Sport-Insel in Frankfurt und zu Hause gegen Worms

574
Foto: Sport-Insel

Am kommenden 5. Spieltag in der Deutschen Squash Liga (DSL), am Samstag, den 3. November, spielt die Sport-Insel Stuttgart (SIS) in Frankfurt, dem Dritten in der aktuellen Tabelle und tags darauf, am 6. Spieltag, zu Hause im Pink Power gegen den Tabellenführer aus Worms. Worms ist mit einer maximalen Punktausbeute von 12 Zählern aus bislang vier Begegnungen vor der SIS an der Tabellenspitze. Frankfurt ist mit derzeit acht Punkten Dritter, mit zwei Rückstand auf Stuttgart, hinter den Schwaben. Das dritte Spielwochenende in der DSL wird also schon richtungsweisend sein, wer in der Bundesliga-Süd um die Endrundenplätze spielen wird.  

Das Bundesligateam aus Stuttgart wird an beiden Spieltagen wieder mit Valentin Rapp (WRL 131, DRL 4) an der Spitzenposition, Spielertrainer Patrick Gässler (DRL 67) an Position zwei und an drei mit Martin Kegel (CRO, WRL 221) spielen. An Position vier werden entweder Nils Schwab (DRL 34, DJRL 1), Jan Siegle (DRL 17) oder Sven Lemmermann das Team des Deutschen Vize-Mannschaftsmeisters komplettieren.

Die Frankfurter spielten in der noch jungen Saison zuletzt mit ihrem Neuzugang Jan Van den Herrewegen (BEL, WRL 77) auf der Spitzen-Position und dem 19-jährigen Engländer Tom Walsh (WRL 184) an zwei, Florian Silbernagl (DRL 74) an drei und Kai Wetzstein (DRL 6) an vier. Denkbar ist auch der Einsatz von Roshan Bharos (NED, WRL 204) an Position zwei. Wie die Hessen auch auflaufen, es wird sicher eine spannende Partie zweier Endrunden-Kandidaten werden.

Am Sonntag ist dann Worms im Pink Power Böblingen zu Gast. Zur Stammbesetzung, bestehend aus Jens Schoor (DRL 26), Tim Weber (DRL 3), Carsten Schoor (WRL 12) und Neuzugang Yannik Omlor (WRL 146, DRL 5) wird wohl noch der Franzose Greg Marche als ausländische Profi-Verstärkung hinzukommen. Am ersten Spielwochenende gab Neuzugang Greg Lobban, SCO, WRL 34) sein Debüt im Wormser Dress. Für die SIS wird es schwer werden den Erfolg von der vergangenen Spielzeit, als die Domstädter im Pink Power besiegt und in Worms ein Unentschieden erreicht wurde, denn der Wechsel des Punktegarants Yannik Omlor zu Worms ist schwerlich verkraften.

Die Begegnungen beginnen am Samstag und Sonntag jeweils um 14 Uhr. Ergebnisse können auf https://www.squash-liga.com eingesehen werden.