Stuttgart-Bad Cannstatt: Unfall verursacht und geflüchtet – Zeugen gesucht
Ein Unbekannter hat am Samstag (27.04.2019) in der Kienbachstraße einen weißen BMW beschädigt und ist geflüchtet, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Der 25 Jahre alte BMW-Fahrer parkte sein Auto gegen 01.00 Uhr auf Höhe des Gebäudes Nummer 21. Als er gegen 11.45 Uhr zu seinem Auto zurückkam, stellte er auf der Fahrerseite den Unfallschaden fest. Aufgrund der Spuren könnte es sich bei dem Verursacherfahrzeug um ein blau-schwarzes Fahrzeug handeln. Der entstandene Schaden beträgt mehrere Tausend Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei den Beamtinnen und Beamten des Polizeireviers 6 Martin-Luther-Straße unter der Rufnummer +4971189903600 zu melden. (ots)

Stuttgart-Mitte: Fußgänger von Pkw angefahren und schwer verletzt
Ein 48-jähriger Mann missachtete offenbar beim Überqueren der Rotebühlstraße am Samstag (27.04.2019) auf Höhe der Hasenbergstraße das Rotlicht der Fußgängerampel. Ein herannahendes Taxi konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und erfasste den Fußgänger. Er musste mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von 4000 Euro. (ots)

Stuttgart-Mitte: Taschendiebstähle
Den Einkaufstrubel in der Innenstadt hat sich am Samstagnachmittag (27.04.2019) eine bislang unbekannte Taschendiebin zu Nutze gemacht. Während sich eine 62-Jährige gegen 15.40 Uhr in einem Modegeschäft an der Königstraße aufhielt und durch die Betrachtung der Waren abgelenkt war, zog ihr eine Diebin den Geldbeutel aus der umgehängten Handtasche. Anhand der vorhandenen Video-Aufzeichnung kann die Täterin wie folgt beschrieben werden: 30 bis 35 Jahre alt, osteuropäische Erscheinung, schwarze Haare, trug eine schwarze Sonnenbrille und war mit einer blauen Jeans und schwarzen Sportschuhen bekleidet. Außerdem führte die Täterin eine Umhängetasche und zwei Einkaufstüten mit sich. In einem weiteren Fall, ebenfalls in einem Warenhaus an der Königstraße, war eine 79 Jahre alte Kundin gegen 15.10 Uhr bestohlen worden. Sie hatte ihren entwendeten Geldbeutel in einer Handtasche verwahrt, die sie in einer umgehängten Einkaufstasche bei sich trug. Laut Ladendetektiven hatte sich zur Tatzeit eine unbekannte Frau in verdächtiger Weise bei der Geschädigten aufgehalten. Aufgrund der Beschreibung dieser Unbekannten dürfte es sich in beiden Fällen um dieselbe Täterin handeln. Zeugenhinweise werden unter der Rufnummer +4971189903100 erbeten. (ots)

Stuttgart-Mitte: Exhibitionist aufgetreten
Drei Frauen wurden am Sonntag (28.04.2019) gegen 02.00 Uhr in der Innenstadt von einem Unbekannten in exhibitionistischer Weise belästigt. Auf dem Weg zu ihrem geparkten Pkw bemerkten die Geschädigten in der Kronprinzstraße einen Mann, der an einen Baum urinierte. Als sie kurz darauf in den Wagen eingestiegen waren, trat der Täter mit geöffneter Hose an den Pkw heran und onanierte. Von dem Unbekannten liegt folgende Beschreibung vor: Dunkelhäutig, 40 bis 45 Jahre alt, normale Statur mit Bauchansatz, kurze Haare, kurzer Bart, war bekleidet mit einem grauem Mantel, blauem T-Shirt und einer dunklen Jeans. Die Kriminalpolizei bittet unter der Rufnummer +4971189905778 um Zeugenhinweise. (ots)

