Bild: Erster Bürgermeister Dietmar Allgaier und Geschäftsführerin der Eichler-Holzäpfel GmbH, Frau Kathrin Eichler | Foto: privat

Kornwestheim.| Die Stadt Kornwestheim und das mittelständische Unternehmen Eichler-Holzäpfel GmbH schließen Kaufvertrag über ein städtisches Gewerbegrundstück im Gewerbegebiet Ost ab. Das Maschinenbauunternehmen sichert sich damit optimale Erweiterungsmöglichkeiten.

Am 13.12.2018 stimmte der Gemeinderat der Stadt Kornwestheim zu, dem Experten für Präzisionstechnik und Sondermaschinenbau, der Eichler-Holzäpfel GmbH, eine weitere Fläche zur betrieblichen Erweiterung zu Verfügung zu stellen. Nun wurde der Kaufvertrag notariell beurkundet. Auch Dietmar Allgaier, Erster Bürgermeister der Stadt Kornwestheim, ist über den Grundstücksverkauf erfreut. „Die Gewerbeflächen in der Region Stuttgart sind sehr umkämpft. Deshalb sind wir sehr glücklich darüber, dass wir durch ein nachhaltiges Flächenmanagement unsere mittelständischen Unternehmen am Standort Kornwestheim unterstützen und ihnen eine Entwicklungsperspektive bieten können“, so Dietmar Allgaier.

Das im Jahr 1977 gegründete Unternehmen hat seinen Hauptsitz in der Remsstraße im Kornwestheimer Gewerbegebiet Ost. Dort hat sich das Maschinenbauunternehmen in den vergangenen Jahren stetig entwickelt. Bereits 2013 erwarb die Eichler—Holzäpfel GmbH ein Grundstück in der Murrstraße, das an ihren Unternehmenssitz angrenzte. Auf dieser Fläche errichtete das Maschinenbauunternehmen eine Gewerbehalle. Die nun neu erworbene Fläche liegt ebenfalls in der Murrstraße und grenzt an den Unternehmensstandort an. Auf der rund 1.800 m² große Fläche soll eine weitere Gewerbehalle mit einer Größe von insgesamt 500 m² errichtet werden. Es ist geplant, die beiden Hallen über einen Zwischenbau, in dem sich Personalräume und Lagerflächen befinden, zu verbinden. „Im Jahr 2014 haben wir unsere neue Fertigungshalle erbaut. Bereits heute ist die Halle sehr stark ausgelastet. Mit dem Kauf des angrenzenden Grundstücks möchten wir uns deshalb die Möglichkeit sichern, unser Unternehmen auch in Zukunft flexibel weiterentwickeln und ausbauen zu können.“, so Frau Kathrin Eichler, Geschäftsführerin der Eichler-Holzäpfel GmbH. Im Herbst dieses Jahres soll das neue Grundstück geräumt werden. Im Anschluss entstehen dann in einem ersten Bauabschnitt neue Büros, Personalräume, Lagerflächen, Parkplätze und eine neue Montagehalle.