Backnang: Verkehrsrowdie baut Unfall – Zeugenaufruf
Am Samstag gegen 19:00 Uhr befuhr ein 22 Jahre alter Fiat Panda-Fahrer in Backnang die Stuttgarter Straße aus Richtung Weissach kommend. Einem 37 Jahre alten BMW-Fahrer fuhr dieser zu langsam, so dass er dicht auffuhr und mehrfach versuchte zu überholen. Dies musste er mehrfach abbrechen, da ihm Gegenverkehr entgegen kam. Auf Höhe des Heininger Kreisels wollte der 37-jährige erneut überholen. Er fuhr hierbei über den Kreisverkehr und bremste danach den Fiat Panda aus. Dieser konnte nicht mehr anhalten und fuhr auf den BMW auf. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro. Die Polizei bittet Zeugen der rücksichtslosen Fahrweise oder weitere gefährdete Verkehrsteilnehmer, sich unter der Telefonnummer 07191/909-0 zu melden. (ots)

Backnang: Betrunken und ohne Führerschein Unfall gebaut
Am Sonntagmorgen gegen 00:40 Uhr befuhr ein 17 Jahre alter Junge mit einem BMW in Backnang die Stuttgarter Straße. An der Einmündung mit der Industriestraße wollte er in diese Abbiegen. Da er aber deutlich zu schnell unterwegs war und dazu noch zu tief ins Glas geschaut hatte, verlor er die Kontrolle über den BMW und fuhr nahezu ungebremst auf einen dortigen Ampelmast. Da der BMW nun ein Totalschaden sein dürfte und erst wenige Wochen alt war, beträgt der Sachschaden über 40.000 Euro. Der Jugendliche musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Nun erwartet ihn ein Strafverfahren. (ots)

Waiblingen: Brand einer Dehnfuge
Am Sonntag gegen 03:15 Uhr wurden die Polizei und die Feuerwehr zu einem Haus in Waiblingen in der Straße „Im Raisger“ gerufen, da im dortigen Treppenhaus Brandgeruch wahrgenommen wurde. Bei der Nachschau konnte dann festgestellt werden, dass Rauchschwaden in der Tiefgarage unter der Decke hervorquellen. Als Ursache wurde der Brand von Dämmmaterial um ein Abwasserrohr festgestellt. Dies war durch eine brennende Dehnfuge ebenfalls in Brand geraten. Weshalb die Dehnfuge zu brennen begonnen hatte, konnte nicht festgestellt werden. Die Dehnfuge wurde durch die Feuerwehr abgelöscht. Offene Flammen konnten nicht festgestellt werden. Durch die Feuerwehr wurden im Haus mehrere Luftmessungen durchgeführt, um eine Gefahr für die Bewohner auszuschließen. (ots)

Fellbach: Motorradfahrer übersehen
Am Freitag gegen 19.30 Uhr befuhr ein 40jähriger Mercedes-Fahrer die Ausfahrt Fellbach-Süd von Waiblingen her kommend, um an der Einmündung Rommelshauser Straße in Richtung Rommelshausen nach links abzubiegen. Hierbei übersah er einen von Rommelshausen her heranfahrenden 31jährigen Piaggio-Lenker. Der Piaggio-Lenker leitete zwar noch eine Vollbremsung ein, konnte jedoch einen Aufprall auf den Mercedes nicht mehr verhindern. Er flog über den Mercedes hinweg und landete auf der Fahrbahn dahinter, glücklicherweise und dank der getragenen Schutzkleidung nur leicht verletzt. Am Piaggio entstand ein Schaden in Höhe von ca. 2000 Euro, am Mercedes ca. 4000 Euro. (ots)

Fellbach: Fahrfehler – Mercedes Totalschaden
Am Freitag kurz nach 15 Uhr kam ein 39jähriger Mercedes-Fahrer auf der B14 von Stuttgart kommend, ca. 500 m vor dem Kappelbergtunnel aufgrund eines Fahrfehlers von der Fahbahn ab. Der 39jährige übersteuerte beim Fahrstreifenwechsel und landete rechts der Fahrbahn auf einem Gemarkunsschild. Sein Mercedes C-Klasse erlitt durch den Aufprall einen wirtschaftlichen Totalschaden in Höhe von ca. 6000 Euro. Der Fahrer wurde glücklicherweise nur leicht verletzt. Im Rahmen der Unfallaufnahme und Bergung des Fahrzeugs kam es zu leichteren, zusätzlichen Behinderungen bis gegen 16.30 Uhr. (ots)