Stuttgart-Bad Cannstatt: Stadtbahnunfall – Zeugen gesucht
Bei einem Unfall mit einer Stadtbahn an der Haltestelle Mühlsteg hat am Freitag (26.04.2019) ein etwa 50 Jahre alter Fußgänger schwere Verletzungen erlitten. Rettungskräfte waren vor Ort, kümmerten sich um den Mann und brachten ihn in ein Krankenhaus. Der Fußgänger betrat gegen 15.00 Uhr trotz der Warnsignale offenbar unachtsam die Bahngleise. Für die 55 Jahre alte Fahrerin der Stadtbahn U14 in Fahrtrichtung Münster war eine Kollision mit dem von links kommenden Fußgänger trotz Gefahrenbremsung nicht mehr vermeidbar. Der entstandene Sachschaden wird derzeit auf 1.000 Euro geschätzt. Der betreffende Streckenabschnitt war bis zirka 15.45 Uhr gesperrt. Es kam zu entsprechenden Einschränkungen im öffentlichen Nahverkehr. Zeugenhinweise erbitten die Beamtinnen und Beamten der Verkehrspolizei unter der Telefonnummer +4971189904100. (ots)

Stuttgart-Nord Wer hatte Grün? – Zeugen gesucht
Die Polizei sucht Zeugen zu einem Verkehrsunfall, bei dem am Freitagmittag (26.04.2019) auf der Kreuzung Heilbronner Straße und Wolframstraße zwei Autos zusammengestoßen sind. Der 55 Jahre alte Fahrer eines schwarzen BMW war gegen 13.30 Uhr auf der Wolframstraße in Fahrtrichtung Cannstatter Straße unterwegs. Gleichzeitig bog der 29-jährige Fahrer eines roten Hondas aus der Ausfahrt des Parkhauses Milaneo nach links in Fahrtrichtung Heilbronner Straße ab, in der Folge kam es zur Kollision. Notarzt und Rettungswagen waren vor Ort, um den Hondafahrer zu versorgen, der stationär ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Sein Beifahrer zog sich leichte Verletzungen zu. Nach ersten Schätzungen entstand ein Schaden von rund 30.000 Euro. Es kam zu erheblichen Behinderungen im Berufsverkehr. Die beiden Unfallbeteiligten gaben an, bei Grün in die Kreuzung eingefahren zu sein. Zeugen werden gebeten, sich bei den Beamtinnen und Beamten der Verkehrspolizei unter der Rufnummer +4971189904100 zu melden. (ots)

Stuttgart-Ost: Mutmaßlich gefälschtes Parfüm beschlagnahmt
Polizeibeamte haben am Donnerstagmorgen (25.04.2019) bei einer Verkehrskontrolle in der Waldebene Ost mutmaßlich gefälschtes Parfüm entdeckt. Sie kontrollierten das Fahrzeug eines 37-jährigen Mannes gegen 09.15 Uhr im Rahmen einer allgemeinen Fahrzeugkontrolle. Dabei fielen den Polizisten die etwa 25 Fläschchen Parfüm auf, die der Mann in seinem Wagen transportierte. Diese wiesen Merkmale auf, die auf Fälschungen hindeuten. Die Beamten beschlagnahmten das Parfüm. Die Ermittlungen dauern an. (ots)

Stuttgart-Bad Cannstatt: Stadtbahnunfall – Zeugen gesucht
Bei einem Unfall mit einer Stadtbahn an der Haltestelle Mühlsteg hat am Freitag (26.04.2019) ein etwa 50 Jahre alter Fußgänger schwere Verletzungen erlitten. Rettungskräfte waren vor Ort, kümmerten sich um den Mann und brachten ihn in ein Krankenhaus. Der Fußgänger betrat gegen 15.00 Uhr trotz der Warnsignale offenbar unachtsam die Bahngleise. Für die 55 Jahre alte Fahrerin der Stadtbahn U14 in Fahrtrichtung Münster war eine Kollision mit dem von links kommenden Fußgänger trotz Gefahrenbremsung nicht mehr vermeidbar. Der entstandene Sachschaden wird derzeit auf 1.000 Euro geschätzt. Der betreffende Streckenabschnitt war bis zirka 15.45 Uhr gesperrt. Es kam zu entsprechenden Einschränkungen im öffentlichen Nahverkehr. Zeugenhinweise erbitten die Beamtinnen und Beamten der Verkehrspolizei unter der Telefonnummer +4971189904100. (ots)

