Stuttgart-Mitte und -Ost, Kernen, Weinstadt, Winterbach: Straßenverkehrsgefährdung – Zeugen und Geschädigte gesucht
Ein 55-jähriger Fahrer eines schwarzen VW Golf 5 Variant fiel am Samstagabend gegen 21.00 Uhr zunächst in Stuttgart im Bereich der Cannstatter Straße durch verkehrswidrige Fahrstreifenwechsel und überhöhte Geschwindigkeit auf. Im weiteren Verlauf seiner Fahrt über die B10 und B14 in Richtung Fellbach kam es dann bei hoher Geschwindigkeit zu riskanten Fahrmanövern, was sich bei seiner Weiterfahrt auf der B29 in Richtung Schorndorf fortsetzte. Hierbei benutzte er auch den Standstreifen, fuhr dicht auf und überholte gefährlich, so dass andere Verkehrsteilnehmer abbremsen mussten, um einen Unfall zu vermeiden. Auf Höhe der Ausfahrt bei Winterbach kam der 55-Jährige auf den Grünstreifen und konnte kurz darauf von Polizeibeamten der Polizeipräsidien Stuttgart und Aalen angehalten und kontrolliert werden. Er muss nun mit einer Anzeige unter anderem wegen Straßenverkehrsgefährdung rechnen. Zeugen, denen das Auto aufgefallen ist, oder Verkehrsteilnehmer, die durch die Fahrweise des Golf-Fahrers gefährdet wurden, werden gebeten, sich beim Polizeirevier 5 Ostendstraße unter der Telefonnummer 0711/ 8990-3500 zu melden. (ots)

Waiblingen-Bittenfeld: Porsche prallt gegen einen Baum – Zwei Schwerverletzte
Ein 29-jähriger Fahrer eines Pkw Porsche fuhr am Freitag gegen 14.30 Uhr von Leutenbach in Richtung Bittenfeld. Er bremste den Erkenntnissen nach ab, als ein Lieferfahrzeug von einer Nebenstraße an die Einmündung zur K 1849 (Schillerstraße) heranfuhr. Dabei sei er nach rechts abgekommen und habe im unbefestigten Straßenteil die Kontrolle verloren. Danach schleuderte sein Auto nach links und es prallte abseits der Straße gegen einen Baum. Das Auto kam seitlich auf dem Dach zum Liegen. Der Autofahrer als auch seine 28-jährige Beifahrerin wurden dabei schwer verletzt. Die örtliche Feuerwehr war zur Bergung der Verletzten im Einsatz. Die beiden wurden an der Unfallstelle medizinisch erstversorgt. Der 29-Jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber und die Beifahrerin mit einem Transportfahrzeug in Krankenhäuser verbracht. Die Sperrung der Fahrbahn wird bis ca. 16 Uhr andauern. Die Verkehrspolizei Backnang bittet noch zur Klärung der Unfalldetails um Zeugenhinweise, die unter Tel. 07904/94260 entgegengenommen werden. (ots)

Backnang: Brennender Müllcontainer
Ein Passant bemerkte am Donnerstagabend gegen 20.30 Uhr in der Postgasse einen brennenden Altpapiercontainer, der unter einem Dachvorsprung abgestellt war. Der Mann zog umgehend den Container vom Haus weg und verhinderte so möglicherweise ein Übergreifen des Feuers auf das Gebäude. Die alarmierte Feuerwehr löschte letztlich den Container. Insgesamt entstand Sachschaden in Höhe von ca. 900 Euro. Wer den Container in Brand setzte, ist unklar. Die Polizei Backnang hat die Ermittlungen übernommen und bittet in diesem Zusammenhang um Zeugenhinweise, die unter Tel. 07191/9090 entgegengenommen werden. (ots)

Kirchberg an der Murr: Motorradfahrer schwer verletzt

Ein 43-jähriger Motorradfahrer wurde am Donnerstag bei einem Unfall schwer verletzt. Als er gegen 17.15 Uhr in der Bahnhofstraße an einem geparkten Auto vorbeifuhr, war er abgelenkt, übersah deshalb einen entgegengekommenen Pkw und stieß mit diesem zusammen. Der Motorradfahrer wurde vom Rettungsdienst in ein nahegelegenes Krankenhaus eingeliefert.

