21.5 C
Ludwigsburg
Donnerstag, 18. Juli , 2024

14. AOK-Firmenlauf durch die Talaue – Jetzt gleich anmelden

„BW-Running“ – Laufserie der Baden-Württembergischen Leichtathletik-Verbände Waiblingen.| In...

Sperrungen und Umleitungen für den BarockLauf

Ludwigsburg.| Wegen des Ludwigsburger BarockLaufs sind am...

Letztes Fußballspiel in der Stuttgart-Arena

Polizei zufrieden mit dem Einsatzverlauf Stuttgart.| Das letzte...
StartSportLaurents Hörr auf Platz vier in Spa-Francorchamps

Laurents Hörr auf Platz vier in Spa-Francorchamps

SportLaurents Hörr auf Platz vier in Spa-Francorchamps

Laurents Hörr bestritt sein erstes LMP2-Qualifying und sicherte sich die zweite Startreihe. Trotz eines Unfalls in der ersten Kurve kämpfte sich IDEC SPORT Racing auf Platz vier vor. 

  • Platz 4 in der LMP2-Klasse beim European Le Mans Series Rennen in Spa-Francorchamps
  • Laurents Hörr im IDEC SPORT Racing Cockpit mit der #28 

Ein ereignisreiches Wochenende liegt hinter Laurents Hörr. Das LMP-Ass hatte sein Ziel, ein weiteres Podium in der European Le Mans Series zu feiern, klar vor Augen. 41 Fahrzeuge traten beim vierten Saisonstopp am Circuit Spa-Francorchamps gegeneinander an.

Laurents Hörr, Paul-Loup Chatin und Paul Lafargue pilotierten die #28 von IDEC SPORT gekonnt durch die freien Trainings. Das Qualifying war ein ganz besonderes für den Stuttgarter. Es war sein erstes im LMP2-Fahrzeug und dann noch auf einer Strecke, die 2021 Bühne für seinen Sieg in der European Le Mans Series war. Der Langstrecken-Routinier manövrierte den Oreca 07 – Gibson- Boliden im internationalen Fahrerfeld mit einer top Rundenzeit auf Platz drei und damit zu einer sehr guten Ausgangslage für das bevorstehende Rennen.

Doch leider meinte es das Glück auf der 7.039 Kilometer langen Strecke in den belgischen Ardennen nicht gut mit dem IDEC SPORT-Team. In der ersten Kurve kam es zu einer Kollision mit mehreren Fahrzeugen, in die Laurents‘ Teamkollege Paul Lafargue unverschuldet verwickelt war, sodass die #28 das Feld von hinten aufrollen musste. Einmal mehr bewies Laurents Hörr seine ganze Klasse und überzeugte mit seinem unermüdlichen Kampfgeist. Dank der starken Performance des Trios überquerte der blaue Bolide die Ziellinie nach vier Stunden und 87 Runden auf dem vierten Rang in der LMP2-Kategorie.

Zwei weitere European Le Mans Series-Rennen liegen nun vor Laurents Hörr und seinem französischen Team. Der nächste Stopp findet am 20. Oktober in Portugal statt.

In der Meisterschaft hat das Team mit 21 Punkten Rückstand, bei noch zu vergebenen 52 Punkten, theoretisch noch alle Chancen auf den Titel.

“Es war sehr schade, dass wir in Kurve 1 aus dem Rennen genommen wurden. Die Pace war wirklich gut und hätte für ein Top-Ergebnis gereicht. Am Ende konnten wir mit P4, nachdem wir eine Runde zurück waren, noch Schadensbegrenzung betreiben“, so Laurents Hörr.

Ergebnisse European Le Mans Series LMP2 

  1. #25 Algarve Pro Racing / K. Simpson, J. Allen, A. Lynn
  2. #65 Panis Racing / J. Van Uitert, M. Madonado, T. Van Der Helm
  3. #47 Cool Racing / V. Lomko, R. De Gerus, J. Lopez
  4. #28 IDEC SPORT / P. Lafargue, P. Chatin, Hörr L.

Weitere Artikel

Beliebte Artikel