Alles neu: TSC Residenz Ludwigsburg präsentiert sein A-Team

519
Foto: Martin Wyrich

Ludwigsburg.| Mit einer neuen Musik, einer neuen Choreographie und neuen Kleidern präsentierte sich das A-Team des TSC Residenz Ludwigsburg am Sonntag, den 28.10., erstmals vor einem neugierigen Publikum. Zwei Wochen vor der Deutschen Meisterschaft der Formationen in Braunschweig zeigten die motivierten Tänzer und Tänzerinnen und die Trainer Klaus Pätzold und Jürgen Neidlinger, wofür sich all die Trainingszeit, Schweiß, sowie Höhen und Tiefen ausgezahlt haben- für ein sichtbar gelungenes Ergebnis.

Mit Songs von ABBA, Avicii und Roxette entführte das Team die begeisterten Zuschauer auf eine tänzerische Reise nach Schweden – getreu dem Thema „Sound of Sweden“. Durch das intensive Training der vergangenen Monate soll nun an die letzte Saison, in der das Team erfolgreich in die erste Bundesliga der Lateinformationen aufstieg, angeknüpft werden.

„Unser Ziel für die Deutsche Meisterschaft ist mindestens die Zwischenrunde. Wir werden in den vier Tagen Trainingslager kommende Woche noch einmal alles geben und möchten über uns selbst und unsere Grenzen hinauswachsen.“ Trainer Klaus Pätzold ist zuversichtlich.

Die beiden Trainer investierten viel Zeit und Kraft, um eine ehrgeizige und motivierte Mannschaft aufs Parkett zu bringen, die sich durch die gute Vorbereitung auf der Fläche sichtlich wohlfühlt. Das Team freut sich darauf, auch am Samstag, den 10. November, das Publikum in Braunschweig zu begeistern und mit seiner Freude und Leidenschaft anzustecken.

„Für mich ist dieser kurze Moment der Ruhe, bevor die Musik beginnt und das ganze Team durchatmet, etwas ganz besonderes. In diesem Moment weiß man, wofür wir die letzten Monate gekämpft haben und jetzt als geschlossene Einheit hier stehen und das gemeinsam rocken werden“, so eine Stimme der Tänzer nach einer starken Performance während der Präsentation und voller Vorfreude auf die kommende Turniersaison.

Auch in Ludwigsburg wird die Mannschaft am 02.03.2019 beim Turnier der 1. Bundesliga in der Rundsporthalle zu sehen sein.