Bietigheim-Bissingen.| Leider musste am Montagvormittag die B 27 in Bietigheim-Bissingen aufgrund von Sturmschäden an der Fassade des DÜE-Hochhauses, zwischen Kreissparkasse und Bahndurchlass, voll gesperrt werden. Die Sperrung umfasst den Straßenabschnitt der Stuttgarter Straße von der Einmündung Geisinger Straße bis zur Einmündung der Bahnhofstraße aus Bissingen. Teile der Fassade des DÜE-Hochhauses fielen auf die Fahrbahn und weitere Teile drohen abzustürzen. Da die Sturmwarnungen anhalten und mit weiteren Orkanböen zu rechnen ist, konnte die Fassade noch nicht stabilisiert werden. Daher muss leider dieser Abschnitt der Stuttgarter Straße bis Dienstagvormittag, ca. 10 h gesperrt bleiben. Auch Fußgänger und Radfahrer werden gebeten, aus Sicherheitsgründen die Stuttgarter Straße im Bereich zwischen Bahndurchlass und Kreissparkasse zu meiden. Die Gefahr herabfallender Fassadenteile ist noch nicht gebannt.

Der Verkehr wird über die Geisinger Straße zum Poststräßle umgeleitet und kann von dort seine weiteren Ziele anfahren. Die Anwohner des Wohngebiets Aurain können über die Austraße/Hans-Stangenberger-Straße einfahren. Die Ausfahrt über die Stuttgarter Straße ist möglich.

Die am Montag ebenfalls gesperrte Schwarzwaldstraße ist wieder freigegeben. Die vom Dach des Punkthauses am Ellentalbahnhof herabstürzenden Teile wurden entfernt und die Kreuzung wieder befahrbar gemacht. Auch die Gymnasien im Ellental sind wieder erreichbar und können den Schulbetrieb am Dienstag wieder aufnehmen.

Die Stadtverwaltung bittet um Beachtung der ausgeschilderten Sperrungen und Umleitungen.