19.9 C
Stuttgart
Samstag, 15. Juni , 2024

Traumstart: 5:1 gegen Schottland im Eröffnungsspiel

Die deutsche Nationalmannschaft ist nach Maß ins...

Antonia Stautz wird Stuttgarterin!

Die deutsche Nationalspielerin wechselt vom Ligakonkurrenten SC...

Erfolgreicher Härtetest: Groß schießt DFB-Team zum Sieg

Genau eine Woche vor dem Start der...
StartPolizeiPolizei-Report EsslingenPolizei-Report Kreis Esslingen | Woche 17

Polizei-Report Kreis Esslingen | Woche 17

PolizeiPolizei-Report EsslingenPolizei-Report Kreis Esslingen | Woche 17

Quelle: ots

Plochingen: Schlägerei
Am Sonntag kurz vor 01.45 Uhr ist es im Bereich des Bahnhofes Plochingen zu einer Schlägerei zwischen zwei Personengruppen gekommen. Nach dem Stand der bisherigen Ermittlungen kam es zwischen einer 4 -köpfigen Gruppe einerseits und einer 4 – 6 -köpfigen Gruppe andererseits zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei welcher auch Pfefferspray zum Einsatz gekommen sein soll. Bereits auf der Fahrt in der S-Bahn von Stuttgart nach Plochingen soll es zwischen den beiden Gruppen zu verbalen Anfeindungen gekommen sein. Aus der 4 -köpfigen Gruppe wurden drei Personen leicht verletzt, die Mitglieder der zweiten Gruppe flüchteten beim Eintreffen der Polizei. Das Polizeirevier Esslingen hat die Ermittlungen zu den Hintergründen und den weiteren Beteiligten aufgenommen.

Leinfelden-Echterdingen: Über Fuß gefahren
Am Samstag um 10.38 Uhr wollte der 31 -jährige Fahrer eines Pkw Mercedes-Benz ML 500 von der Gartenstraße in die Hauptstraße abbiegen. Hierbei übersah er eine 67 -jährige Fußgängerin und fuhr dieser über einen Fuß, sodass sie zu Fall kam. Die Fußgängerin wurde hierbei verletzt und vom Rettungsdienst zur weiteren Versorgung in eine Klinik gefahren.

Wendlingen/Oberboihingen: Trunkenheitsfahrt (Zeugenaufruf)
Das Polizeirevier Nürtingen sucht Zeugen zu einer Trunkenheitsfahrt, die sich in der Nacht zum Samstag in Wendlingen ereignet hat. Die Beamten waren gegen 0.30 Uhr im Bereich einer Tankstelle in der Heinrich-Otto-Straße unterwegs als ihnen ein schwarzer Skoda mit slowakischen Kennzeichen auffiel, welcher mit quietschenden Reifen von der Römerbrücke nach rechts in die Heinrich-Otto-Straße einbog und hierbei ins Schlingern geriet. Anschließend setzte der Skoda seine Fahrt mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Oberboihingen fort und konnte schließlich von der hinterherfahrenden Streife in der Burggrabenstraße in Oberboihingen angehalten und kontrolliert werden. Ein hierbei durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 2 Promille, weshalb der 25-jährige Fahrzeuglenker eine Blutprobe und seinen Führerschein abgeben musste. Da der Skoda auf seiner Fahrt von Wendlingen nach Oberboihingen mehrere unbeteiligte Verkehrsteilnehmer überholt hat, werden mögliche Zeugen oder hierdurch Gefährdete gebeten, sich unter der Telefonnummer 07022 / 92240 zu melden.

