Foto: seth0s auf Pixabay

Ludwigsburg/Hannover.| Wird gespielt? Oder wird auch das kommende Spiel wegen Corona abgesagt? Diese Fragen beschäftigen die Vereine in der Wasserball-Bundesliga seit Jahresbeginn wieder häufiger.

Das Spiel des SVL gegen Potsdam Mitte Januar war kurzfristig gestrichen worden, wegen Infektionen bei mehreren Spielern des Gegners. Stand heute soll das Spiel am kommenden Sonntag in Hannover gegen die White Sharks Hannover ausgetragen werden. Ludwigsburg will zwei Punkte mit nach Hause nehmen.

„Wir wollen auf jeden Fall nach Hannover reisen und auch spielen“, sagt der SVL-Teammanager Adrijan Jakovcev. Stand heute wird gespielt, aber wer weiß, was Corona bringt. Das SVL-Spiel gegen Potsdam Mitte Januar war kurzfristig abgesagt worden, wegen mehrerer Coronainfektionen beim Gegner.

Das Team Ludwigsburg reiste deshalb spontan zu einem Trainingsspiel nach Straßburg. Jakovcev sagt: „Die Junges sind fit und bereit, es ist nicht kompliziert: wir wollen zwei Punkte nach Hause bringen.“ Die White Sharks stehen mit null Punkte auf dem letzten Platz in der Bundesliga Gruppe A, der SVL steht auf Platz vier, hinter den Wasserfreunden Spandau 04, Waspo Hannover und dem ASC Duisburg.

Die Liga beobachte die Situation wegen der Corona-Infektionen genau, so Jakovcev. In den vergangenen Tagen wurde auch über ein Pausieren des Spielbetriebs diskutiert. Manche Spieler und Betreuer wären gar nicht unglücklich über ein vorübergehendes Aus. Dann könnte im Frühjahr und im Sommer in den Freibädern gespielt werden, dann sollten die Corona-Zahlen wieder mehr Kontakte erlauben.

Und im Freien ist ja mit Blick auf die Pandemie ohnehin alles unkomplizierter. Doch laut DSV geht der Ligabetrieb erstmal weiter. „Die Zeiten sind eben so“, sagt der Teammanager, „jedes Wochenende müssen wir uns Gedanken machen, ob gespielt wird oder nicht. Da müssen wir durch, werden nicht aufgeben, sind bereit und gesund – was am wichtigsten ist“.

Der SVL-Kapitän Ivan Pisk sagt, „wir reisen als Favorit nach Hannover zum Match gegen die White Sharks, allerdings mit großer Unsicherheit aufgrund der aktuellen Situation wegen der Pandemie“. Wenn gespielt wird, werde der SVL in jedem Fall mit einer möglichst starken Aufstellung an den Start gehen. „Wir setzen auf Sieg, um unseren Kampf um den dritten Platz in der Liga weiter zu verfolgen.“

Das Spiel am Sonntag beginnt um 15 Uhr, Livestream? DSV-Online-Ticker