Ludwigsburg.| Die Sommerferien stehen vor der Tür, viele Familien fahren aufgrund der Corona-Lage nicht in den Urlaub. In Ludwigsburg können die Kinder dennoch abwechslungsreiche Ferien erleben – dank des Programms „Ferienspaß“ der Stadt. Wegen sinkender Infektionszahlen und den damit verbundenen Lockerungen sind Angebote wieder möglich, natürlich unter Pandemie-Auflagen.

Auf der Internetseite www.ferienspass-ludwigsburg.de sind alle Aktionen zu finden: Mehrtägige Workshops oder Sommercamps stehen ebenso zur Auswahl wie Veranstaltungen, die nur einen Tag oder einige Stunden dauern. Ob Reiten, Videofilme produzieren, Stand-up-Paddling, Hockey oder kreatives Gestalten in der Kunstschule Labyrinth: Für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Durchgeführt werden die Angebote wie in den Vorjahren von verschiedenen Ludwigsburger Einrichtungen, Sport- und Kulturvereinen, Jugendorganisationen und Kirchengemeinden. Die Stadt Ludwigsburg bietet ebenfalls Veranstaltungen an und ist verantwortlich für die Gesamtorganisation.

„Uns ist es wichtig, dass trotz Corona so viele Angebote stattfinden wie möglich – um die Eltern bei der Betreuung zu unterstützen und den Kindern tolle Ferien zu bieten“, erläutert Erster Bürgermeister Konrad Seigfried. „Deshalb haben Oberbürgermeister Dr. Knecht und ich alle Einrichtungen und Vereine, die bereits in der Vergangenheit Angebote gemacht haben, aber auch weitere Organisationen, angeschrieben und um ihre Hilfe gebeten.“

Auf www.ferienspass-ludwigsburg.de werden die Angebote laufend erweitert und aktualisiert. Es lohnt also, immer wieder einen Blick auf die Seite zu werfen. Telefonisch steht das Team „Ferienspaß“ beim Fachbereich Bildung und Familie unter der Nummer 07141 910-2961 gerne für Auskünfte zur Verfügung – sowohl für Eltern als auch für Organisationen, die Angebote machen möchten.