ihren Weg fort. Von ihr ist lediglich bekannt, dass sie jung war. Der etwa 60 cm große Hund ist grau und hat glattes Fell mit ein paar Flecken. Die Hundeführerstaffel des Polizeipräsidiums Ludwigsburg, Tel. 07141/18-9, sucht Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise zu der bislang unbekannten Hundebesitzerin geben können. (ots)

Grafenau-Döffingen: Katzen angeschossen
Vermutlich mit einem Luftgewehr schoss ein bislang unbekannter Täter am Freitag, 03. Mai, und Sonntag, 05. Mai, in Döffingen im Wohngebiet Kapellenberg auf zwei Katzen. Die Katzen können sich auf einem relativ weitläufigen Grundstück, das sich in der Straße „Auf der Heide“ befindet, frei bewegen. Es ist davon auszugehen, dass beide im dortigen Bereich beschossen wurden. Während das bereits ältere Tier operiert und das Projektil entfernt wurde, musste bei der jüngeren Katze auf das Entfernen verzichtet werden. Der Arbeitsbereich Gewerbe und Umwelt des Polizeipräsidiums Ludwigsburg, Tel. 07031/13-2500, bittet um Hinweise. (ots)

Leonberg-Eltingen: Vorfahrt missachtet
Drei Leichtverletzte und ein Sachschaden von etwa 40.000 Euro forderte ein Verkehrsunfall, der sich am Mittwoch gegen 23:05 Uhr in Leonberg-Eltingen ereignete. Eine 42 Jahre alte Ford-Lenkerin war auf der Poststraße unterwegs und wollte nach links auf die Brennerstraße einbiegen. Beim Abbiegen in den Kreuzungsbereich achtete sie mutmaßlich nicht auf einen von links kommenden vorfahrtsberechtigten 25-jährigen Mercedes-Lenker, der stadteinwärts die Brennerstraße befuhr. Um einen Zusammenstoß mit dem abbiegenden Fahrzeug zu vermeiden, musste der 25-Jährige nach links ausweichen. Dabei überfuhr er eine Verkehrsinsel und stieß im weiteren Verlauf mit einem VW zusammen, dessen 23 Jahre alter Fahrer stadtauswärts auf der Brennerstraße unterwegs war. Der Verkehr wird an dieser Kreuzung durch eine Ampel geregelt, die zum Unfallzeitpunkt jedoch außer Betrieb war. Beide Fahrer und ein Beifahrer im VW erlitten durch die Kollision leichte Verletzungen. Ein Rettungsdienst brachte den 25-Jährigen anschließend in ein Krankenhaus. Beim Eintreffen der hinzugerufenen Polizei entfernte sich der Ford von der Unfallstelle. Am Steuer saß mittlerweile der Lebensgefährte der 42-Jährigen. Er soll sich zuvor an der Unfallörtlichkeit aufgehalten und den Unfall bemerkt haben. Die Beamten stoppten das Fahrzeug und forderten den Fahrer sowie die 42-jährige Frau, die sich inzwischen auf dem Beifahrersitz befand, auf zur Unfallstelle zurückzukehren. Im Anschluss daran erfolgte die Unfallaufnahme mit allen Beteiligten. Die 42-Jährige muss sich nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten. Der Mercedes war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. (ots)

Herrenberg-Kuppingen: zwei Ford Geländewagen gestohlen
Bislang unbekannte Täter trieben zwischen Samstag, 27. April, und Mittwoch, 08. Mai, auf dem Gelände eines Autohauses in der Nufringer Straße in Kuppingen ihr Unwesen. Sie entwendeten zwei Ford Kuga im Gesamtwert von etwa 40.000 Euro. Die Geländewagen sind mit dem Keylessgo-System ausgestattet, das die Diebe mutmaßlich manipulierten. Die Kriminalpolizeidirektion des Polizeipräsidiums Ludwigsburg, Tel. 07031/13-2500, hat die weiteren Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, sich zu melden. (ots)

