Bild von rechts nach links: Klnikenaufsichtsrat und OB Jürgen Kessing, Schimrherr aufwind e.V. Markus Stammberger, Casemanagerin aufwind e.V. Amelie Hallmann, 2. Vorsitzende aufwind e.V. Mirjam Trölenberg und Spender Eberhard Blatter | Foto: Bäckerei Blatter
1000 Euro aus Brotaktion gehen an Nachsorgeverein

Bietigheim-Bissingen.| Am Donnertag (17.10.19) überreichte Bäcker- und Konditormeister Eberhard Blatter (Cafe Blatter) einen Spendenscheck über 1000 Euro an den aufwind e.V. Bunter Kreis Ludwigsburg.

Das Geld kam bei einer Brotaktion zusammen, die das Bietigheimer Unternehmen Blatter für den im gesamten Kreis tätigen Verein durchgeführt hat. Markus Stammberger, Schirmherr des aufwind e.V., nahm den Scheck, zusammen mit der zweiten Vorsitzenden von aufwind, Mirjam Trölenberg und Casemanagerin von aufwind, Amelie Hallmann, sowie Klinikenaufsichtsrat und Oberbürgermeister von Bietigheim-Bissingen, Jürgen Kessing, entgegen.

„Wir bedanken uns sehr herzlich bei Familie Blatter und ihrem Team für die großzügige Unterstützung von aufwind, die dazu beiträgt, dass wir, als Nachsorgeverein der Kinderklinik Ludwigsburg, Familien im gesamten Kreisgebiet mit extremen Frühchen, schwerst- und chronisch kranken Kindern weiterhin betreuen können,“ ist Markus Stammberger für die Geldspende dankbar.

„Wir haben selbst drei Kinder und sind froh, dass wir alle gesund sind. Aus dieser Dankbarkeit heraus ist die Idee entstanden, die wertvolle Arbeit von aufwind zu unterstützen,“ erklärt Eberhard Blatter die Beweggründe für seine Spende an den in Ludwigsburg stationierten Verein.

Aufwind e.V. Bunter Kreis Ludwigsburg kümmert sich mit einem professionellen Team aus Ärzten, Kinderkrankeschwestern, Psychologen und Betreuern um Familien, die durch eine extrem frühe Geburt oder eine schwere Erkrankung eines Kindes in eine dramatische Notsituation gekommen sind. „Es ist eine immens wichtig Arbeit, die aufwind für die betroffenen Familien im gesamten Kreis Ludwigsburg leistet und der Verein ist dringend auf Spendengelder angewiesen, um weiterhin mit Rat und Tat zur Seite stehen zu können,“ sagt Klinikenaufsichtsrat und OB Jürgen Kessing. Stammberger und seine Mitstreiter wünschen sich noch viele weitere Unterstützer, die dem Beispiel der Bäckerei Blatter folgen. „Geburtstage, Firmenfeiern, Jubiläen, Facebookspendenaktionen oder einfach Mal was Gutes tun wollen, die Möglichkeiten, für aufwind Geld zu sammeln und zu spenden sind nahezu unbegrenzt“, führt Schirmherr Stammberger abschließend aus.