Reds-Nachwuchsteams wieder spitze

900

Stuttgart.| Beide Bundesligateams, Damen wie auch Herren, hatten an den letzten Wochenenden eine Länderspielunterbrechung in der Liga. Dafür gab es im Nachwuchsbereich nun wichtige sportliche Entscheidungen. Im deutschen Baseball werden drei Altersklassen ausgespielt, um sich für die im September stattfindenden Deutschen Meisterschaften zu qualifizieren. Nur der Sieger im jeweiligen Bundesland qualifiziert sich für die Deutschen Meisterschaften. In Baden-Württemberg sind dies in allen drei Altersklassen die Baseballer des TV Cannstatt – die Stuttgart Reds. Was für ein Erfolg!

Das U15 Team und auch das U12 Team erwischte dabei eine „perfekte“ Saison. Keine Niederlagen in ihrer jeweiligen Liga bedeutete den unangefochten 1 . Tabellenplatz. Für das U12 Team des TV Cannstatt war dies die direkte Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft. Diese findet dieses Mal auch noch daheim statt. Am Wochenende des 15./16. September ist man Gastgeber der besten Teams Deutschlands in der Altersklasse 12 Jahre und jünger.

Das U15 Team musste nach dem 1. Tabellenplatz in seiner Liga noch in die Playoffs, um den Meistertitel perfekt zu machen. Mit dem 10:0 Sieg im Halbfinale gegen die Mannheim Tornados und einem ungefährdeten 17:2 Sieg im Finale gegen Tübingen stellen die Youngsters ihre Extraklasse, zumindest in Baden-Württemberg, unter Beweis.

Viel schwieriger hatte es die U18 der Reds den BW-Titel zum TV Cannstatt zu holen. In der Liga wurde man „nur“ Vierter. Allerdings setze man viele der großen Talente lieber in der 1. und 2. Bundesliga ein, da dort die Spieler viel mehr gefordert werden als in der U18 Liga. In den Playoffs konnte man die eigentliche Stärke dann auch zeigen. 17:3 im Halbfinale gegen Mannheim war ein Ausrufezeichen. Und auch im Finale gegen die bis dahin ungeschlagenen Heidenheim Heidköpfe konnte man mit 4 :1 gewinnen und doch noch die Meisterschaft in Baden-Württemberg bejubeln.

Bereits in den Sommerferien werden alle drei Meisterteams der Stuttgart Reds mit den Vorbereitungen zum Saisonhöhepunkt, den Deutschen Meisterschaften, beginnen. Möchte man doch gerne mit allen drei Teams zumindest immer unter die besten vier Teams Deutschlands kommen. Mit einem Meistertitel liebäugelt, zumindest heimlich, das U12 Team. Auf eigenem Platz den Titel zu erringen wäre für den gesamten Verein ein Traum. Und natürlich würde man gerne so das sehr erfolgreiche Trainergespann Monja Keßler und Markus Weil zum Ende ihrer Trainertätigkeit würdig verabschieden.