Tag des offenen Denkmals

Sachsenheim.| Das diesjährige Motto „Schein und Sein“ am Tag des offenen Denkmals scheint wie gemacht zu sein für das Wasserschloss Großsachsenheim, das neben einer fast fünfhundertjährigen Geschichte auch mit einer Schlossgeistsage oder einer umfangreichen Denkmalsanierung zwischen 2016 und 2020 aufwarten kann. Daher laden der Verein für Heimatgeschichte Sachsenheim e.V. sowie die Stadt Sachsenheim am Sonntag, den 12. September, zu zwei Kombiführungen am und im Schloss ein: Während der Geschichtsverein bei seiner Führung im Außenbereich rund 45 Minuten allerlei wissenswerte Details zu den Rittern von Sachsenheim, dem Schlossbau und der damit verbundenen Klopferlesage vermittelt, heißt es in den anschließenden weiteren 45 Minuten dann: Hinein in die Schlossmauern! Vom tiefen Gewölbekeller, wo einst der Schlossgeist an die Weinfässer klopfte, geht es bis hoch hinaus unters Dach – dazu erfahren die Teilnehmer direkt vor Ort passende Hintergrundinformationen zur wechselhaften Baugeschichte des schmucken Renaissanceschlosses.

Sonntag, 12. September 2021
Führung 1: 11:00 bis 11:45 (Außenbereich) sowie 11:45 bis 12:30 (Innenbereich)
Führung 2: 14:00 bis 14:45 (Außenbereich) sowie 14:45 bis 15:30 (Innenbereich)

Die Führung ist kostenfrei, eine Anmeldung ist jedoch erforderlich, und zwar bis zum 9.9. im Stadtmuseum unter 07147 922 394 oder unter [email protected]