Stuttgart-Bad Cannstatt: Radfahrer bei Sturz schwer verletzt
Beim Sturz mit seinem Fahrrad hat sich in der Nacht zum Freitag (26.04.2019) ein 24 Jahre alter Fahrradfahrer schwer verletzt. Der 24-Jährige fuhr gegen 00.10 Uhr die Daimlerstraße entlang in Richtung Waiblinger Straße. Am Kreisverkehr der Wildunger Straße blockierte, möglicherweise aufgrund eines Bremsfehlers, sein Vorderrad, so dass der Radfahrer stürzte und sich schwer verletzte. Rettungskräfte kümmerten sich um den Mann und brachten ihn in ein Krankenhaus. Da er möglicherweise alkoholisiert war, musste er eine Blutprobe abgeben. (ots)

Stuttgart-Vaihingen: Exhibitionist belästigt Spaziergängerin – Zeugen gesucht
Ein unbekannter Mann hat am Donnerstag (25.04.2019) in einem Wald bei Büsnau vor einer 35 Jahre alten Spaziergängerin onaniert. Die Frau ging gegen 12.50 Uhr im Wald spazieren, als sie einen Mann bemerkte, der im Bereich des Bandtälesweges an einem Baum stand. Als die Frau gegen 13.00 Uhr wieder an der Stelle vorbeikam, sah sie, wie der Mann mit heruntergelassener Hose dastand und onanierte. Als die 35-Jährige mit ihrem Mobiltelefon die Polizei alarmierte, flüchtete der Mann mit einem neongrünen Fahrrad. Laut der Frau soll der Täter zirka 35 Jahre alt und etwa 175 Zentimeter groß sein. Er hatte ein südländisches Erscheinungsbild und trug ein hellblaues T-Shirt, eine dunkelblaue Weste und eine dunkle Hose. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer +4971189905778 bei der Kriminalpolizei zu melden. (ots)

Stuttgart-Nord: Offenbar psychisch auffällige Person demoliert Fahrzeuge – Zeugen und weitere Geschädigte gesucht
Ein 29 Jahre alter offenbar psychisch auffälliger Mann hat in der Nacht zum Freitag (26.04.2019) in der Nordbahnhofstraße mehrere Fahrzeuge beschädigt. Der mutmaßlich geistig verwirrte Mann schlug gegen 01.40 Uhr aus noch unbekannten Gründen mithilfe eines Fahrradbügelschlosses auf Scheiben und Karosserie von mindestens neun Autos ein. Zeuge hielten den Mann fest und alarmierten die Polizei. Die Beamten nahmen den Mann mit, der sich durch permanentes Spucken dagegen wehrte. Sie brachten ihn in eine psychiatrische Einrichtung. Es entstand ein Sachschaden von geschätzten 13.000 Euro. Hinweise von Zeugen und weiteren Geschädigten nimmt das Polizeirevier 2 Wolframstraße unter der Rufnummer +4971189903200 entgegen. (ots)

Stuttgart-Birkach: Wohnungsbrand
Aus noch unbekannter Ursache ist am Donnerstag (25.04.2019) in einer Wohnung an der Alten Dorfstraße ein Brand ausgebrochen. Ein Hausbewohner entdeckte den Brand gegen 16.20 Uhr und alarmierte die Feuerwehr. Beim Eintreffen der Rettungskräfte drang schwarzer Rauch aus der Wohnung im ersten Obergeschoss, in der sich zu diesem Zeitpunkt offenbar keine Personen aufhielten. Ersten Ermittlungen zufolge brach das Feuer in der Küche aus. Mehrere Personen mussten das Gebäude während der Löscharbeiten verlassen. Der Sachschaden kann bislang nicht beziffert werden, verletzt wurde offenbar niemand. Die Ermittlungen zur genauen Brandursache dauern an. (ots)

