21.6 C
Ludwigsburg
Freitag, 12. Juli , 2024

14. AOK-Firmenlauf durch die Talaue – Jetzt gleich anmelden

„BW-Running“ – Laufserie der Baden-Württembergischen Leichtathletik-Verbände Waiblingen.| In...

Sperrungen und Umleitungen für den BarockLauf

Ludwigsburg.| Wegen des Ludwigsburger BarockLaufs sind am...

Letztes Fußballspiel in der Stuttgart-Arena

Polizei zufrieden mit dem Einsatzverlauf Stuttgart.| Das letzte...
StartWirtschaftVom Glück beim Überqueren der Ziellinie

Vom Glück beim Überqueren der Ziellinie

WirtschaftVom Glück beim Überqueren der Ziellinie

Bei der Kreissparkasse Ludwigsburg haben jüngst 18 junge Menschen ihre Ausbildung zur Bankkauffrau – Bankkaufmann erfolgreich abgeschlossen – Die Abschlussfeier krönte ihren Ausbildungsweg

Ludwigsburg.| „Blickt man auf den zweieinhalb Jahre dauernden Ausbildungsweg der Bankkauffrauen beziehungsweise Bankkaufmänner bei der Kreissparkasse Ludwigsburg zurück, dann darf man sagen: sie alle sind ihren Weg mit Erfolg gegangen“, sagte Dr. Heinz-Werner Schulte, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse, bei seiner Rede anlässlich der offiziellen Abschlussfeier mit hörbarem Stolz.

Am 1. September 2021 waren die 18 jungen Menschen „an den Start gegangen“, wie Schulte sagte, „und heute überqueren sie gewissermaßen und sicher glücklich die Ziellinie.“ Den jungen Frauen und Männern eröffnen sich „gute Berufsaussichten und noch bessere Karrierechancen“, betonte Marc Stotz, der beim markführenden Finanzinstitut als Leiter der Bereiche Ausbildung und Personalbetreuung- und -entwicklung tätig ist.

„Durch die Ausbildung haben die frisch examinierten Bankkaufleute auf ganz unterschiedlichen Wissensgebieten fundierte Kenntnisse erworben“, ergänzte Kristina Moser, die wie Stotz im Kreissparkassen-Bereich Ausbildung tätig ist. Ihre Kollegin Bianca Giebler-Kroll fügt hinzu: „Wesentliche Ausbildungsinhalte waren Anlageberatung und Kreditgeschäft, Kontoführung und Zahlungsverkehr, Baufinanzierung sowie Rechnungswesen und Steuerung.“ Nun steht den frisch gebackenen jungen Bankkaufleuten der weitere Berufsweg offen. Mit insgesamt 15 bleibt der Großteil der Absolventen an Bord der Kreissparkasse. „Eine gute Quote“, so Moser. Die Kreissparkasse hatte allen die Übernahme angeboten.

Ende 2023 waren insgesamt 129 junge Menschen bei der Kreissparkasse in Ausbildung. Damit zählt die Kreissparkasse unverändert zu den größten Ausbildungsbetrieben im ganzen Landkreis.


Weitere Artikel

Beliebte Artikel