13.7 C
Ludwigsburg
Dienstag, 18. Juni , 2024

Verkehrshinweise zum Spiel Deutschland – Ungarn am Mittwoch

Stuttgart.| Das Team der deutschen Nationalmannschaft steht...

Traumstart: 5:1 gegen Schottland im Eröffnungsspiel

Die deutsche Nationalmannschaft ist nach Maß ins...
StartPolizeiPolizei-Report Rems-MurrPolizei-Report Rems-Murr-Kreis | Woche 05

Polizei-Report Rems-Murr-Kreis | Woche 05

PolizeiPolizei-Report Rems-MurrPolizei-Report Rems-Murr-Kreis | Woche 05

Quelle: ots

Waiblingen: Vorführung nach versuchter Brandstiftung in Flüchtlingsunterkunft
Ein 27-jähriger Bewohner einer Flüchtlingsunterkunft in Waiblingen steht im Verdacht versucht zu haben, am Donnerstagvormittag (01.02.2024) gegen 09:45 Uhr sein Zimmer in Brand zu setzen. Ein Sozialbetreuer der Unterkunft und ein Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes konnten das Feuer löschen. Anschließend soll der 27-Jährige weiter in seinem Zimmer randaliert haben. Er konnte durch eintreffende Polizeibeamte festgenommen werden. Der 27-jährige türkische Staatsbürger wurde am Freitagnachmittag (02.02.2024) einem Haftrichter beim Amtsgericht Waiblingen vorgeführt. Dieser erließ den von der Staatsanwaltschaft Stuttgart beantragten Haftbefehl und setzte ihn in Vollzug, weshalb der Tatverdächtige in eine Justizvollzugsanstalt verbracht wurde.

Winnenden: Doppeltes Missgeschick
Gleich zwei Unfälle verursachte ein Senior am Donnerstagnachmittag in einer Tiefgarage in der Torstraße. Der 87-Jährige verwechselte gegen 16 Uhr beim Rückwärtseinparken das Gas mit der Bremse seines Mercedes, wodurch er gegen einen Mazda stieß. Dieser wurde gegen eine Steinsäule der Tiefgarage geschoben und erlitt einen Totalschaden in Höhe von rund 20.000 Euro. Nach der polizeilichen Unfallaufnahme wollte der Mann aus der Tiefgarage ausfahren, stieß aber auf dem Weg dorthin gegen einen parkenden Mercedes. Auch dieser wurde gegen eine Säule geschoben, wodurch rund 4000 Euro Schaden entstand. Der Schaden am Mercedes des Seniors wird auf insgesamt 2000 Euro geschätzt. Letztendlich wurde ein Angehöriger verständigt, der das Steuer übernahm.

Winterbach: Jugendlicher niedergeschlagen
Am Donnerstagnachmittag hielten sich zwei Jugendgruppen von rund 25 Personen im Bereich des Bahnhofs auf, wobei es zur verbalen Auseinandersetzung kam. Im Zuge dessen wurde ein 15-Jähriger niedergeschlagen und verletzt. Er wurde vom Rettungsdienst versorgt. Die Gruppe um den Schläger verließ die Örtlichkeit und konnte seitens der Polizei nicht mehr angetroffen werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Personen, die Hinweise geben können oder den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich unter Telefon 07181/2040 beim Polizeirevier Schorndorf zu melden.

Backnang: Schwerer Unfall beim Abbiegen
Die Fahrerin eines Pkw Citroen C1 befuhr am Donnerstag gegen 8.30 Uhr die K 1897 von Backnang in Richtung Steinbach und wollte an der Einmündung Richtung Opppenweiler-Zell abbiegen. Hierbei missachtete sie den Vorrang einer entgegenfahrenden Skoda-Fahrerin und stieß mit ihrem Fahrzeug zusammen. Die schwerverletzte 52-jährige Unfallverursacherin wurde in ihrem Pkw Citroen eingeklemmt und musste von der alarmierten Feuerwehr aus dem Unfallauto geborgen werden. Sie wurde noch an der Unfallstelle notärztlich versorgt und mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik verbracht. Die 33-jährige Skoda-Fahrerin wurde beim Unfall leicht verletzt und musste ebenfalls ins Krankenhaus gebracht werden. Beide Unfallfahrzeuge, an denen Sachschaden in Höhe von ca. 17.000 Euro entstand, wurden abgeschleppt. Die Fahrbahn war während der Unfallaufnahme bis ca. 10.15 Uhr gesperrt.

