FILMAKADEMIE BADEN-WÜRTTEMBERG UNTER DEN 10 BESTEN INTERNATIONALEN AUSBILDUNGSSTÄTTEN FÜR VISUAL EFFECTS

Die US-amerikanische Fachzeitschrift THE HOLLYWOOD REPORTER hat auf ihrer Homepage die zehn besten Filmschulen der Welt für die Ausbildung in Visual Effects veröffentlicht. Dazu zählt auch die Filmakademie Baden-Württemberg, als einzige deutsche und als eine von zwei europäischen Filmhochschulen (neben der Bournemouth University in England).

Das Ranking ist eine erneute Bestätigung für die hervorragende Ausbildung insbesondere am Animationsinstitut der Filmakademie. Erst in der vergangenen Woche wurde der dort entstandene Animations-Kurzfilm AUGENBLICKE von Kiana Naghshineh für einen Studenten-Oscar nominiert.

Der Hollywood Reporter konstatiert, dass die Visual-Effects-Studierenden der Filmakademie regelmäßig auf sich aufmerksam machen, nicht zuletzt durch bedeutende Auszeichnungen wie den Best in Show Award auf der Fachmesse Siggraph 2017 für SONG OF A TOAD von Kariem Saleh oder den Annie Award 2017 für das beste studentische Projekt für CITIPATI von Andreas Feix.

Prof. Andreas Hykade, Leiter des Animationsinstituts, zeigt sich begeistert: „Diese Auszeichnung bestätigt uns darin, an dem Lehrkonzept festzuhalten, nach dem die VFX-Schaffenden in künstlerischer Eigenverantwortung ihre originären Stoffe entwickeln und umsetzen können.“

THE HOLLYWOOD REPORTER gehört zu den wichtigsten Fachzeitschriften der Filmindustrie in den Vereinigten Staaten und gehört für Filmschaffende zur Pflichtlektüre.

Die Liste aller Top 10 Visual Effects Schools.