Stuttgart-Möhringen: Fritteuse in Brand geraten
Offenbar aufgrund eines technischen Defektes ist am Donnerstag (25.04.2019) in einem Imbiss an der Filderbahnstraße eine Fritteuse in Brand geraten. Ein Angestellter des Imbissbetriebes bemerkte den Brand gegen 14.20 Uhr und alarmierte die Feuerwehr, die das Feuer schnell gelöscht hatte. Nach ersten Schätzungen entstand am Inventar ein Schaden von mehreren Tausend Euro, verletzt wurde niemand. Derzeit wird von einem technischen Defekt an der Fritteuse ausgegangen. (ots)

Stuttgart-West: Stolpersteine und Gedenktafel besprüht – Zeugen gesucht
Unbekannte haben in der Hermannstraße drei Gedenksteine, eine Gedenktafel und zwei Hauswände besprüht. Ein Zeuge bemerkte die Schmierereien bereits am Dienstag (23.04.2019), gegen 20.00 Uhr und verständigte die Hausverwaltung, die am Mittwoch (24.04.2019) die Polizei alarmierte. Die Täter besprühten zu einem nicht bekannten Zeitpunkt die Stolpersteine und die Gedenktafel mit roter Lackfarbe. Offenbar mit derselben Farbe besprühten sie zwei Hauswände in der Nähe mit unleserlichen Zeichen. Der Schaden beträgt mehrere Hundert Euro. Zeugen werden gebeten, sich bei den Beamtinnen und Beamten der Kriminalpolizei unter der Rufnummer +4971189905778 zu melden. (ots)

Stuttgart-Bad Cannstatt: Handy geraubt
Polizeibeamte haben am Mittwochabend (24.04.2019) auf dem Cannstatter Wasen drei Männer im Alter von 15, 18 und 20 Jahren vorläufig festgenommen, die im Verdacht stehen, einem 20-Jährigen dessen Handy geraubt zu haben. Der 20-Jährige meldete sich gegen 22.30 Uhr am Ausgang des Wasengeländes bei zwei Polizisten und gab an, dass er soeben von schwarz gekleideten Männern geschlagen worden sei. Anschließend entrissen sie ihm sein Handy. Die Beamten nahmen im Rahmen der Fahndung drei Tatverdächtige fest, auch das Mobiltelefon des 20-Jährigen wurde wieder aufgefunden. (ots)

Stuttgart-Feuerbach: Mutmaßlicher Randalierer beschädigt Wahlplakate und Lastwagen – Zeugen und mögliche Geschädigte gesucht
Polizeibeamte haben am Mittwochabend (24.04.2019) einen 23 Jahre alten mutmaßlichen Randalierer festgenommen, der im Verdacht steht, in der Leobener Straße zwei Wahlplakate und einen Lastwagen beschädigt sowie Autofahrer gefährdet zu haben. Eine Anwohnerin beobachtete den Tatverdächtigen gegen 22.05 Uhr, wie er auf der Straße herumschrie, zwei Wahlplakate beschädigte und mit einer Bierflasche auf einen geparkten Lastwagen einschlug, so dass ein Außenspiegel kaputt ging. Anschließend stellte sich der Tatverdächtige auf die Straße und versuchte, mehrere Fahrzeuge zum Anhalten zu zwingen, wobei mindestens ein Autofahrer eine Notbremsung machte. Nach kurzer Fahndung nahmen die alarmierten Beamten den Tatverdächtigen, der zusammen mit einer 16 Jahre alten Jugendlichen und einem 19 Jahre alten Heranwachsenden unterwegs war, fest. Dabei beleidigte er mehrfach einen 38 Jahre alten Polizeibeamten. Der alkoholisierte 23-Jährige wurde in Gewahrsam genommen und am Donnerstagmorgen (25.04.2019), nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen, wieder auf freien Fuß gesetzt. Zeugen und mögliche Geschädigte, insbesondere der Autofahrer, der zu einer Vollbremsung gezwungen wurde, werden gebeten, sich beim Polizeirevier 8 Kärntner Straße unter der Rufnummer +4971189903800 zu melden. (ots)