Winterbach: Ladung auf B 29 verloren
Verlorene Sonnenstühle waren die Ursache eines Auffahrunfalls, der sich am Donnerstag gegen 18.30 Uhr auf der B 29 ereignete. Ein 49-jähriger Mercedes-Fahrer befuhr die Bundesstraße in Richtung Stuttgart, als sich von seinem Fahrzeuganhänger zwei Sonnenstühle lösten und auf die Fahrbahn fielen. Einige nachfolgende Autofahrer mussten deshalb ausweichen. Ein 60-jähriger Dacia-Fahrer bremste ebenfalls auf dem linken Fahrstreifen ab und wich den Gegenständen aus. Wiederum ein nachfolgender Motorradfahrer erkannte diese Gefahrenbremsung zu spät und fuhr dem Dacia auf. Der 45-jährige Biker stürzte und verletzte sich schwer. Er wurde in ein Krankenhaus verbracht. Der Schaden an den beiden Fahrzeugen beläuft sich auf ca. 8000 Euro. (ots)

Waiblingen: Betrunkener greift Helfer an
Ein 48-jähriger betrunkener Mann zog sich gegen 13 Uhr bei einem Sturz in der Ruhrstraße Verletzungen zu, weshalb sein Bekannter den Rettungsdienst verständigte. Als die Notfallsanitäterin den Mann behandeln wollte, versetzte er ihr einen gezielten Faustschlag ins Gesicht, wodurch die Helferin verletzt wurde. Zudem beleidigte er die Sanitäter mehrfach. Auch die hinzugerufenen Polizeibeamten wurden von dem Betrunkenen beleidigt. Er wurde zur Behandlung seiner Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Als er einige Stunden später in eine Fachklinik verlegt wurde, war er weiterhin renitent und beleidigte erneut mehrfach die Sanitäter sowie die Polizeibeamten. Er muss nun mit mehreren Strafanzeigen rechnen. (ots)

Weinstadt: Kind bei Unfall leicht verletzt
Ein neunjähriger Junge wurde bei einem Verkehrsunfall am Mittwochabend, gegen 19:45 Uhr leicht verletzt. Der Knabe wollte mit seinem Fahrrad von einem Feldweg kommend auf die Wartbühlstraße einbiegen. Hierbei übersah er den VW Golf eines 23 Jahre alten Mannes, der einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern konnte. Glücklicherweise wurde das Kind beim Unfall nur leicht verletzt, es wurde an seine Eltern übergeben. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro. (ots)

Leutenbach: Zeugen nach illegalem Autorennen gesucht
Am Mittwochabend, gegen 22:00 Uhr lieferten sich zwei Autofahrer auf der B14 in Fahrtrichtung Backnang ein illegales Autorennen. Die beiden Möchtegernrennfahrer fuhren nebeneinander durch den Tunnel Leutenbach und beschleunigten ihre Fahrzeuge nach Tunnelausgang stark. Nach derzeitigem Kenntnisstand lieferten sich die Beiden ein verbotenes Kraftfahrzeugrennen. Bei den Fahrzeugen handelt es sich zum einen um einen Honda Civic Typ R, zum anderen um einen Sportwagen, vermutlich ebenfalls eines asiatischen Herstellers. Das Polizeirevier Winnenden sucht nun Zeugen, die evtl. das Rennen beobachtet haben und Hinweise zu den Fahrzeugen bzw. deren Fahrer geben können. Diese werden gebeten, sich direkt beim Polizeirevier oder unter der Telefonnummer 07195 6940 zu melden. (ots)