Esslingen: Widerstand geleistet
Mit einem renitenten 50-jährigen Mann hatten es Beamte des Polizeireviers Esslingen am späten Freitagabend zu tun. Zunächst wurde der Polizei gegen 22.20 Uhr gemeldet, dass vor einem Einkaufsmarkt in der Ritterstraße eine aggressive Person Passanten belästigen würde. Vor Ort trafen die Beamten auf den stark alkoholisierten 50-Jährigen, welcher sich bei der anschließenden Personenkontrolle äußerst unkooperativ und aggressiv verhielt. Einem ausgesprochenen Platzverweis kam er trotz mehrfacher Aufforderung nicht nach, so dass er schließlich gewaltsam von der Örtlichkeit entfernt werden sollte. Hierbei leistete der 50-Jährige heftigen Widerstand und musste schließlich in Gewahrsam genommen werden. Ein Polizeibeamter erlitt durch einen Schlag an den Kopf leichte Verletzungen. Der mitgeführte Hund des Mannes wurde von der Tierrettung abgeholt und vorübergehend versorgt.

Filderstadt: Beim Abbiegen Kontrolle verloren
Am Freitagmittag ist es gegen 13.45 Uhr an der Kreuzung der Bundesstraße 312 und der Kreisstraße 1225 zu einem Verkehrsunfall gekommen. Die 23-jährige Fahrerin eines Mercedes wollte von Sielmingen kommend an der Kreuzung nach links in Richtung Bonlanden abbiegen, als sie vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit während des Abbiegens von der Fahrbahn abkam, einen Leitpfosten umfuhr und beim Zurücklenken über die Fahrspur auf die Linksabbiegerspur des Gegenverkehrs geriet. Dort kollidierte sie mit einem aufgrund Rotlicht wartenden Ford eines 44-Jährigen, welcher zum Unfallzeitpunkt von der B 312 auf die B 27 nach links abbiegen wollte. Die beiden Fahrzeuglenker mussten aufgrund ihrer leichten Verletzungen durch den Rettungsdienst versorgt und in die nahegelegene Klinik gebracht werden. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.

Filderstadt: In die Leitplanken gekracht
Leicht verletzt wurde ein 19-Jähriger, der am Donnerstagabend auf der B27 verunfallt ist. Der junge Fahrer war gegen 21.20 Uhr mit seinem Mitsubishi Colt auf der Bundesstraße von Tübingen in Richtung Stuttgart unterwegs. Weil er den polizeilichen Ermittlungen zufolge durch die Bedienung seines Autoradios abgelenkt war, geriet er kurz vor der Ausfahrt Filderstadt-Ost nach rechts über den Standstreifen von der Fahrbahn ab und krachte in die Leitplanken. Von diesen wurde der Wagen abgewiesen, schleuderte über beide Fahrstreifen zurück und schlug in den Mittelleitplanken ein, an denen er entgegen der ursprünglichen Fahrtrichtung liegenblieb. Dabei erlitt der Fahrer leichte Verletzungen, die vom Rettungsdienst versorgt wurden. Sein Mitsubishi, der nur noch Schrottwert haben dürfte, musste von einem Abschleppdienst aufgeladen und abtransportiert werden. Zur Unterstützung der Unfallaufnahme, zur Beseitigung des umfangreichen Trümmerfeldes und der Fahrbahnverschmutzungen war die Feuerwehr mit zwei Fahrzeugen und elf Feuerwehrleuten im Einsatz. Die Fahrbahn musste hierzu teilweise vollständig gesperrt werden. Die entstandenen Sachschäden am Fahrzeug und den baulichen Einrichtungen werden auf insgesamt knapp 12.000 Euro geschätzt.

Wendlingen: Bei Sturz schwer verletzt
Bei einem Arbeitsunfall in einem Unternehmen in der Schäferhauser Straße ist am Mittwochnachmittag ein 26-Jähriger schwer verletzt worden. Den derzeitigen Ermittlungen zufolge wollte der Mann gegen 16.10 Uhr von einem Scherenhubwagen absteigen, wobei er den Halt verlor und rückwärts rund 1,5 Meter zu Boden stürzte. Er musste nach einer medizinischen Erstversorgung mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden.

