3.6 C
Stuttgart
Mittwoch, 7. Dezember , 2022

Faktencheck Gäubahn

Stuttgart.| Am Freitag, 25. November, fand der...

Bundesweiter Warntag: Die Warnung kommt aufs Handy

Ein modernes Sirenennetz wird im Rems-Murr-Kreis...

NASA-Mondmission Artemis I erfolgreich gestartet

Am 16. November 2022 ist die NASA-Mission...
StartLokalesBöblingen / SindelfingenMobilitätsnetzwerk Böblingen – Sindelfingen gegründet

Mobilitätsnetzwerk Böblingen – Sindelfingen gegründet

LokalesBöblingen / SindelfingenMobilitätsnetzwerk Böblingen – Sindelfingen gegründet

Gemeinsam sollen nachhaltige Mobilitätsformen gefördert und verkehrliche Verbesserungen im Raum Böblingen – Sindelfingen herbeigeführt werden

Böblingen.| Die erfolgreiche Gestaltung eines nachhaltigen Verkehrssystems gewinnt vor dem Hintergrund des Klimawandels und im Zusammenhang mit der angespannten Energieversorgung weiter an Bedeutung. Dies stellt auch den Raum Böblingen – Sindelfingen vor Herausforderungen, die durch Kooperation wesentlich effizienter gelöst wer- den können. Deshalb haben im Rahmen einer konstituierenden Sitzung unter Leitung des Regierungspräsidiums Stuttgart der Landkreis Böblingen sowie die Städte Böblingen und Sindelfingen gestern (22. November 2022) das Mobilitätsnetzwerk Böblingen – Sindelfingen in den Räumlichkeiten des Landratsamtes Böblingen gegründet.

Das Mobilitätsnetzwerk soll dazu beitragen, im Raum Böblingen – Sindelfingen die nachhaltige Mobilität zu fördern und verkehrliche Verbesserungen herbeizuführen. Bei vorbereitenden Workshops wurden die Randbedingungen für das Mobilitätsnetzwerk gemeinsam erarbeitet.

Als formloses Kooperationsformat soll das Mobilitätsnetzwerk zunächst lokale Projekte in der eigenen Zuständigkeit der Netzwerkpartner aus den Schwerpunktthemen „Betriebliches und behördliches Mobilitätsmanagement“ sowie „Citylogistik“ verwirklichen. Hierzu zählen beispielsweise die Initiierung eines Pilotprojekts im Bereich des nachhaltigen Lieferverkehrs, die Ausweitung des Fahrzeug-Sharings für Behörden und kleinere Unternehmen sowie die Erleichterung von betriebs- und behördenübergreifenden Fahrgemeinschaften. Ergänzt werden sollen diese Projekte durch gemeinsame öffentliche Veranstaltungen, bei denen für nachhaltige Mobilitätsformen geworben werden soll.

Bei der konstituierenden Sitzung wurde unter Federführung des Regierungspräsidiums Stuttgart eine zweigliedrige Arbeitsstruktur des Mobilitätsnetzwerkes eingeführt und das erarbeitete Projektpaket beschlossen. Geleitet wird das Mobilitätsnetzwerk von einem Lenkungskreis aus Entscheidungsträgerinnen und Entscheidungsträgern der beteiligten Netzwerkpartner. Auf Arbeitsebene wirkt eine Projektgruppe, die sich neben fachkundigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Netzwerkpartner auch aus Vertreterinnen und Vertretern weiterer Akteure zusammensetzt. Dadurch fließt nicht nur zusätzliche fachliche und örtliche Expertise in die Netzwerkarbeit mit ein, sondern es kann gleichzeitig auch die Reichweite der gemeinsamen Projekte zur Förderung der nachhaltigen Mobilität im Raum Böblingen – Sindelfingen erhöht werden. Mit den vom Lenkungskreis verabschiedeten Projekten wird die Projektgruppe Anfang des Jahres ihre Arbeit aufnehmen und die Vorhaben in Angriff nehmen.


Weitere Artikel

Beliebte Artikel