Stuttgart.| Am Montagnachmittag erhielt der TVB Stuttgart vom Labor die Info, dass bei der Pooltestung der aktiv Spielbeteiligten vom Samstag ein Abstrich positiv auf das Corona- Virus ausgewertet wurde. Positiv getestet wurde Jürgen Schweikardt, der weder in der letzten Zeit noch aktuell Symptome aufweist. Schweikardt muss sich bis Mitte nächster Woche in häusliche Quarantäne begeben und wird bevor er danach wieder zur Mannschaft stößt einen negativen Corona-Test vorweisen.

Nach intensivem Austausch mit den Behörden und Ärzten des Gesundheitsamtes, wurde der TVB informiert, dass alle weiteren Spieler, Trainer, Betreuer sowie Mitarbeiter als Kontaktperson 2. Grades gelten und sich daher nicht in häusliche Quarantäne begeben müssen. Am heutigen Mittwoch werden jedoch alle aktiv Spielbeteiligten sowie alle Mitarbeiter des TVB auf das Corona-Virus getestet. Bis das Ergebnis der Tests vorliegt werden alle Kontaktpersonen 2. Grades ihre sozialen Kontakte auf ein Minimum reduzieren. Zudem empfiehlt das Gesundheitsamt, dass auch weiterhin die bekannten Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden.

Sofern alle einen negativen Corona-Test vorweisen können, darf der TVB am kommenden Freitag beim Halbfinale um den BGV Handball Cup antreten. Die Ergebnisse der Testung werden am morgigen Donnerstag erwartet. Einen weiteren Test wird es dann am Samstag, einen Tag vor den Finalspielen in der Porsche-Arena geben.