Plochingen: Nach Belästigung in Gewahrsam genommen
Ein deutlich alkoholisierter 67-Jähriger musste am Mittwochnachmittag von der Polizei in Gewahrsam genommen werden. Der Mann hatte den derzeitigen Ermittlungen zufolge gegen 17.15 Uhr am Fischbrunnen zwei 18-jährige Frauen körperlich bedrängt, wobei er zumindest eine der Heranwachsenden auch unsittlich berührt haben soll. Mehrere Zeuginnen schritten ein, wobei eine von ihnen in der Folge die Polizei verständigte. Der 67-Jährige musste die Nacht in einer Gewahrsamszelle verbringen und sieht nun außerdem einer Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft entgegen.

Wendlingen: Mülltonne in Brand gesteckt (Zeugenaufruf)
Nach einem Unbekannten, der am Dienstagabend in der Schillerstraße eine Mülltonne in Brand gesteckt hat, fahndet der Polizeiposten Wendlingen. Gegen 20.10 Uhr war die Polizei alarmiert worden, nachdem eine Zeugin einen Mann beobachtet hatte, der an die Mülltonne herantrat, sich zunächst eine Zigarette anzündete und anschließend die Tonne in Brand setzte, bevor er zu Fuß in Richtung Traubenstraße flüchtete. Die Feuerwehr konnte die Tonne zum Glück schnell ablöschen, sodass sich der Sachschaden auf geschätzte 100 Euro beschränken dürfte. Eine sofort nach der Alarmierung eingeleitete Fahndung verlief bislang ergebnislos. Der Brandstifter soll kurze, blonde Haare gehabt haben. Er war mit einer schwarzen Jacke oder Pullover, einer braunen Camouflage-Hose und schwarzen Sneakers bekleidet. Hinweise bitte an den Polizeiposten Wendlingen, Telefon 07024/92099-0.

Esslingen: Alkoholisiert Unfall verursacht
Ein alkoholisierter Autofahrer hat am Dienstagvormittag in der Mettinger Straße einen schadensträchtigen Verkehrsunfall verursacht. Der 47-jährige BMW-Lenker verlor dort kurz vor 9.30 Uhr die Kontrolle über seinen Wagen und kollidierte auf dem rechten Parkstreifen mit insgesamt fünf dort stehenden Pkw. Dabei entstand ein geschätzter Gesamtschaden in Höhe von rund 30.000 Euro. Da ein Atemalkoholtest bei dem Mann einen vorläufigen Wert von deutlich über zwei Promille ergab, musste er eine Blutprobe abgeben und den Polizeibeamten seinen Führerschein aushändigen.

Kirchheim/Teck: Radfahrer bei Unfall verletzt
Ersten Erkenntnissen zufolge leichte Verletzungen hat ein Radfahrer bei einem Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag in Jesingen erlitten. Gegen 17.40 Uhr wollte ein 56 Jahre alter Mann mit einem VW Golf von einem Grundstück aus auf die Kirchheimer Straße einfahren. Dabei kam es zur Kollision mit einem 41-jährigen Pedelec-Lenker, der auf dem für Radfahrer freigegebenen Gehweg unterwegs war. Der Radler stürzte in der Folge auf den Asphalt. Er wurde vom Rettungsdienst vor Ort versorgt und anschließend zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Esslingen: Verkehrskontrolle – Zahlreiche Verstöße in kurzer Zeit
Eine ernüchternde Bilanz musste die Verkehrspolizei nach einer Kontrolle des Durchfahrtsverbotes der Hohenheimer Straße in der Esslinger Pliensauvorstadt ziehen. Zwischen 6.30 Uhr und neun Uhr stoppten die Beamten 43 Fahrzeuglenker, die das zwischen sechs und neun Uhr geltende Verkehrsverbot auf der Hohenheimer Straße in Richtung Esslingen missachteten. Während alle mit einem entsprechenden Bußgeld rechnen dürfen, wird es für einen 35-jährigen Skoda Fahrer richtig teuer. Er wurde mit einer sogenannten Blitzer-App erwischt. Ihn erwartet jetzt nicht nur ein Bußgeld von mindestens 75 Euro, sondern auch ein Punkt in Flensburg. Für einen 41-jährigen Citroen-Fahrer endete die Fahrt an der Kontrollstelle, weil er mit einem völlig verkehrsunsicheren Auto unterwegs war. Massiver Dieselverlust im Motorraum, eine undichte Kraftstoffanlage und damit eine akute Brandgefahr, erhebliche Mängel an der Beleuchtung und ein gefährliches, scharfes Anbauteil am Heck sind nur ein Auszug aus der Mängelliste, die nach der Begutachtung durch einen technischen Sachverständigen festgestellt wurden. Der Wagen wurde an Ort und Stelle aus dem Verkehr gezogen, die Kennzeichen und Fahrzeugdokumente beschlagnahmt. Die Kontrollen werden fortgesetzt.