Backnang: Brand von Gartenhecke und Mülltonnen
Am Donnerstagmorgen musste die örtliche Feuerwehr zu einem Löscheinsatz in den Grazener Weg ausrücken. Dort brannte eine Gartenhecke und fünf Mülltonnen. Anwohner waren gegen 4 Uhr morgens durch einen Knall auf das Feuer aufmerksam geworden und hatten die Feuerwehr alarmiert. Der Brand, bei dem 3000 Euro Sachschaden entstand, konnte rasch gelöscht werden. Verletzt wurde niemand. Die Polizei hat die Ermittlungen zur noch unbekannten Brandursache aufgenommen.

Aspach: Fußgängerin bei Unfall schwer Verletzt – Zeugen gesucht
In der Trinkgasse ereignete sich am Mittwoch gegen 17.50 Uhr ein Verkehrsunfall, wobei eine Jugendliche schwer verletzt wurde. Ein 24-jähriger BMW-Fahrer befuhr die Thaddäus-Troll-Straße und bog nach links in die Trinkgasse ein. Dort rannte zeitgleich das 16-jährige Mädchen über die Straße, die daraufhin vom Pkw des 24-Jährigen erfasst wurde. Das Mädchen wurde vom Rettungsdienst versorgt und in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht. Zur Klärung der näheren Unfallumstände bittet nun die Polizei Unfallzeugen, sich unter Tel. 07191/9090 zu melden.

Waiblingen: Berauscht aus dem Verkehr gezogen
Mehrere Strafanzeigen erwarten einen 32 Jahre alten Autofahrer, der am Mittwochabend von der Polizei kontrolliert wurde. Der Mann wurde mit seinem Mercedes gegen 19.30 Uhr in der Schorndorfer Straße angehalten. Dabei stellte sich heraus, dass der Pkw weder zugelassen noch versichert ist. Der 32-Jährige ist zudem nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis. Außerdem stand er vermutlich unter Drogen- oder Medikamenteneinfluss und hatte annähernd zwei Promille Atemalkohol. Er musste deshalb die Polizisten mit zur Blutentnahme ins Krankenhaus begleiten. Da der 32-Jährige sich uneinsichtig zeigte, wurde sein Fahrzeugschlüssel vorläufig sichergestellt.

Murrhardt: Vandalismus
Ein mutmaßlich betrunkener Mann hielt sich am Mittwoch gegen 1 Uhr an einem Wohngebäude in der Entengasse auf und beschädigte dort mutwillig Außenlampen und Blumenkübel. Danach entfernte sich die Person. Die Polizei wurde im Nachgang informiert, konnte die Person jedoch nicht mehr antreffen. Wer zur Identifizierung des unbekannten Tatverdächtigen sachdienliche Hinweise geben kann, sollte sich bitte mit der Polizei in Backnang unter Tel. 07191/9090 in Verbindung setzen.

Backnang: Brand einer Hecke
Eine Thujahecke fing am Dienstagabend gegen 19.30 Uhr aus bislang unbekannten Gründen Feuer. Dieses drohte auf das angrenzende Gebäude überzugreifen. In der Nachbarschaft wurde der Brand entdeckt, so dass die Bewohner des Wohnhauses den Gefahrenbereich rechtzeitig verlassen konnten. Der Brand wurde von der alarmierten örtlichen Feuerwehr gelöscht. An der Hecke und Gebäudefassade entstand Sachschaden, der auf 20.000 Euro beziffert wurde. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Rudersberg: Autofahrer unter Drogeneinwirkung
Der Fahrer eines Pkw Renault wurde am Dienstagnachmittag gegen 14 Uhr in der Siemensstraße von der Polizei kontrolliert. Dabei wurde festgestellt, dass der 29-jährige Autofahrer unter Drogeneinwirkung stand. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt und zur Feststellung seiner Fahrtauglichkeit eine Blutuntersuchung durchgeführt. Zudem wurde ein Strafverfahren eingeleitet, da der Autofahrer nicht in Besitz einer Fahrerlaubnis ist.

Waiblingen: Automatenaufbrüche
Im Verlauf des Dienstags wurde drei Zigarettenautomatenaufbrüche bekannt. Diese wurden mitunter aufgeflext. Es entstand Sachschaden von einigen tausend Euro. Teilweise entleerten die Diebe die Automaten komplett. Diese stehen in der Düsseldorfer Straße sowie in Neustadt Beim Bahnhof und am Bahnhofsplatz. Hinweise auf die Diebe bzw. verdächtiger Wahrnehmungen in den genannten Bereichen nimmt das Polizeirevier Waiblingen unter Telefon 07151/950422 entgegen.

Waiblingen: Körperverletzung
Am Dienstagabend wurde gegen 20 Uhr am Spielplatz bei der Erleninsel ein 18-Jähriger von zumindest zwei 17 und 18 Jahre alten Kontrahenten niedergeschlagen und verletzt. Im Bereich der Grünanlagen konnten rund 25 Jugendliche bzw. Heranwachsende festgestellt werden. Teils konnten sie kontrolliert werden, teils flüchteten sie vor der Polizei. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Wer Hinweise zum Hintergrund der Auseinandersetzungen geben kann, wird gebeten, sich unter Telefon 07151/950422 beim Polizeirevier zu melden.

