26.2 C
Ludwigsburg
Donnerstag, 18. August , 2022

Winnender Weintage

Winnendens Fest für Genießer Winnenden.| Von Freitag, 26....

Vorsicht vor abbrechenden Ästen

Ludwigsburg.| Die Parks und Grünflächen in Ludwigsburg...

Zehnte Brillen-Spenden-Aktion läuft noch bis 31. Dezember

Brillen-Mosqua sammelt noch das ganze Jahr nicht...
StartAktuell4000 Euro für Helfer vor Ort in Oberriexingen

4000 Euro für Helfer vor Ort in Oberriexingen

Aktuell4000 Euro für Helfer vor Ort in Oberriexingen

Ludwigsburg.| 4000 Euro-Spende der VR-Bank Ludwigsburg für Notfallrucksäcke der „Helfer vor Ort“: Sie sind gut ausgebildete Ersthelfer aus der Nachbarschaft – die „Helfer vor Ort“, die auch in Oberriexingen im Rahmen des DRK und der Malteser im Einsatz sind. Ihre Aufgabe ist es, die Zeit bis zum Eintreffen von Notarzt oder Rettungsdienst zu überbrücken. Dabei können die Maßnahmen von der einfachen Betreuung der Patienten bis zu lebensrettenden Sofortmaßnahmen reichen. In jedem Fall übernehmen die Ehrenamtlichen eine wichtige Aufgabe in der Rettungskette.

Die VR-Bank Ludwigsburg unterstützt diese Arbeit mit einer Spende von 4000 Euro, finanziert aus Mitteln des VR-Gewinnsparens. Vorstandsmitglied Frank Kraaz (r.) überreichte die Spende gemeinsam mit dem Bereichsleiter der Region Vaihingen, Andreas Büdenbender (l.), an Oberriexingens Bürgermeister Frank Wittendorfer.

„Ein sinnvolles und großartiges Engagement, das wir sehr gerne unterstützen“, betonte Frank Kraaz bei der Übergabe. Bürgermeister Wittendorfer ist selbst als „Helfer vor Ort“ tätig und begrüßte die Spende: „Wir hatten schon zahlreiche Fälle, bei denen die Notfallrücksäcke im Einsatz waren, sie sind eine große Hilfe“, berichtete Wittendorfer: „bei den ,Helfern vor Ort‘ geht es vor allem darum, schnellstmöglich vor Ort und für die Menschen da zu sein. Mit den Rucksäcken sind wir für jeden Notfall sehr gut ausgerüstet, sie enthalten alles vom normalen Erste-Hilfe-Material über einen Defibrillator bis zum Beatmungsgerät.“


Weitere Artikel

Beliebte Artikel