Stuttgart-Mitte: Mutmaßlichen Rauschgifthändler festgenommen
Polizeibeamte haben am Dienstag (23.04.2019) einen 37 Jahre alten Mann festgenommen, der im Verdacht steht, Rauschgift an eine 25-Jährige verkauft zu haben. Die Beamten beobachteten, wie der Tatverdächtige gegen 18.45 Uhr in der Klett-Passage offenbar Rauschgift an die 25 Jahre alte Frau verkaufte und nahmen den 37-Jährigen kurz darauf im Bereich des Schlossplatzes fest. Die mutmaßliche Erwerberin des Rauschgifts nahmen die Beamten in der Bahnhofshalle vorläufig fest. Bei ihr fanden die Beamten zwei kleine Haschischstücke, die sie zuvor vom Tatverdächtigen offenbar erworben hatte. Beim 37-Jährigen beschlagnahmten die Beamten 130 Euro mutmaßliches Dealergeld sowie ein Mobiltelefon. Der algerische Tatverdächtige, der offenbar über keinen festen Wohnsitz verfügt, wird im Laufe des Mittwochs (24.04.2019) mit Haftbefehlsantrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart dem zuständigen Richter vorgeführt. Die 25-Jährige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. (ots)

Stuttgart-Bad Cannstatt: Passant umgestoßen – Geldbeutel geraubt
Zwei unbekannte Täter haben am Samstagabend (20.04.2019) auf dem Frühlingsfest einen 49 Jahre alten Mann umgestoßen und den Geldbeutel, den er beim Fallen verlor, geraubt. Der 49-Jährige war gegen 23.15 Uhr auf dem Fußweg zwischen einer Achterbahn und dem Almhüttendorf unterwegs, als ihn jemand unvermittelt von hinten heftig umstieß. Er fiel zu Boden und verlor dabei den Geldbeutel, den er zuvor in der Hand gehalten hatte. Ein zweiter Täter hob diesen sofort auf, anschließend flüchteten beide Täter in unterschiedliche Richtungen. Der 49-Jährige zog sich bei dem Sturz schwere Kopfverletzungen zu, Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus. Zeugen konnten lediglich einen der Täter beschreiben. Es handelte sich um einen etwa 175 Zentimeter großen Mann mit indischem oder pakistanischem Erscheinungsbild. Er hatte kurze schwarze Haare und war mit einer langen Hose und einem kurzärmligen Hemd oder einem T-Shirt bekleidet. Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter der Rufnummer +4971189905778 zu melden. (ots)

Stuttgart-Mitte: Räuberischer Diebstahl aufgeklärt – Tatverdächtiger in Haft
Nach dem räuberischen Diebstahl auf eine Prostituierte in einem Etablissement an der Leonhardstraße nahmen Polizeibeamte nun einen 24 Jahre alten Tatverdächtigen in Auenwald fest. Ein DNS-Abgleich führte die Polizei auf die Spur des Mannes. Der gambische Staatsbürger wurde am Mittwoch (17.04.2019) dem zuständigen Haftrichter vorgeführt, der den bereits zuvor erlassenen Haftbefehl in Vollzug setzte. (ots)

Stuttgar-Zuffenhausen: Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt
Beim Sturz von seinem Motorrad hat sich am Dienstagabend (23.04.2019) auf der Bundesstraße 27 ein 51-Jähriger lebensgefährliche Verletzungen zugezogen. Rettungskräfte kümmerten sich um den Mann und brachten ihn in ein Krankenhaus. Der 51-Jährige befuhr gegen 21.40 Uhr mit seiner Kawasaki Ninja die Bundesstraße 27 in Richtung Ludwigsburg. Auf Höhe der Anschlussstelle Zuffenhausen verlor der Mann aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über seine Maschine und kam nach links von der Fahrbahn ab. Hierbei stürzte er vom Motorrad und prallte gegen ein Verkehrszeichen. Zeugenhinweise zum Unfallhergang nimmt die Verkehrspolizei unter der Rufnummer +4971189904100 entgegen. (ots)