Winnenden: Smart vs. Fahrradfahrer – Zeugen gesucht
Am Freitagnachmittag gegen 16.35 Uhr wollte ein 62jähriger Smart-Fahrer in der Seestraße an zwei geparkten Fahrzeugen auf Höhe des Drosselweges vorbeifahren. Hierbei kamen ihm zwei Fahrradfahrerinnen, eine 32jährige Mutter mit ihrer 6jährigen Tochter, entgegen. Laut Angaben der Mutter bremste der Smart nach den geparkten Fahrzeugen bis zum Stillstand ab und hupte. Hierauf bremste die Radfahrerin auch stark ab, die dahinter fahrende Tochter erkannte dies zu spät, fuhr auf das Fahrrad ihrer Mutter auf, stürzte und verletzte sich leicht. Es kam schließlich zum Streitgespräch zwischen der Mutter und dem 62jährigen Smart-for-two-Fahrer. Anschließend stieg der Smart-Fahrer wieder ein und entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Im Zuge der Unfallaufnahme konnte der Smart-Fahrer ermittelt werden. Aus seiner Sicht war er an den geparkten Fahrzeugen vorbei und musste aufgrund von weiterem Gegenverkehr und weiteren geparkten Fahrzeugen bremsen und anhalten. Es werden nun Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Winnenden unter der Telefonnummer 07195 6940 entgegen. (ots)

Kernen im Remstal: Verunreinigte Fahrbahn
Ein 55-jähriger Motorrad-Fahrer befuhr am Donnerstag gegen 18 Uhr die Klosterstraße in Richtung Bachstraße. Als er dort verkehrsbedingt wegen eines entgegenkommenden Autos bremsen musste, rutschte das Motorrad wegen einer dortigen Fahrbahnverunreinigung weg. Bei dem Sturz blieb der Motorradfahrer unverletzt. Der Sachschaden am Zweirad beläuft sich auf ca. 1500 Euro. Nahezu zur gleichen Zeit ereignete sich in derselben Straße ein weiterer Unfall. Ein Fahrradfahrer musste dort wegen eines abbremsenden Autos eine Notbremsung machen. Dabei rutschte das Rad auf Rollsplitt weg, woraufhin der Biker stürzte. Der 26-jährige zog sich dabei Gesichtsverletzungen zu, weshalb er ins Krankenhaus verbracht wurde. Die örtliche Feuerwehr als auch Mitarbeiter des Bauhofs war am Donnerstagabend zur Reinigung der Fahrbahn im Einsatz. (ots)

Waiblingen: Falsche Kammerjäger unterwegs
Ein 82-jähriger Mann aus Waiblingen recherchierte am Mittwochmittag, aufgrund von Mottenbefall in seiner Wohnung, im Internet nach einem Kammerjäger und wählte schließlich eine 0800er-Nummer. Kurz darauf kamen zwei ca. 30-jährige Männer und händigten dem Mann bereits vorab eine Rechnung von über 600 Euro aus, die er sofort beglich. Weiterhin gaben sie ihm gegenüber an, dass er die Wohnung für ca. zwei Stunden nicht betreten dürfe. Als der Senior nach zwei Stunden in seine Wohnung zurückkehrte, stellte er fest, dass die Männer offensichtlich lediglich eine Sprühdose eines Rostschutzmittels versprüht hatten, um einen chemischen Geruch zu erzeugen. Eine derartige leere Sprühdose konnte noch in der Wohnung festgestellt werden. Weiterhin bemerkte er, dass ihm Bargeld in Höhe von rund 200 Euro von den Männern entwendet wurde. Das Polizeirevier Waiblingen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen des Vorfalls oder weitere Geschädigte, sich unter der Telefonnummer 07151 950422 zu melden. (ots)

