12.7 C
Stuttgart
Samstag, 24. September , 2022

Asteroidenabwehr: Kollision in elf Millionen Kilometern Entfernung

Die im letzten Jahr gestartete NASA-Raumsonde DART...

Polizeieinsatz wegen Versammlungen und Aufzügen

Stuttgart-Stadtgebiet.| Die Polizei ist am Freitag (23.09.2022)...

Wagenburgtunnel bleibt mindestens noch eine Woche gesperrt

Ein Schutzgerüst soll Verkehr ermöglichen Stuttgart.| Das Tiefbauamt...
StartAktuellIm Kreis Esslingen streiken die Busfahrer

Im Kreis Esslingen streiken die Busfahrer

AktuellIm Kreis Esslingen streiken die Busfahrer
Am Mittwoch Warnstreiks im regionalen Busverkehr und bei zwei SSB-Buslinien

Fahrgäste sollten sich vor der Fahrt informieren

Kreis Esslingen.| Die Gewerkschaft ver.di hat für Mittwoch, 7. Juli 2021, weitere ganztägige Warnstreiks im Busverkehr angekündigt. Betroffen sind Teile des Landkreises Esslingens und der Stadt Stuttgart sowie teilweise angrenzende Bereiche.

Der S-Bahn- und Regionalverkehr sowie die Busse und Bahnen der hier nicht genannten Verkehrsunternehmen werden nicht bestreikt. Je nach Stand unserer Informationen werden die bestreikten Linien aus der VVS-Fahrplanauskunft entfernt.

Vom Streik betroffene Verkehrsunternehmen 

Fischle Regionalverkehr
Linien: 140, 141, 142, 143, 144, 148, 149, 262
Kommunen: Plochingen, Reichenbach (F), Altbach, Esslingen (N), Hochdorf, Kirchheim (T), Notzingen, Deizisau, Winterbach, Baltmannsweiler, Aichwald, Schorndorf, Lichtenwald

Durch den Warnstreik sind auch die Buslinien 54 und 60 der Stuttgarter Straßenbahnen AG (SSB) betroffen, die von Fischle als Auftragsunternehmer gefahren werden – diese Busse sind am 7. Juli nicht im Einsatz. Davon betroffen sind unter anderem die Bereiche Freiberg, Mönchfeld, Mühlhausen, Hofen, Neugereut, Steinhaldenfeld, Sommerrain, Untertürkheim und Fellbach. 

In der elektronischen Fahrplanauskunft über die App „VVS Mobil“ und www.vvs.de werden Fahrtverbindungen für den Streiktag automatisch ohne die bestreikten Linien angezeigt. Fahrgäste können sich so schnell einen Überblick verschaffen, ob eine Verbindung auch ohne die betroffenen Busse möglich ist.

Fahrrad, Mitfahrgelegenheit oder Sharing-Angebote sind im Streikfall Alternativen

Für manche Fahrgäste könnte es eine Alternative sein, mit dem Fahrrad zu fahren. Die Radroute kann man sich mit dem VVS-Radroutenplaner www.vvs.de/radroutenplaner ausgeben lassen. Auf einfache Weise kommt man so zu einer Routenempfehlung an den Arbeits- oder Ausbildungsplatz.

Im Einzelfall können auch Carsharing, Miet-Roller, Fahrräder, E-Bikes zum Leihen oder die private Mitfahrgelegenheit eine gute Alternative sein, um von A nach B zu kommen. Informationen dazu gibt es unter www.vvs.de unter der Rubrik „Clever kombinieren“ auf der Seite „Rundum mobil“ (www.vvs.de/rundum-mobil).


Weitere Artikel

Baustellen in Stuttgart

Problemstoff-Abfuhr

Beliebte Artikel