Burgstetten: Unfall im Begegnungsverkehr
Die Polizei in Backnang bittet zur Klärung eines Unfallgeschehens, das sich am Dienstag kurz nach 7 Uhr ereignete, um Zeugenhinweise. Zwei Autofahrer hatten zeitgleich im Begegnungsverkehr die sogenannte Haarnadelkurve befahren, wobei sich die Fahrzeuge streiften und Sachschaden entstand. Unklar ist, wer von den beiden Autofahrern nicht äußerst rechts fuhr. Die Hinweise werden unter Tel. 071919090 entgegengenommen.

Rudersberg: Wertgegenstände aus Auto entwendet
Im Freibadweg öffneten in der Nacht zum Dienstag Diebe ein geparktes und nicht ordnungsgemäß abgeschlossenes Auto und entwendeten daraus aufgefundenes Bargeld sowie eine Musikbox der Marke JBL im Gesamtwertwert von ca. 120 Euro. Ein ähnlich gelagerter Vorfall ereignete sich am Dienstag gegen 1 Uhr in der Straße Langäcker, wobei dort die Diebe keine Wertgegenstände erbeuteten. Hinweise zu den Vorfällen nimmt die Polizei in Rudersberg unter Tel. 07183/929316 entgegen.

Allmersbach im Tal: Wegen Unachtsamkeit auf Gegenfahrspur geraten
Auf der L 1080 zwischen Allmersbach im Tal und Heiningen ereignete sich am Montagvormittag ein Verkehrsunfall. Eine 75-jährige Ford-Fahrerin sei zur Bedienung der Lüftungsanlage abgelenkt gewesen, kam daraufhin auf die Gegenfahrbahn und stieß mit einer entgegenkommenden Mercedes-Fahrerin zusammen. Diese 78-jährige Autofahrerin wurde hierbei leicht verletzt. An den Autos entstand Sachschaden.

Aspach: Feuerwehreinsatz
Beim Ausbrennen eines Kamins geriet am Montagmittag gegen 12 Uhr in Allmersbach am Weinberg die Dachisolierung eines Wohnhauses in der Kleinaspacher Straße in Brand. Die örtliche Feuerwehr war mit 55 Einsatzkräften vor Ort und löschte das Feuer. Nach ersten Schätzungen entstand am Dach ein Sachschaden in Höhe von ca. 130000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Kernen im Remstal: Zigarettenautomat aufgebrochen
Zwischen Sonntagabend 19 Uhr und Montagmorgen 08:30 Uhr brach ein Dieb einen Zigarettenautomaten in der Willy-Rüsch-Straße auf und entwendete hieraus Tabakwaren sowie Bargeld. Am Automaten verursachte er Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro. Das Polizeirevier Fellbach hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Telefonnummer 0711 57720 um Hinweise zum noch unbekannten Täter.

Spiegelberg: Unfall bei Straßenglätte
Ein 31-jähriger Toyota-Fahrer befuhr am Montag gegen 2 Uhr die L 1117 aus Richtung Nassach in Fahrtrichtung Spiegelberg. Er verlor bei Straßenglätte die Kontrolle, kam von der Straße, wobei sich das Auto im Graben überschlug. Der Autofahrer blieb unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Das Auto wurde abgeschleppt.

Burgstetten: Fahrräder entwendet
In der Remsstraße wurde zwischen Samstag- und Sonntagnachmittag in eine Garage eingebrochen. Die Täter haben hierzu eine Seitentüre aufgebrochen und aus dem Gebäude zwei E-Bikes sowie ein Rennrad im Gesamtwert von ca. 11.000 Euro entwendet. Sachdienliche Hinweise die zur Aufklärung des Tatgeschehens beitragen könnten, wird von der Polizei in Backnang unter Tel. 07191/9090 erbeten.

Fellbach: Kleintier ausgewichen
Eine 38-jährige Fiat-Fahrerin wich am Sonntagvormittag einem Kleintier aus und verursachte dabei einen Unfall. Sie befuhr gegen 10.40 Uhr die Sebastian-Bach-Straße, als ein Eichhörnchen die Straße querte und sie beim Ausweichen zunächst ein parkendes Auto streifte. Im weiteren Verlauf stieß sie noch mit ihrem Fahrzeug gegen einen parkenden Roller und kam dann in einer Hecke zum Stehen. Verletzt wurde hierbei niemand. Der verursachte Schaden wurde auf 8500 beziffert.


Weitere Artikel

Beliebte Artikel