Fellbach: Überholt trotz Verbot und Gegenverkehr
Ein 25-jähriger Golf-Fahrer befuhr am Mittwoch gegen 18 Uhr die Remstalstraße in Richtung Schmiden. Trotz Überholverbot und Gegenverkehr scherte er zum Überholen aus. Als er den Entgegenkommenden erkannte, bremste er ab. Dabei verlor er die Kontrolle und stieß mit dem entgegengekommenen Pkw BMW zusammen. Der 25-Jährige als auch der 72-jährige BWM-Fahrer wurden beim Unfall schwer verletzt, wobei der Jüngere mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik verbracht werden musste. Die Autos, an denen Sachschaden in Höhe von ca. 15000 Euro entstand, wurden abgeschleppt. Neben dem Rettungsdienst war zur Bergung die Feuerwehr und für die Umleitungsmaßnahmen und Reinigung der Fahrbahn die Straßenmeisterei im Einsatz. (ots)

Fellbach: Unfall mit zwei Schwerverletzten
Am Mittwochnachmittag gegen 15:45 Uhr kam es an der Kreuzung der Gotthilf-Bayh-Straße und der Höhenstraße zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein mit zwei Männern besetzter Renault Clio hatte auf der Gotthilf-Bayh-Straße bereits mehrere Fahrzeuge gefährlich überholt, bevor der Fahrer beim Abbiegen nach rechts in die Höhenstraße offenbar die Kontrolle über seinen Wagen verlor und das Fahrzeug mit einem Laternenmast kollidierte. Durch den Aufprall wurde der nicht angeschnallte Fahrer aus dem Wagen geschleudert. Der Beifahrer wurde im Wagen eingeklemmt. Das Fahrzeug drehte sich durch den Aufprall und kam in Fahrtrichtung Oeffingen zum Stehen. Beide Fahrzeuginsassen wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Der Fahrer musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik verbracht werden. Der Beifahrer wurde mittels Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Zur Unfallaufnahme musste die Straße (Stand: 16:45 Uhr) voll gesperrt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.
Zeugen, die nähere Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten sich mit der Verkehrspolizei Backnang unter Telefon 07191 8929-0 in Verbindung zu setzen. (ots)

Althütte: Autofahrerin unter Drogeneinfluss
Am Dienstagabend kurz vor 23 Uhr wurde im Wolfsgartenweg von der Polizei eine Autofahrerin kontrolliert. Bei ihr wurde hierbei eine aktuelle Drogenbeeinflussung festgestellt. Zudem wurde bei ihr eine geringe Menge Cannabis aufgefunden. Weil die 25-Jährige nicht in Besitz eines Führerscheins ist, muss die Autofahrerin nun mit entsprechenden Strafverfahren rechnen. (ots)

Fellbach: Autofahrer widersetzte sich einer Kontrolle
Ein 65-jähriger Autofahrer wurde am Dienstag kurz vor Mittnacht in der Bühlstraße von einer Polizeistreife kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass der Mann nicht in Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Dieser wollte sich zudem mit einem Ausweis des Deutschen Heimatbundes ausweisen. Auch zur Verhinderung einer möglichen Weiterfahrt wurde der Autofahrer von den Beamten mehrfach angewiesen aussteigen. Den Aufforderungen kam der Mann nicht nach und schloss sich in sein Fahrzeug ein. Letztlich wurde von der Polizei zur Öffnung des Fahrzeugs eine Seitenscheibe eingeschlagen, woraufhin der Mann das Auto öffnete und ausstieg. Das Auto des 65-Jährigen wurde polizeilich sichergestellt und ein Strafverfahren eingeleitet. (ots)

Winnenden: Frau bei Unfall mit Skateboard schwer verletzt
Schwere Verletzungen zog sich am Dienstagabend eine Jugendliche bei einem Unfall mit ihrem Skateboard zu. Die 17-Jährige war nach bisherigem Kenntnisstand mit ihrem Skateboard gegen 20 Uhr im Bereich Neumühle unterwegs, als sie den vorliegenden Erkenntnissen nach alleinbeteiligt stürzte. Beim Sturz erlitt sie schwere Verletzungen am Kopf. Sie wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik verbracht. Die Verkehrspolizei hat die Ermittlungen übernommen. Mögliche Unfallzeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter Tel. 07195/6940 zu melden. (ots)