Korb: Familienstreitigkeiten eskalieren
Zur Klärung eines bereits länger andauernden Streits zwischen zwei Familien verabredeten sich am Donnerstagnachmittag, gegen 17 Uhr mehrere Personen auf dem Parkplatz Sörenberg an der B14. Die Situation zwischen den Familienmitgliedern eskalierte allerdings recht schnell, sodass es zu körperlichen Auseinandersetzungen zwischen mehreren Personen kam. Hierbei wurden mehrere der Beteiligten leicht verletzt und ein Auto beschädigt. Das Polizeirevier Waiblingen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 07151 950422 zu melden. (ots)

Winnenden: Betrunkene Frau streitet sich mit Kindern und entblößt sich
Eine 69 Jahre alte Frau beleidigte am Donnerstagnachmittag, gegen 17 Uhr zunächst mehrere spielende Kinder mit Worten aus der Gossensprache. Weiterhin entblößte sie mehrfach ihre Brüste vor den anwesenden Kindern und Eltern, die letztlich die Polizei verständigten. Ein von den eingetroffenen Beamten durchgeführter Alkoholtest bei der Frau ergab rund 2,5 Promille. Das Polizeirevier Winnenden hat die Ermittlungen wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses und Beleidigung aufgenommen. (ots)

Winnenden: Radfahrer bei Unfall verletzt
Am Donnerstagabend, kurz vor 19 Uhr, verursachte eine 63 Jahre alte Renault-Fahrerin einen Verkehrsunfall, bei dem ein Fahrradfahrer verletzt wurde. Die Autofahrerin bog von der Karl-Georg-Pfleiderer-Straße nach links in die Degenhofer Straße ab und übersah hierbei einen 54-jährigen Fahrradfahrer. Dieser stürzte anschließend und wurde nach derzeitigem Kenntnisstand leicht verletzt. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert. Der entstandene Sachschaden liegt bei rund 500 Euro. (ots)

Kernen im Remstal: Rettungseinsatz im Hallenbad
Im Hallenbad in der Stettener Straße in Rommelshausen musste am Donnerstagvormittag gegen 10.40 Uhr ein Badegast notärztlich versorgt werden. Soweit bislang bekannt ist, verlor ein Mann beim Schwimmen das Bewusstsein und drohte zu ertrinken. Die Situation haben weitere Badegäste beobachtet, die umgehende die Person aus dem Wasser zogen und Erste Hilfe leisteten. Auf Grund der medizinischen Dringlichkeit wurde ein Notarzt mit einem Rettungshubschrauber zum Hallenbad verbracht. Der Mann wurde anschließend vom Rettungsdienst mit einem Krankenwagen in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht. Bislang liegen keine Erkenntnisse auf ein Fremdverschulden vor. Die polizeilichen Ermittlungen zum Vorfall dauern noch an. Hierzu werden um Zeugenhinweise gebeten. Insbesondere auch der Badegast, der die bewusstlose Person aus dem Wasser gezogen hat, sollte sich nun bei der Polizei in Fellbach unter Tel. 0711/57720 melden. (ots)

Backnang: Illegale Plakatierung
Die Polizei wurde am Donnerstag kurz vor 2 Uhr alarmiert, weil eine Personengruppierung im Fritz-Munz-Weg vor einem Wohngebäude einen pyrotechnischen Gegenstand zündete. Zudem plakatierten die Personen das Umfeld des Fritz-Munz-Wegs und veröffentlichten Flyer. Derzeit wird vom Dezernat Staatsschutz der Kriminalpolizei Waiblingen der Sachverhalt strafrechtlich geprüft. Die aufgefundenen Plakate wurden von der Polizei sichergestellt. Die Tatverdächtigen sind bislang unbekannt, dürften jedoch dem linken Spektrum zuzuordnen sein. Die Ermittlungen hierzu dauern an. (ots)

Fellbach: Fußgänger rannte nach Unfall weg
Ein 68-jähriger Mercedes-Fahrer befuhr am Donnerstagmorgen gegen 7.40 Uhr den Berliner Platz. Als er an stehenden Omnibussen vorbeifuhr, rannte plötzlich ein Mann auf die Fahrbahn. Dieser wurde vom Auto erfasst und zu Boden geworfen. Der etwa 20-jährige Mann stand danach auf und rannte sofort weg. Von dem Mann liegt folgende Beschreibung vor: Ca 20 Jahre alt, ca. 170 cm groß, schulterlange wellige dunkle Haare. Er war bekleidet mit einer beigen Jacke und Hemd sowie einer hellen Jeans. Der Unfallbeteiligte als auch Unfallzeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Fellbach unter Tel. 0711/57720 zu melden. (ots)

