13.7 C
Ludwigsburg
Dienstag, 18. Juni , 2024

Verkehrshinweise zum Spiel Deutschland – Ungarn am Mittwoch

Stuttgart.| Das Team der deutschen Nationalmannschaft steht...

Traumstart: 5:1 gegen Schottland im Eröffnungsspiel

Die deutsche Nationalmannschaft ist nach Maß ins...
StartLokalesWinnendenDurchfahrt durch die Straßen Waiblinger Berg und Steinhäusle nur für Anliegerverkehr

Durchfahrt durch die Straßen Waiblinger Berg und Steinhäusle nur für Anliegerverkehr

LokalesWinnendenDurchfahrt durch die Straßen Waiblinger Berg und Steinhäusle nur für Anliegerverkehr

Winnenden.| Die Straßen Waiblinger Berg und Steinhäusle sind einstweilen nur noch für den Anliegerverkehr frei. Damit soll Schleichverkehr in den beiden Straßen reduziert werden.

Zu den Hauptverkehrszeiten unter der Woche nutzen manche Autofahrer die Straßen durch das Wohngebiet Waiblinger Berg und das Steinhäusle, um die Wartezeiten im Bereich zwischen dem Henry-Dujol-Kreisel und der Kreuzung zur Waiblinger Straße zu umgehen. Besorgte Anwohnerinnen und Anwohnern hatten diese Wahrnehmungen an die Stadt bereits seit Jahren stetig herangetragen. Verkehrsmessungen, Verkehrszählungen und Verkehrsbefragungen fanden zur Klärung statt. Diese ergaben tatsächlich ein sich über die Jahre erhöhendes Verkehrsaufkommen mit einem deutlichen Anteil an Schleichverkehr aus anderen Bereichen des Schelmenholzes. Diese zusätzliche Verkehrsbelastung in den Sammelstraßen verschlechtert die Verkehrssicherheit und die Schadstoff- und Lärmbelastung der Anwohner. Bei zwei Vorortterminen mit der Stadtverwaltung und bei weiteren Gesprächen im Rathaus wurde daher intensiv diskutiert, welche Maßnahmen zur Eindämmung des Schleichverkehrs noch zusätzlich möglich sind.

Nach intensiven Überprüfungen der bereits in den vergangenen Jahren getroffenen schrittweisen verkehrsrechtlichen Maßnahmen, darunter ein LKW-Durchfahrtsverbot, einige Verkehrsinseln auf der Fahrbahn, die Beschilderung der Tempo 30 km/h-Zone, und regelmäßigen Geschwindigkeitsmessungen, sowie Parkverboten an sensiblen Stellen, wird nun zusätzlich geregelt, dass die Durchfahrt der Straßen bis auf Weiteres nur den Anliegern vorbehalten ist.

In der Forststraße vor der Einmündung in die Straße Steinhäusle, sowie im Einmündungsbereich der Linsenhalde in die Straße Waiblinger Berg wurden daher die Verkehrszeichen ausgetauscht. Das bisherige LKW-Durchfahrtsverbot wird damit durch ein allgemeines Durchfahrtsverbot mit dem Zusatz „Anlieger frei“ ersetzt.

Diese Regelung soll mindestens bis zur Fertigstellung des geplanten zweispurigen Ausbaus der Südumgehung der L1140 an der Ampelkreuzung Lange Weiden bestehen bleiben. Dieser Ausbau ist nicht Sache der Stadt, sondern die Aufgabe des Landes, und wurde planerisch von der Stadt Winnenden sogar für das Land schon vorbereitet. Das Land ist dazu bereits mehrfach aufgefordert worden, hat aber aus Kapazitäts- und Finanzierungsgründen noch keine definitive Umsetzung in Aussicht stellen können.

Sollte nach dem geplanten Ausbau der Südumgehung durch das Land der Durchfahrtsverkehr niedrig bleiben, wird der Anwohnervorbehalt voraussichtlich wieder entfallen können.


Weitere Artikel

Beliebte Artikel