Stuttgart-West: Nach Unfall geflüchtet – Zeugen gesucht
Ein 84 Jahre alter Autofahrer hat am Dienstag (23.04.2019) in der Rotebühlstraße einen Verkehrsunfall verursacht und ist anschließend davongefahren. Der Mann fuhr gegen 12.45 Uhr mit seinem silbernen Opel Vectra auf der Rotebühlstraße in Fahrtrichtung Innenstadt. Als er in die Paulinenstraße einbiegen wollte, streifte er offenbar eine 19-jährige Fahrradfahrerin, die in gleicher Richtung geradeaus die Paulinenstraße überqueren wollte. Die Frau stürzte und zog sich schwere Verletzungen zu. Der 84-Jährige fuhr ohne anzuhalten weiter. Der Sachschaden an Fahrzeug und Fahrrad beträgt geschätzte 200 Euro. Nach einer sofort eingeleiteten Fahndung ermittelten Polizeibeamte den Mann, ihn erwartet nun eine Anzeige, unter anderem wegen unerlaubten Verlassens des Unfallortes. Zeugen, die Hinweise zu dem Unfallgeschehen geben können, werden gebeten, sich mit den Beamtinnen und Beamten des Polizeireviers 3 Gutenbergstraße unter der Rufnummer +4971189903300 in Verbindung zu setzen. (ots)

Flughafen Stuttgart: Beamte der Bundespolizei vollstrecken vier Haftbefehle am Osterwochenende
Insgesamt vier gesuchte Verurteilte gingen den Beamten der Bundespolizei am Flughafen Stuttgart über das vergangene Osterwochenende ins Netz. Bereits am Donnerstagmorgen (18.04.19) wurde ein 57-Jähriger im Rahmen seiner geplanten Reise nach Zadar/Kroatien grenzpolizeilich kontrolliert. Hierbei stellte sich heraus, dass der Mann im Jahr 2016 wegen Trunkenheit am Steuer zu einer Geldstrafe von insgesamt 1.000 Euro verurteilt worden war. Da er sich auch vor Ort nicht in der Lage sah, den Geldbetrag zu entrichten, landete er außerplanmäßig im Gefängnis, wo er nun die verhängte Ersatzfreiheitsstrafe von 50 Tagen verbüßen wird. Bereits kurze Zeit später klickten auch für einen 32-Jährigen die Handschellen. Der junge Mann war im Jahr 2015 zu einer Geldstrafe in Höhe von 1.120 Euro verurteilt worden. Da auch er nicht zahlungsfähig war, endete seine Reise für die nächsten 140 Tage im Gefängnis. Ebenso erging es einem 38-Jährigen, der am vergangenen Freitagmorgen (20.04.19) nach seiner Landung mit einem Flug aus Belgrad/Serbien grenzpolizeilich kontrolliert wurde. Wegen erpresserischen Menschenraubs hat der Mann noch eine Restfreiheitsstrafe von 325 Tagen zu verbüßen, weshalb es auch für ihn auf direktem Weg ins Gefängnis ging. Glimpflicher ging es für eine 52-Jährige aus, die kurze Zeit später aus Istanbul/Türkei gelandet war. Auch gegen sie lag ein Haftbefehl vor. Wegen eines Vergehens nach dem Staatsangehörigkeitsgesetz war sie zu einer Geldstrafe von 1.200 EUR verurteilt worden. Diese konnte sie vor Ort begleichen und ihre Reise anschließend weiter fortsetzen. (ots)