Weinstadt-Beutelsbach: 17-Jähriger baut betrunken Unfall
Ein 17 Jahre alter Fahrer eines Peugeot verursachte in der Nacht zum Donnerstag, gegen 02:15 einen Verkehrsunfall, bei dem insgesamt 5 Fahrzeuge beschädigt wurden. Der Jugendliche befuhr die Ulrichstraße und kam vermutlich aufgrund zu hoher Geschwindigkeit sowie seiner Alkoholisierung nach rechts von der Straße ab. Hier touchierte er zunächst einen geparkten Mazda und anschließend einen geparkten Mercedes. Dieser wurde durch den Aufprall noch auf einen davor stehenden Renault Twingo geschoben. Zu guter Letzt prallte der Peugeot des Unfallverursachers noch gegen einen geparkten Renault Clio. Alle fünf Fahrzeuge wurden beim Unfall beschädigt, die Schadenshöhe ist derzeit noch unbekannt. Der Jugendliche schob den Peugeot nach dem Unfall noch einige hundert Meter von der Unfallstelle weg, wurde aber schließlich von einer Polizeistreife aufgegriffen. Er ist weder im Besitz einer Fahrerlaubnis, noch war er berechtigt mit dem Auto unterwegs. Ein Alkoholtest ergab zudem knapp ein Promille, weshalb er sich einer Blutentnahme unterziehen musste. Ihn erwarten nun gleich mehrere Strafanzeigen. (ots)

Remshalden: Porsche bei Unfallflucht beschädigt
Zwischen 18 Uhr und 18:35 Uhr wurde am Mittwoch in der Fuhrbachstraße ein geparkter Porsche durch einen bisher unbekannten Fahrzeugführer beschädigt. Der Unfallverursacher flüchtete anschließend unerlaubt vom Unfallort. Aufgrund der vorhandenen Spuren wird derzeit davon ausgegangen, dass es sich beim Verursacher um einen Lkw-Fahrer handelt. Der Schaden am Porsche liegt bei rund 7000 Euro. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Waiblingen unter der Telefonnummer 07151 950422 entgegen. (ots)

Welzheim: Moped-Fahrer gestürzt
Ein 60-jähriger Roller-Fahrer bog am Mittwoch gegen 14.45 Uhr von der Hundsberger Straße in die Hutt-Keller-Straße ab. Anschließend wollte er an einem parkenden Auto vorbeifahren. Wegen Gegenverkehr bremste er ab und stürzte. Das Moped rutschte nun in den entgegengekommenen Opel Vectra. Der Sachschaden wurde auf über 1000 Euro beziffert. (ots)

Schwaikheim: Fahrrad und Maschinen entwendet
Aus einer offenen Garage in der Friedensstraße wurde zwischen Dienstag- und Mittwochnachmittag ein E-Bike der Marke Ghost sowie eine Stich-, Motor- und Elektrosäge entwendet. Der Wert der Gegenstände beläuft sich auf nahezu 3000 Euro. Wer sachdienliche Hinweise zum Diebstahl und Verbleib des Diebesguts geben kann, sollte sich bitte bei der Polizei in Schwaikheim unter Tel. 07195/969030 melden. (ots)

Plüderhausen: Unter Alkoholeinfluss überschlagen
Infolge Alkoholeinfluss hat sich am späten Dienstagabend ein 30 Jahre alter Pkw-Lenker mit seinem Toyota überschlagen. Der Mann hatte um 20:43 Uhr die Kreisstraße von Welzheim-Breitenfürst in Richtung Walkersbach befahren und hatte die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. In der Folge überschlug er sich mit seinem Pkw, wodurch wirtschaftlicher Totalschaden von circa 1.500 Euro entstand. Bei dem Mann wurde eine Blutentnahme veranlasst. Die Ermittlungen dauern an. (ots)

