Hartwig Prauschke, Walter Munzig und Werner Strauss in Ruhestand bzw. Freistellungsphase der Altersteilzeit verabschiedet

Esslingen.| Gleich drei langjährige Mitarbeiter der Stadtwerke Esslingen (SWE) wurden vor kurzem in den Ruhestand bzw. in die Freistellungsphase der Altersteilzeit verabschiedet. Insgesamt bringen es Hartwig Prauschke, Walter Munzig und Werner Strauss auf 88 Dienstjahre bei den SWE. Alle drei waren zuletzt als Abteilungsleiter tätig. Bei einer Feier bedankten sich Oberbürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Jürgen Zieger, die Geschäftsführung, Betriebsrat und Mitarbeiter/- innen bei den beliebten Kollegen bzw. Vorgesetzten und wünschten für die Zukunft alles Gute. Für alle drei Positionen wurden bereits Nachfolger gefunden.

Hartwig Prauschke war 1976 ins Unternehmen eingetreten. Nach einigen Jahren als Teamleiter übernahm er 1990 die Leitung der Abteilung Planung und Bau. 2004 wurde er zum Prokuristen ernannt, vor zwei Jahren feierte er sein 40-jähriges Dienstjubiläum. In den 80er Jahren begleitete Hartwig Prauschke die Umstellung von Stadtgas auf Erdgas, in den 90er Jahren den Bau der Nahwärmenetze u.a. im Scharnhauser Park. 1993 bis 1998 wurde das Grafische Informationsmanagement eingeführt. Dies war Voraussetzung für die wirtschaftliche Erneuerung und den Ausbau der Wasser-, Gas- und Wärmenetze. Die SWE konnten dadurch auch Netzdienstleistungen für andere Kommunen und Industriebetriebe anbieten. Insgesamt wurden in der Zeit Hartwig Prauschkes als Abteilungsleiter mehr als die Hälfte der 800 Kilometer Wasser-, Gas- und Wärmeleitungen erneuert bzw. neu verlegt.

Mehr als 30 Jahre lang war Walter Munzig für die Stadtwerke Esslingen tätig. Der gebürtige Niedersachse begann 1986 zunächst als stellvertretender Abteilungsleiter, ab 2000 war er dann Abteilungsleiter im Rohrnetzbetrieb. Hier war er für die Wartung und Instandsetzung der gesamten Wasser-, Gas-, Nah- und Fernwärmenetze der SWE zuständig.

Seit 2004 arbeitet Werner Strauss für die SWE, seit 2006 als Abteilungsleiter der damals neu gebildeten Abteilung „Technische Services“ (heute: Abteilung „Service“).Die Abteilung entwickelt kundenorientierte energieeffiziente Energiekonzepte und Energiedienstleistungen rund um das Gebäude und setzt diese in den damals neuen Geschäftsfeldern Consulting, Contracting und Facilitymanagement um. Unter der Leitung von Werner Strauss wurde dieser Bereich stark und erfolgreich ausgebaut.