Kreissparkasse erhält IWS ImmobilienAward 2017 für „Haus Vogelsang“

722
Neues Verwaltungsgebäude auf dem Esslinger Vogelsang-Areal gehört zu den Preisträgern in der Metropolregion Stuttgart

Esslingen.| Der Verein Immobilienwirtschaft Stuttgart (IWS) hat den ImmobilienAward der Metropolregion Stuttgart 2017 vergeben. In der Kategorie Büroimmobilien zeichnete der Verein die Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen für ihr neues Verwaltungsgebäude auf dem Esslinger Vogelsang-Areal aus. Burkhard Wittmacher, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse, nahm gemeinsam mit den Architekten Afsin Arabzadeh und Jörg Meiers den ImmobilienAward für das „Haus Vogelsang“ entgegen. Für den seit 2007 alle zwei Jahre vergebenen IWS ImmobilienAward waren insgesamt 29 Bewerbungen eingereicht worden. Die zehnköpfige Jury vergab insgesamt sechs Preise für die Metropolregion Stuttgart.

Hauptbewertungskriterium für den ImmobilienAward sind Innovationen für die wirtschaftliche städtebauliche und nachhaltige Entwicklung. Die Vorprüfung der eingereichten Objekte erfolgte von Drees & Sommer und Ernst & Young. Awards und Anerkennungen hat der IWS in den Kategorien Wohnimmobilien, Wohnquartiere, Wohn-/Geschäftshäuser, Büroimmobilien, Logistik- und Gewerbeimmobilien sowie Sonderimmobilien vergeben. Bei der Preisverleihung im Stuttgarter Maritim Hotel – Alte Reithalle würdigten Marc Bosch, Vorstandsvorsitzender der IWS Immobilienwirtschaft Stuttgart, und Wolfgang Riehle, Ehrenpräsident der Architektenkammer Baden-Württemberg, den Kreissparkassen-Neubau auf dem Vogelsang-Areal.

„Als prägnanter Stadtbaustein und architektonisches Ausrufezeichen“ markiere das neue Verwaltungsgebäude der Kreissparkasse den Zugang zur Esslinger Altstadt am Oberen Metzgerbach. Auf enger Parzelle und bedingt durch das flankierende Rampenbauwerk der Vogelsang-Brücke auch an „herausfordernder, nicht einfach zu entwickelnder Lage“ gelinge den Architekten Weinbrenner, Single, Arabzadeh „ein herausragendes Gebäude. Gestalterische Raffinesse zeigt sich in der Gliederung der viergeschossigen Baukörper mit mehreren Doppelgiebeln, die unverkennbar ihren Bezug zur Altstadtstruktur unterstreichen und der hochwertigen fugenlosen, freitragenden Sichtbetonfassade, die wiederum ihren modernen Charakter betont“, urteilte die Jury.

Wie das Preisgericht weiter ausführt, finden über 300 Arbeitsplätze Raum in einem „vorbildlichen, nachhaltigen und DGNB-Gold zertifizierten Gebäude, das darüber hinaus durch zukünftige Ladeneinheiten im Erdgeschoss auch Verantwortung für den öffentlichen Raum übernimmt“. Das neue Verwaltungsgebäude sei „gelungen austariert zwischen selbstbewusstem Auftritt und selbstverständlicher Ergänzung des Bestandes“ und präge „in souveräner Art und Weise den neuen Auftakt an der Schnittstelle zur Altstadt“.  Das „Haus Vogelsang“ der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen stelle somit einen „absolut überzeugenden Beitrag zur Baukultur der Metropolregion Stuttgart dar“, lautet das Fazit der Jury.