Fellbach: Fahrgast in Linienbus verletzt
Infolge einer Gefahrenbremsung hat sich am Mittwochvormittag ein 69 Jahre alte Frau in einem Linienbus leichte Verletzungen zugezogen. Ein 43 Jahre alter Autofahrer war um 08:47 Uhr mit seinem Hyundai von der Erbastraße in die Hauptstraße eingefahren und hatte hierbei die Vorfahr des Linienbusses missachtet. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, musste der 52 Jahre alte Busfahrer stark bremsen und ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Hierbei war die Dame im Linienbus gestürzt. Sie wurde vom Rettungsdienst in das Krankenhaus eingeliefert. (ots)

Auenwald: Pkw-Brand
Ein Elektroauto ist am Mittwoch gegen 13:29 Uhr in Auenwald in Brand geraten. Der Tazzari Zero war war auf einem privaten Stellplatz in der Gutenbergstraße abgestellt, als infolge eines technischen Defekts das Feuer ausbrach. Der Pkw brannte aus, wodurch ein wirtschaftlicher Totalschaden von circa 3.000 Euro entstand. Durch die starke Hitzeeinwirkung wurden zwei daneben abgestellte Fahrzeuge beschädigt, wodurch ebenfalls ein Schaden von circa 3.000 Euro entstand. Eine in unmittelbar in der Nähe befindliche Wärmepumpe eines Wohnhauses wurde ebenfalls beschädigt. Weiter hatte sich vom Stoßdämpfer des brennenden Fahrzeugs eine Feder gelöst, welche auf der anderen Straßenseite auf ein geparktes Auto stürzte.
Die Feuerwehr Auenwald war mit 4 Fahrzeugen und 18 Einsatzkräfte im Einsatz. Weiter war der Bürgermeister am Ort des Geschehens. Die Polizei war mit 2 Streifen im Einsatz. (ots)

Weinstadt-Endersbach: Radfahrerin übersehen
In der Schorndorfer Straße übersah ein 58-jähriger VW-Fahrer am Mittwochmorgen gegen 5.40 Uhr beim Abbiegen auf ein Tankstellengelände eine auf dem dortigen Radweg fahrende Frau. Die 52-Jährige konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern, stürzte über die Motorhaube und verletzte sich leicht. Vorsichtshalber wurde ein Rettungswagen beordert. Der Schaden beläuft sich auf rund 1500 Euro. (ots)

Waiblingen: Unfall mit Omnibus
An einem Bussteig am Bahnhof streifte eine 25-jährige Citroen-Fahrerin einen Omnibus, der von einem 59-Jährigen gelenkt wurde. Bei dem Unfall, der sich am Dienstag gegen 6.30 Uhr ereignete, entstand Sachschaden von etwa 8000 Euro. (ots)

Schwaikheim: Unfallfucht dank Zeugin schnell geklärt
Durch die Benutzung ihres Smartphones abgelenkt hat am Dienstag um 14:35 Uhr eine 22 Jahre alte Autofahrerin in der Ludwigsburger Straße beim Ausparken mit ihrem Skoda einen geparkten BMW beschädigt. Anstatt sich um den Schaden zu kümmern entfernte sich sich 22-Jährige unerlaubt von der Unfallstelle. Eine Zeugin hatte den Unfall beobachtet und das Kennzeichen der Unfallverursacherin notiert, so dass die Fahrerin durch eine Streife schnell ermittelt werden konnte. Der Sachaden konnte noch nicht beziffert werden. Auf die 22-Jährige kommt ein Strafverfahren wegen Unerlaubtes Entfernen von der Unfallstelle zu. (ots)

Welzheim: 58-jährige Frau vermisst
Seit Montagnachmittag wird die 58 Jahre alte Brigitte Hofmann aus Welzheim vermisst. Der letzte Kontakt zur Vermissten fand am Montag gegen 13 Uhr statt. Sie ist seitdem unbekannten Aufenthalts. Da derzeit nicht auszuschließen ist, dass sich die Frau in einer hilflosen Lage befindet, bittet die Kriminalpolizei Waiblingen um Informationen zum Aufenthaltsort von Frau Hofmann. Hinweise werden unter der Telefonnummer 07151 9500 entgegengenommen. Personenbeschreibung der Vermissten: ca. 165 cm groß, kräftige Statur, braune, nackenlange Haare. (ots)

