12.3 C
Ludwigsburg
Sonntag, 14. April , 2024

Dem Kulturerbe einen Schritt näher

Der Vaihinger Maientag hat eine weitere Hürde...

Tag der offene Tür beim THW Ludwigsburg

Ludwigsburg.| Am 21.4.2024 veranstaltet der THW Ortsverband...

WeinKulTourer startet am 1. Mai in die Saison

Stromer fährt schon seit diesem Monat –...
StartLokalesRemseck"Hond oder Has", das war die Frage

“Hond oder Has”, das war die Frage

LokalesRemseck"Hond oder Has", das war die Frage

Die Theatergruppe des TSV begeistert mit dem schwäbischen Schwank von Werner Harsch das Publikum.

Remseck.| Seniorennachmittag und Theaterabend gehören seit vielen Jahren fest zum kulturellen Leben in Remseck. Unter der Regie von Patrick Leitenberger und mit der Unterstützung durch Sandra Oßwald und Renate Maute als Souffleusen präsentierte die Theatergruppe des TSV Neckargröningen das schwäbische Lustspiel “Hond oder Has” von Werner Harsch. Das Publikum erlebte bei beiden Vorstellungen ein paar vergnügte Stunden.

Vor einem gut gefüllten Saal eröffnete der Vorsitzende Dietmar Krause den diesjährigen Seniorennachmittag und den darauf folgenden, ausverkauften, Theaterabend. Dietmar Krause unterstrich die Wichtigkeit dieser kulturellen Ereignisse für Remseck und dankte den zahlreichen Gästen herzlich für ihre Unterstützung und ihr Erscheinen. Sowohl der Seniorennachmittag als auch der Theaterabend sind feste Bestandteile im Veranstaltungskalender und begeistern jedes Jahr aufs Neue, mit einer lebhaften Besucherresonanz am Mittag und einem ausverkauften Abendprogramm.

Die Darsteller mussten an diesem Tag Höchstleistungen erbringen, da zwei Vorstellungen hintereinander höchste Konzentration erforderten. Doch das Ensemble überzeugte mit Spielfreude und Professionalität. Der Theatertag begann mit dem Seniorennachmittag bei Kaffee und Kuchen begleitet von der ersten Vorstellung. Die Gäste quittierten die gelungene Vorstellung mit lang anhaltendem Applaus.

Nach einer kurzen Pause öffneten sich dann am Abend die Pforten für die Abendvorstellung. Die Gäste amüsierten sich bestens und belohnten die Darsteller mit lautem Beifall. Nach dem Theaterstück sorgte “The Pianoman” für beste Stimmung und volle Tanzflächen. Mit einem breiten Repertoire von Walzer bis “Highway to Hell” begeisterte er das Publikum und ließ die Gemeindehalle von Neckargröningen beben.

Die TSV-Bar verwöhnte die Feiernden mit einer Vielzahl von Erfrischungen und trug so zum rundum gelungenen Abend bei. Ein begeisterter Besucher fasste es treffend zusammen: “Der TSV hat nicht nur gute Sportangebote, sondern kann auch richtig feiern – ihr seid der geilste Verein in Remseck!”

Der TSV Neckargröningen bedankt sich herzlich bei allen Helferinnen und Helfern, deren Einsatz eine solche Veranstaltung erst möglich macht. Ein großer Dank geht auch an die Volksbank Remseck für die finanzielle Zuwendung und den Kartenvorverkauf. Ebenso gilt ein herzliches Dankeschön der Firma Elektro Ziegler, die den Vorverkauf in Neckargröningen übernommen hat.


Weitere Artikel

Beliebte Artikel