Bild v.l.n.r.: OB Jürgen Kessing, Miriam Drometer, Tabea Lerch (hallo Ludwigsburg), Markus Stammberger | Foto: Deborah Schulze (hallo Ludwigsburg)
Jeder Kindergarten in Bietigheim-Bissingen erhält das neue Wimmelbuch „In Ludwigsburg wimmelts“

Bietigheim-Bissingen.| Es ist ist erst kurz auf dem Markt und die erste Auflage ist bereits ausverkauft. Das neue Wimmelbuch „In Ludwigsburg wimmelts“ vom Online-Stadtmagazin „hallo Ludwigsburg“ ist erst seit ein paar Wochen auf dem Markt und schon ist es vergriffen. Aber keine Angst: Die zweite Auflage kommt schon im Februar.

„Wir konnten uns für alle Kindergärten in Bietigheim-Bissingen die letzten Exemplare der ersten Auflage sichern und freuen uns, dass wir die Bücher jetzt an die kleinen Entdecker übergeben können,“ freut sich Markus Stammberger, geschäftsführender Gesellschafter von Brillen-Mosqua für die Kinder in der Stadt.

Im Kinderhaus Untermberg wurden die Bücher jetzt an die Hausleitung, Frau Miriam Drometer, und an Bietigheim-Bissingens Oberbürgermeister Jürgen Kessing überreicht. „Wir werden direkt mit den Kindern auf Entdeckungstour gehen,“ kündigt Miriam Drometer an.

Im Wimmelbuch finden sich viele, schöne und bekannte Plätze, die man im Kreis Ludwigsburg kennen sollte. Das Wimmelbuch ist divers und inklusiv und auch für die Erwachsenen gibt es viele schöne Orte in der Region zum erkunden.

„Wir bedanken uns bei Markus und Sandra Stammberger für die erneute Unterstützung ihrer Heimatstadt Bietigheim-Bissingen, die Kinder werden mit dem Wimmelbuch viel Freude haben,“ sagt OB Jürgen Kessing. Brillen-Mosqua hat erst vor kurzem am Firmensitz in Ludwigsburg 85 Kindergärten mit dem neuen Wimmelbuch beschenkt.