Nürtingen: Auf Gegenfahrspur geraten
Gegen 8.30 Uhr befuhr ein 71 Jahre alter Mercedes-Lenker die L 1205 von Wolfschlugen herkommend in Richtung Oberensingen. Zeugenaussagen zufolge geriet er dabei auf die Gegenfahrspur, worauf es zur heftigen Streifkollision mit dem entgegenkommenden Peugeot eines 41-Jährigen kam. Dieser erlitt hierbei einen Schock. Er wurde vom Rettungsdienst zur weiteren Untersuchung und Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Der Blechschaden an den Fahrzeugen, die abgeschleppt werden musste, beläuft sich auf insgesamt rund 18.000 Euro.

A8 Neuhausen auf den Fildern: nach Unfall Frischfleisch auf der Fahrbahn
Frischfleisch und Feinkost verteilten sich am Dienstagmorgen, nach einem Unfall im Bereich der Anschlussstelle Esslingen in Fahrtrichtung Stuttgart, auf der Fahrbahn und dem Grünstreifen. Ein 31 Jahre alter Transporter-Lenker war gegen 06.20 Uhr auf dem mittleren Fahrstreifen unterwegs, als nach derzeitigen Ermittlungen aus noch unbekannter Ursache der rechte hintere Reifen platzte. Aufgrund dessen geriet das Fahrzeug ins Schleudern und kippte auf die Fahrerseite. Anschließend rutschte es über den Asphalt, stieß gegen die rechtsseitige Schutzplanke und blieb letztlich teils auf dem rechten und teils auf dem Standstreifen liegen. Die Hecktür des Transportes löste sich während des Unfalls und so verteilte sich die Ladung, die sich in dem 3,5-Tonner befand, auf der Straße und dem Grünstreifen. Der 31 Jahre alte Fahrer erlitt leichte Verletzungen und wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Während der Unfallaufnahme und der Bergung des LKW musste die rechte Spur bis gegen 10.10 Uhr gesperrt werden. Es entstand ein Rückstau von etwa 15 Kilometern. Die Autobahnmeisterei Kirchheim/Teck führte Absicherungs- und Fahrbahnreinigungsmaßnahmen durch. Der Transporter war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Um die verlorene Ladung kümmerte sich der Arbeitgeber des 31-Jährigen. Der entstandene Sachschaden wurde auf etwa 20.500 Euro geschätzt.