Böblingen: Unbekannter zersticht alle Reifen eines PKW
Wegen Sachbeschädigung ermittelt das Polizeirevier Böblingen gegen einen noch unbekannten Täter, der am Dienstag gegen 16.30 Uhr in der Straße „Am Käppele“ in Böblingen sein Unwesen trieb. Der Unbekannte zerstach alle vier Reifen eines am Straßenrand abgestellten Dacia. Mutmaßlich wurde die Tat von einem Mann verübt, der als etwa 30 bis 40 Jahre alt und circa 180 cm groß beschrieben wurde. Er hat kurze blonde Haare und trug eine helle, vermutlich beige Jacke sowie dunkle Jeans. Er war mit einnem Mointainbike unterwegs, hielt an dem Fahrzeug an und beschädigte den Dacia mutmaßlich. Anschließend radelte er in Richtung Lauchstraße davon. Der entstandene Sachschaden dürfte sich auf einen dreistelligen Betrag belaufen. Die Polizei bittet unter Tel. 07031/13-2500 um weitere Hinweise. (ots)

Weil der Stadt: Nach Überholmanöver Verkehrsunfall mit Streifenwagen der Polizei
Drei Leichtverletzte und etwa 50.000 Euro Sachschaden forderte am Montagabend gegen 21:45 Uhr ein Verkehrsunfall auf der L 1182 zwischen Schafhausen und Weil der Stadt. Der 20-jährige Fahrer eines KIA war auf der Landesstraße in Richtung Weil der Stadt unterwegs und setzte zum Überholen eines vorausfahrenden Pkw an. Dabei achtete er nicht auf einen entgegenkommenden Streifenwagen des Polizeireviers Leonberg, dessen 21-jährige Fahrerin daraufhin eine Gefahrenbremsung einleiten musste, um eine Kollision zu verhindern. Der ihr nachfolgende 54-jährige Fahrer eines VW fuhr in der Folge auf den Streifenwagen auf, der durch die Wucht des Aufpralls nach rechts abgewiesen wurde und auf dem angrenzenden Grünstreifen zum Stehen kam. Die 21-jährige Polizeibeamtin, ihr 32-jähriger Beifahrer und der Fahrer des VW zogen sich dabei leichte Verletzungen zu und wurden vom Rettungsdienst zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Alle Drei konnte das Krankenhaus im Laufe der Nacht wieder verlassen. Dessen ungeachtet setzte der Fahrer des KIA seine Fahrt fort und entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Der 37-jährige Fahrer des von ihm überholten Fahrzeugs reagierte jedoch sofort, verfolgte den Flüchtenden und konnte das Kennzeichen des KIA ablesen. Nachdem er im Zuge der weiteren Maßnahmen telefonisch erreicht werden konnte, kehrte er an die Unfallstelle zurück. Beamte der Verkehrspolizeidirektion stellten bei dem 20-Jährigen Anzeichen von Betäubungsmitteleinfluss fest und veranlassten bei ihm die Entnahme einer Blutprobe. Der Führerschein des jungen Mannes wurde beschlagnahmt. (ots)

Ehningen: Unbekannte schlagen drei junge Männer
Der Polizeiposten Ehningen ermittelt derzeit gegen zwei Unbekannte, die am Sonntag gegen 02.45 Uhr drei Männer im Alter von 22 und 25 Jahren in der Bühlallee in Ehningen attackierten. Die drei jungen Männer waren zuvor in Böblingen in die S-Bahn 1 in Richtung Herrenberg eingestiegen. Die beiden Täter befanden sich bereits in der Bahn. In Ehningen stiegen alle fünf schließlich aus. Im Bereich der Bühlallee trafen sie erneut aufeinander. Im weiteren Verlauf soll es zu gegenseitigen Provokationen gekommen sein. Dies führte vermutlich dazu, dass die beiden Unbekannten mit den Fäusten auf ihre drei Kontrahenten einschlugen. Die Täter türmten dann in Richtung des Wohngebiets „Bühl 1“. Die Geschlagenen erlitten leichte Verletzungen. Die Täter wurden folgendermaßen beschrieben: beide sind etwa 20 Jahre alt. Einer soll etwa 170 cm groß sein, während sein Kumpan auf etwa 190 cm geschätzt wurde. Der Kleinere hatte ein rot-schwarze Jacke und dunkle Hosen an. Der Größere trug ebenfalls dunkle Hosen und eine schwarze Jacke. Beide haben schwarze Haare. Hinweise nimmt der Polizeiposten Ehningen, Tel. 07034/27045-0, entgegen. (ots)