Stuttgart-Mitte: Mutmaßlicher Rauschgifthändler festgenommen
Polizeibeamte haben am Sonntag (21.04.2019) einen 47 Jahre alten Mann in der Hirschstraße festgenommen, der im Verdacht steht mit Rauschgift gehandelt zu haben. Bei einer Kontrolle gegen 09.20 Uhr stellten die Beamten bei dem 47-Jährigen mehrere Klemmtüten mit rund fünf Gramm mutmaßlichem Amphetamin, eine kleine Menge Marihuana sowie mutmaßliches Dealergeld fest. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung in Stuttgart-Süd fanden die Beamten weitere zwölf Gramm mutmaßliches Amphetamin, rund 86 Gramm Marihuana, 18 mutmaßliche Ecstasy-Tabletten und zwei Feinwaagen. Der 47 Jahre alte deutsche Tatverdächtige wurde am Montag (22.04.2019) mit Antrag der Staatsanwaltschaft Stuttgart auf Erlass eines Haftbefehls dem zuständigen Richter vorgeführt, der Haftbefehl erließ und in Vollzug setzte. (ots)

Stuttgart-Sillenbuch: Nach Unfall geflüchtet – Zeugen gesucht
Der bislang unbekannte Fahrer eines weißen Audi A6 ist in den späten Sonntagabendstunden (22.04.2019) in der Bockelstraße gegen einen Baum gefahren und anschließend geflüchtet. Das mit drei Personen besetzte Fahrzeug fuhr gegen 22.50 Uhr in Richtung Hedelfinger Filderauffahrt und kam vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab. Der Fahrer rammte zunächst ein Verkehrszeichen und fuhr anschließend frontal gegen einen Baum. Nachdem Unfallzeugen zur Hilfe eilten, flüchtete ein Beifahrer aus dem Wagen. Der Fahrer sowie ein weiterer Beifahrer fuhren mit dem stark beschädigten Wagen noch rund 100 Meter auf ein Tankstellengelände, dort stellten sie das Auto ab und flüchteten ebenfalls zu Fuß. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von rund 30.000 Euro. Die Ölwehr musste die Fahrbahn wegen ausgelaufener Betriebsstoffe abstreuen. Die Ermittlungen zum Fahrer dauern an. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier 4 Balinger Straße unter der Rufnummer +4971189903400 entgegen. (ots)

Stuttgart-Möhringen: Von Fahrbahn abgekommen
Eine 26 Jahre alte Autofahrerin hat am Dienstag (23.04.2019) in der Galileistraße einen Unfall mit hohem Sachschaden verursacht. Sie erlitt leichte Verletzungen. Rettungskräfte waren vor Ort, kümmerten sich um die Frau und brachten sie zur ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus. Die 26-Jährige befuhr gegen 09.15 Uhr mit ihrem Hyundai die Galileistraße in Richtung Industriestraße, als sie aus bislang nicht abschließend geklärter Ursache die Kontrolle verlor und gegen zwei parkende Autos stieß. Der entstandene Sachschaden wird vorläufig auf rund 23.000 Euro geschätzt. (ots)

Stuttgart-Degerloch/-Feuerbach: Entsorgte Grillkohle setzt Auto in Brand
Offenbar nicht vollständig verglühte Grillkohle hat in der Nacht auf Dienstag (23.04.2019) im Altäckerweg einen geparkten Skoda in Brand gesetzt, auch an der Straße An der Burg setzte noch glühende Kohle eine Mülltonne in Brand. Ein 52 Jahre alter Mann hatte eigenen Angaben zufolge am Montagmittag (22.04.2019) gegrillt und die seiner Meinung nach erloschene Grillkohle am Abend in die Mülltonne geworfen. Offenbar war die Kohle jedoch noch nicht vollständig erloschen und glimmte weiter, bis sie gegen 01.25 Uhr zunächst die Mülltonne sowie zwei weitere, direkt daneben stehende Tonnen in Brand setzte. Die Flammen griffen schnell auf einen direkt daneben geparkten Skoda Superb über, der vollständig ausbrannte. Kunststoffteile eines neben dem Skoda geparkten Lexus wurden durch die Hitzeeinwirkung beschädigt. Die Feuerwehr löschte den Brand. Der Sachschaden dürfte sich nach ersten Schätzungen auf rund 50.000 Euro belaufen. An der Straße An der Burg leerte eine 83 Jahre alte Frau am Montagabend vermeintlich erkaltete Asche in eine Mülltonne. Im Laufe der Nacht verbrannte die Mülltonne in dem geschlossenen Mülltonnenunterstand vollständig. (ots)

