15.1 C
Ludwigsburg
Dienstag, 21. Mai , 2024

Ein strahlend schöner Maientag

Rund 25.000 Besucherinnen und Besucher sowie Umzugsteilnehmer...

Mit Start-Ziel-Sieg zum Aufstieg

von Bernhard Gaus Die SG BBM Bietigheim spielt...

Urteil des Oberverwaltungsgerichts bestätigt Einstufung der AfD als “Verdachtsfall“

Stuttgart.| Der Landesverband der kommunalen Migrantenvertretungen Baden-Württemberg...
StartAktuellHotelübernachtungen in Ludwigsburg wieder voll auf Kurs

Hotelübernachtungen in Ludwigsburg wieder voll auf Kurs

AktuellHotelübernachtungen in Ludwigsburg wieder voll auf Kurs

Zögerlich gestartetes Jahr 2022 mit beeindruckender Aufholjagd

Ludwigsburg.| Der Hotelmarkt Ludwigsburg hat sich nach der Pandemie schneller erholt als erwartet. Das vermeldet der städtische Eigenbetrieb Tourismus & Events Ludwigsburg nach Auswertung der Daten des Statistischen Landesamts Baden-Württemberg.

Das Übernachtungsaufkommen lag 2022 nur noch ca. 15 % unter dem Wert des Rekordjahres 2019. „Dies ist umso bemerkenswerter, als das Jahr 2022 als ‚Rumpfjahr‘ bezeichnet werden muss, da das 1. Quartal noch unter starken Restriktionen litt, die sich negativ auf den Reiseverkehr und damit auf den Hotelmarkt auswirkten“, kommentiert Elmar Kunz, stellvertretender Geschäftsführer von Tourismus & Events, die positive Entwicklung.

Mit insgesamt 289.223 Übernachtungen lag die Performance des Hotelmarktes Ludwigburg 2022 gut 72 % über dem Wert des Vorjahres und nur 15 % unter dem Niveau des Rekordjahres 2019. Die Bettenauslastung lag 2022 bei knapp 36 %. In den Spitzenmonaten lag dieser Wert zwischen ca. 44 und 47%.

„Die aussagefähigere Kennzahl der Zimmerauslastung lag damit im Durchschnitt bei mindestens 50 – 55 %, in Spitzenmonaten bei 70 – 75 % und höher“, erläutert Elmar Kunz.

Die wichtigsten Treiber dieser positiven Entwicklung lassen sich wie folgt zusammenfassen: der klassische Geschäftsreiseverkehr performte stark, d.h. die Befürchtung, dass Geschäftstermine nach der Pandemie überwiegend mit virtuellen Meetings abgehalten werden, hat sich nicht bestätigt. Tagungen, Konferenzen und vor allem große Kongresse sind zurückgekehrt. Allein im Forum am Schlosspark wurden mehrere renommierte Großkongresse verzeichnet.

Der freizeittouristische Übernachtungsreiseverkehr war ebenfalls ein starker Faktor, hier punktete Ludwigsburg mit vielen überregional attraktiven Events und Veranstaltungen wie etwa dem Ludwigsburger Barock-Weihnachtsmarkt und der Kürbisausstellung im Blühenden Barock.

Der Anteil der Übernachtungen von Gästen aus dem Ausland lag in Ludwigsburg 2022 bei 22,6 %. Tourismusmanager Elmar Kunz zeigt sich begeistert: „Mit Blick auf die starken pandemiebedingten Restriktionen im 1. Quartal ist dies ein bemerkenswerter Wert und untermauert die schnelle Erholung bei den Auslandsmärkten. Zum Vergleich: im Rekordjahr 2019 lag der Anteil ausländischer Gäste bei 21,2 %.“

Auf Platz 1 unter den Auslandsmärkten liegt Italien mit einem Anteil von rund 16 % am Übernachtungsaufkommen aus dem Ausland, gefolgt von Spanien (9 %) und der Schweiz
(8 %).

Elmar Kunz blickt entsprechend zuversichtlich in die Zukunft: „Sicherlich sind globale Krisen nicht überstanden und es bleibt immer ein gewisses Maß an Unsicherheit. Auch bleibt die Personalgewinnung eine der zentralen Herausforderungen für das Gastgewerbe. Es besteht jedoch die berechtigte Hoffnung, dass 2023 ein gutes Jahr für die Ludwigsburger Hotellerie wird, die möglicherweise unmittelbar an das Vor-Corona-Niveau anknüpfen kann.“


Weitere Artikel

Beliebte Artikel