Backnang: Exhibitionist
Gegen 10:30 Uhr beobachtete eine Fahrradfahrerin am Pfingstsonntag auf dem Verbindungsweg zwischen der Meraner Straße und Waldrems einen Mann, der auf einer Parkbank sitzend mit heruntergelassener Hose onanierte. Die Zeugin konnte zudem sehen, wie der Mann mit seinem Smartphone eine Frau fotografierte, die mit Nordic-Walking-Stöcken an ihm vorbeiging. Ob diese Frau den Exhibitionisten bemerkte, ist bislang unklar. Die Kriminalpolizei Waiblingen hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun dringend die Nordic-Walkerin sowie evtl. weitere Zeugen, die Hinweise zu dem Mann geben können. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07151 9500 zu melden. (ots)

Rudersberg: Fahrzeugbrand
Auf einem Kundenparkplatz eines Drogeriemarktes in der Straße Am Burren fing am Dienstagvormittag gegen 10.20 Uhr ein VW Golf Feuer. Der Besitzer hatte das Fahrzeug kurz zuvor dort abgestellt, als es vermutlich wegen eines technischen Defekts im Motorraum Feuer fing. Die örtliche Feuerwehr konnte das Fahrzeug löschen, jedoch die totale Zerstörung des Autos nicht vermeiden. Der Schaden wurde auf ca. 8000 Euro beziffert. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. (ots)

Remshalden: Bauarbeiter bei Arbeitsunfall schwer verletzt
Beim Sturz von einem Gerüst in der Fellbacher Straße wurde ein Bauarbeiter am Dienstag, kurz vor 9 Uhr, schwer verletzt. Nach bisherigem Kenntnisstand war der Mann gerade mit dem Aufbau des Gerüsts beschäftigt, als er aus ca. 1,5 Metern Höhe vom Gerüst stürzte. Er wurde mit schweren Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik eingeliefert. (ots)

Backnang: Auto überschlagen
Eine 18-jährige Fahranfängerin befuhr am Montag gegen 16.40 Uhr B 14 in Richtung Oppenweiler. Kurz nach dem Murrtalviadukt kam sie bei nicht angepasster Geschwindigkeit von der Straße ab, wo sich ihr Pkw Chevrolet überschlug. Die junge Autofahrerin wurde hierbei leicht verletzt und musste vom Rettungsdienst in eine Klinik verbracht werden. Ihr Auto wurde abgeschleppt. (ots)

Schorndorf: Feuerwehreinsatz
Am Montagnachmittag gegen 13.30 Uhr musste die örtliche Feuerwehr mit 16 Einsatzkräften zu einem Wohnhaus in der Adelberger Straße ausrücken. Dort kam es an einem Ölofen infolge eines technischen Defekts zu einer Verpuffung. Personen kamen hierbei nicht zu Schaden. Der Sachschaden am Ofen konnte bislang nicht beziffert werden. (ots)

Winnenden: Streitigkeiten in Asylunterkunft
In der Asylunterkunft in der Friedrich-Jakob-Heim-Straße kam es am Sonntagabend, gegen 18:45 Uhr aus bisher unbekannten Gründen zum Streit zwischen mehreren Irakern und einem Syrer. Wie bisher bekannt ist, gingen die Personen u.a. mit Schuhen aufeinander los, dabei erlitten mehrere Beteiligte leichte Verletzungen. Zwei Streifen des Polizeireviers Winnenden konnten die Personen letztlich wieder beruhigen, gegen den Syrer sowie zwei Iraker wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet. (ots)

Waiblingen / Aspach: Entführung einer polnischen Pflegekraft aus Aspach

Wiederholung der Warnmeldung und Öffentlichkeitsfahndung, insbesondere für den deutsch-französischen Grenzbereich

Die Öffentlichkeitsfahndung nach Entführung und die Warnmeldung fremde Personen am deutsch-französischem Grenzbereich mitzunehmen gilt weiterhin!

QR Code Öffentlichkeitsfahndung

Die Polizei bittet die Öffentlichkeit weiterhin um Mithilfe.