Stuttgart-Hedelfingen/-Süd: Autos beschädigt – Zeugen gesucht
Unbekannte haben über die Osterfeiertage (21.04.2019 bis 22.04.2019) an der Rohrackerstraße sowie im Bereich der Etzelstraße mehrere geparkte Autos beschädigt. In der Rohrackerstraße beschädigten die Täter im Zeitraum zwischen 23.30 Uhr und 13.30 Uhr insgesamt drei Fahrzeuge. Dabei traten sie offensichtlich gegen die Karosserien und verursachten so Dellen an den Autos. In der Etzelstraße meldete ein Zeuge am Montagabend gegen 22.00 Uhr einen Mann, der mutmaßlich mit einem Messer die Reifen an geparkten Autos zerstach. Insgesamt stellten die Beamten 16 beschädigte Autos im Bereich der Etzelstraße, Christophstraße, Olgastraße und an der Neuen Weinsteige fest. Der Mann beschädigte an allen Fahrzeugen die Reifen. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Unbekannten blieb erfolglos. Der Täter, der sich während der Tat vermummt haben soll, trug einen runden Hut, einen grünen Rucksack sowie eine Bierflasche in seiner Hand. Auffallend waren seine Rastalocken. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer +4971189903500 mit dem Polizeirevier 5 Ostendstraße oder unter der Rufnummer +4971189903300 mit dem Polizeirevier 3 Gutenbergstraße in Verbindung zu setzen. (ots)

Stuttgart-West: Einbruch in Lagerhalle – Zeugen gesuchtEin bislang unbekannter Täter ist in der Nacht zum Samstag (20.04.2019) in eine Lagerhalle an der Rotenwaldstraße eingebrochen und hat eine Geldkassette mit Bargeld gestohlen. Der Täter schlug gegen 03.35 Uhr offensichtlich mit einem Stein eine Fensterscheibe ein und gelang so in das Innere des Gebäudes. An einem Tresen nahm er eine Geldkassette mit einem Kleinstbetrag an Münzgeld an sich. Eine Videoanlage dokumentierte das Tatgeschehen und zeigt einen etwa 175 bis 180 Zentimeter großen, schlanken Mann, der eine helle Sommerjacke sowie eine dunkle Hose mit Sportschuhen der Marke Nike trug. Neben schwarzen Handschuhen vermummte er sich mit einer Strumpfmaske mit Augenschlitzen. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier 3 Gutenbergstraße unter der Rufnummer +4971189903300 zu melden. (ots)

Stuttgart-West: Frontalzusammenstoß
Eine Schwerverletzte, zwei Leichtverletzte und etwa 120.000 Euro Sachschaden sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntagnachmittag (21.04.2019) in Stuttgart-West ereignet hat. Ein 77 Jahre alter Mann befuhr gegen 17:15 Uhr mit seinem Toyota die Wildparkstraße vom Schattenring kommend und wollte nach links in die Geißeichstraße abbiegen. Hierbei übersah er offenbar das Rotlicht der Ampel und stieß frontal mit einem die Rotenwaldstraße stadtauswärts fahrenden Mercedes zusammen, der von einem 36 Jahre alten Mann gelenkt wurde. Durch den Zusammenstoß wurde der Mercedes auf eine Verkehrsinsel abgewiesen und prallte gegen einen Laternenmast, der dadurch einknickte. Die 84-jährige Beifahrerin des Verursachers wurde schwer, beide Fahrzeuglenker leicht verletzt. Sie wurden durch den Rettungsdienst in Stuttgarter Krankenhäuser verbracht. Beide beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme kam es zu Verkehrsbeeinträchtigungen, zeitweise musste ein Fahrstreifen gesperrt werden. (ots)