Foto: MTV Stuttgart

Stuttgart.| Nach den Frauen starten auch die Turner des MTV Stuttgart in die Bundesliga Herbstsaison. Am Samstag geht es für das Team nach Cottbus. Jedoch stehen die Vorzeichen für die Stuttgarter nicht besonders gut.

Das MTV Turn-Team, derzeit noch Tabellenzweiter, hat mit großen Verletzungssorgen zu kämpfen. Neben der schweren Schulterverletzung von Mannschaftskapitän Sebastian Krimmer musste aktuell Reckspezialist Felix Pohl am Fuß operiert werden. Und damit nicht genug, Daniel Weinert laboriert nach wie vor an seinem Bandscheibenvorfall herum.

„So große Verletzungssorgen hatten wir noch nie“, sagt Kapitän Krimmer über den derzeitigen Leistungszustand der Mannschaft.

Dennoch hoffen die Stuttgarter, vor allem bei den beiden Heimwettkämpfen in der SCHARRena, auf gute Leistungen und ein volles Haus. Am 28. Oktober erwartet das Turn-Team den derzeitigen Tabellenführer TG Saar, auf deren Mannschaftsliste kein geringerer als Barren Olympiasieger Oleg Verniaiev steht. „Wir werden in jedem Fall kämpfen und uns gut verkaufen“, zeigt sich Krimmer energisch.