Wie bereits berichtet stehen der 51 Jahre alte Maciej IWANCZYK und der 23 Jahre alte Krzystof TRZESICKI unter dem dringenden Tatverdacht die 47 Jahre alte Jolanta SZEWCZYK aus Aspach (Rems-Murr-Kreis) am Montag, 03.06.2019 mit einem Wohnmobil entführt zu haben.

Das von den Tätern benutzte Wohnmobil wurde in Frankreich bei Straßburg leer aufgefunden. Es wird davon ausgegangen, dass sie sich derzeit immer noch im Grenzgebiet aufhalten. Möglicherweise suchen die Täter nun einzeln oder zusammen eine Mitfahrgelegenheit, um auf diese Weise nach Polen zu gelangen. Die Polizei warnt Lkw- und Autofahrer und bittet keinesfalls fremde Personen im Fahrzeug mitzunehmen!

Ferner bittet die Polizei dringend um Zeugenhinweise und fragt:

– Mindestens einer der Beschuldigten war bis Montag, 14:00 Uhr mit einem dunkelgrünen Pkw, Renault Laguna, polnisches Kennzeichen unterwegs. Das Fahrzeug wurde am Montag in Aspach zurückgelassen. Wem ist der Renault bis Montag aufgefallen?
– Wer hat das Wohnmobil gesehen, mit dem die Täter die Frau verschleppten und welches inzwischen in Frankreich bei Straßburg leer aufgefunden wurde. Es handelt sich um ein Wohnmobil, Peugeot, Alkoven, Hobby.
– Wer hat die Vermisste und/oder die beiden Beschuldigten gesehen und kann Hinweise zum Aufenthaltsort geben?
– Wer hat sonst verdächtige Beobachtungen gemacht, die im Zusammenhang mit der Entführung stehen könnten?
– Wer hat die Frau und/oder die Beschuldigten nach Montag, 13:30 Uhr gesehen?
– Wer hatte seit Montag, 13:30 Uhr Kontakt (persönlich, telefonisch oder soziale Netzwerke) mit der Frau oder den Tätern?
Hinweistelefon: (0049) 7151 950 333

ACHTUNG: Bei Antreffen der Gesuchten an diese nicht herantreten! Bitte verständigen Sie unverzüglich über Notruf die nächste Polizeidienststelle! (ots)

Weinstadt: Fahrradfahrerin alleinbeteiligt gestürzt
Am Sonntagvormittag gegen 11.02 Uhr befuhr die 50-jährige Pedelec-Fahrerin die Strümpfelbacher Straße in Richtung Viadukt Kreisverkehr. Beim Wechseln von der Fahrbahn nach rechts auf dem Gehweg blieb das hintere Rad am Bordstein hängen, worauf die Frau stürzte und mit der rechten Kopfseite auf dem Boden prallte. Sie zog sich dabei eine Kopfplatzwunde zu und wurde vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert. (ots)

Schorndorf: gestürzter Radfahrer
Am Sonntag, gegen 13.19 Uhr befuhr ein 56-jähriger Mountainbike Fahrer die Vorstadtstraße. Aus Unachtsamkeit stürzte er und wurde dabei leicht am Rücken verletzt. Glücklicherweise trug der Mann einen Fahrradhelm. Er wurde vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert. (ots)

Althütte: Frontalzusammenstoß zwischen Motorrad und Pkw
Am Sonntag, gegen 14.40 Uhr befuhr der 53-jährige Harley-Davidson-Fahrer die L 1119 von Rudersberg-Klaffenbach in Fahrtrichtung Althütte. Im Bereich mehrerer Kurven, kurz vor Althütte, kam er infolge nicht angepasster Geschwindigkeit in einer Rechtskurve auf die linke Fahrbahnseite und prallte mit dem entgegenkommenden 20-jährigen Fahrer eines Pkw Ford Fiesta frontal zusammen, obwohl dieser noch versucht hatte, nach rechts auszuweichen. Der Kradfahrer wurde dabei leicht verletzt und wurde vorsorglich in ein Krankenhaus eingeliefert. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 15.000 Euro. (ots)