Backnang: Wo ist die Infotafel abgeblieben?
Bereits Anfang April wurde bemerkt, dass auf dem Themenrundwanderweg „sÄpple“ eine ca. zwei Meter hohe Infotafel demontiert und entwendet wurde. Die Infotafel, die aus einem Holzverbundwerkstoff hergestellt ist, war am Wanderweg beim Horbachhof aufgestellt. Der Schaden beläuft sich auf ca. 2000 Euro. Da sich bislang keine Erkenntnisse zur Tat und Verbleib der Tafel ergaben, bittet die Polizei Backnang unter Tel. 07191/9090 um Zeugenhinweise. (ots)

Rudersberg: Feuerwehr errichtete Ölsperre
Am Montagvormittag gelangte in der Häglestraße Heizöl in einen Entwässerungsgraben. Die Feuerwehr errichtete entsprechende Ölsperren, sodass wohl das Öl noch vor Erreichen der „Wieslauf“ abgefangen werden konnte. Bisherigen Ermittlungen zufolge waren etwa 30 Liter Heizöl im Außenbereich eines Wohnhauses in einem Kunststofffass zur Entsorgung bereitgestellt. Weil vermutlich die Gefäßabdeckung beschädigt war, brachte der Starkregen das Fass zum Überlaufen. Mit dem Oberflächenwasser gelangte letztlich das kontaminierte Regenwasser in einen Wassergraben. Ob die Verschmutzung nachhaltig das Gewässer verunreinigte, wird nun vom Umweltamt geprüft. (ots)

Weiler zum Stein: Betonmischer auf Straße gekippt
Kurz nach 15 Uhr befuhr ein 28 Jahre alter Fahrer eines Betonmischers die Landesstraße 1114 aus Weiler zum Stein kommend in Richtung Heidenhof. Aus Unachtsamkeit geriet er zunächst nach rechts auf den unbefestigten Seitenstreifen. Als er anschließend stark nach links lenkte, kam das Fahrzeug ins Schleudern und landete auf der Seite. Der Betonmischer, der rund 4 Kubikmeter Beton geladen hatte, wurde beim Unfall stark beschädigt, der Sachschaden beläuft sich auf rund 100.000 Euro. Der Fahrer selbst wurde leicht verletzt. Die Feuerwehr war mit mehreren Fahrzeugen und Einsatzkräften vor Ort. Die L 1114 musste für mehrere Stunden gesperrt und der Verkehr entsprechend umgeleitet werden. (ots)

Backnang: Polizisten angegriffen
Die Polizei wurde am Freitagabend gegen 20.50 Uhr gerufen, nachdem zwei betrunkene Männer mit den Fahrrädern von einem Kundenparkplatz eines Discounters in der Gartenstraße fahren wollten. Beim Antreffen der Männer zeigten die Betrunkenen sich äußerst unkooperativ und beleidigten massiv die Beamten. Um eine Weiterfahrt zu unterbinden, sollten die 38 und 43 Jahre alte Männer in Polizeigewahrsam genommen werden. Die Männer wehrten sich und bespuckten die Beamten, teilweise auch mit Blut, nachdem ein Betrunkener Nasenbluten bekommen hatte. Bei dem Einsatz wurde offenbar niemand verletzt. Jedoch Streifenwägen als auch die Gewahrsamseinrichtung der Polizei wurden massiv verunreinigt. Die Ermittlungen zum Vorfall dauern an. (ots)

Backnang: Jugendlicher mit Anscheinswaffe
Am Sonntag kurz vor Mittnacht wurde ein Polizeieinsatz ausgelöst, nachdem ein junger Mann mit einer Waffe gemeldet wurde, mit der er beim Bahnhof hantiert hätte. Danach sei der junge Mann mit einem Bus in Richtung Althütte weggefahren. Eine Polizeistreife stoppte daraufhin den Bus und stellte den Tatverdächtigen im Bus fest. Als der Mann aufgefordert wurde, seine Hände zu erheben, fasste er in die Hose und versuchte die Waffe zu ergreifen. Dies konnte verhindert werden und die Waffe beschlagnahmt werden. Es handelte sich dem ersten Anschein nach um eine Softairpistole, bei der der rote Erkennungsring an der Mündung demontiert war. Der 16-Jährige, gegen den ein Ermittlungsverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetzt eingeleitet wurde, wurde von den Beamten nach dem Einsatz nach Hause gebracht und seinen Eltern überstellt. Die Ermittlungen zum Vorfall dauern an. (ots)