Ostfildern: Mutter und Kind durch Brückensprung tödlich verletzt
Eine 39-jährige Frau und ihr dreijähriger Sohn haben am Montag durch den Sprung der Mutter von der Körschtalbrücke ihr Leben verloren.
Nach dem derzeitigen Stand der kriminalpolizeilichen Ermittlungen ist davon auszugehen, dass die aus einer Esslinger Kreisgemeinde stammende Frau gegen 10.45 Uhr mit ihrem Pkw auf die Brücke fuhr, dort anhielt und in suizidaler Absicht mit ihrem Kind in die Tiefe sprang. Während die Mutter ihren Verletzungen vor Ort erlag, wurde ihr Sohn nach erfolgter Reanimation durch einen Zeugen und Einsatzkräfte der Polizei und deren Fortsetzung durch Notarzt und Rettungsdienst noch in eine Klinik eingeliefert. Sein Leben konnte aber nicht gerettet werden. Die Ermittlungen der Kriminalpolizeidirektion Esslingen zu den Hintergründen dauern noch an. Ein Verschulden Dritter ist auszuschließen.
Mehrere Augenzeugen wurden durch den Rettungsdienst und Teams der psychosozialen Notfallversorgung des Landkreises Esslingen betreut. Psychosoziale Berater der Polizei waren zur Betreuung der polizeilichen Einsatzkräfte ebenfalls eingebunden.

Neuhausen: Hochwertiger Pkw entwendet (Zeugenaufruf)
Ein hochwertiger Pkw ist in der Nacht zum Dienstag aus der Neuhausener Wagnerstraße gestohlen worden. In der Zeit von 20 Uhr bis sieben Uhr entwendete ein bislang unbekannter Täter einen schwarzen BMW X 6 mit dem amtlichen Kennzeichen ES – DL 189. Das Fahrzeug im Wert von über 40.000 Euro war in einer Hofeinfahrt abgestellt. Das Polizeirevier Filderstadt hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter Telefon 0711/7091-3 um Hinweise zu dem gesuchten Auto.

Kirchheim/Teck: Bei Rot in die Kreuzung
Zwei Verletzte und ein Sachschaden von geschätzten 13.000 Euro sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, den ein 26-Jähriger am Montagabend an der Einmündung zur A8, Anschlussstelle Kirchheim-Ost und B465 verursacht hat. Der Mann war gegen 19.25 Uhr mit seinem Audi A5 auf der Bundesstraße von Dettingen herkommend in Richtung Kirchheim unterwegs. Den polizeilichen Ermittlungen zufolge missachtete er an der Einmündung zur Abzweigung zur BAB 8 die Lichtzeichenanlage und fuhr trotz Rotlichts in den Einmündungsbereich ein. Dabei kam es zur Kollision mit einem VW Tiguan, der von der Abschleifung der Autobahn herkommend, bei Grün auf die Bundesstraße in Richtung Dettingen einbiegen wollte. Sowohl der Unfallverursacher, als auch der 77 Jahre alter Fahrer des VW erlitten bei der Kollision leichte Verletzungen und wurden vom Rettungsdienst zur Behandlung in umliegende Krankenhäuser gebracht. Beide Autos waren nach dem Unfall so schwer beschädigt, dass sie von Abschleppdiensten geborgen werden mussten.

Leinfelden-Echterdingen: Ladung verloren
Nicht ordnungsgemäß gesicherte Ladung hat am Sonntagabend zu einem Verkehrsunfall auf der B 27 geführt. Gegen 21.20 Uhr meldeten mehrere Verkehrsteilnehmer auf der Fahrbahn in Richtung Stuttgart im Bereich der Ausfahrt Leinfelden-Echterdingen Süd liegende Gegenstände. Wenig später meldete sich auch ein 34-jähriger Fahrer eines Klein-Lkw, der bereits auf der A8 unterwegs war und den Verlust seiner Ladung bemerkt hatte. Nach derzeitigen Erkenntnissen hatte der Mann Möbel auf seinem Pritschenwagen geladen. Infolge der offensichtlich unzureichenden Sicherung hatten sich zwei Matratzen, Decken und eine Rückwand eines Sofas selbstständig gemacht und waren auf der Fahrbahn gelandet. Zwei Fahrzeuglenker konnten nicht mehr rechtzeitig ausweichen, sodass es zu Beschädigungen an ihren Fahrzeugen kam und sie in der Folge abgeschleppt werden mussten. Gegen den Verursacher wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Die B 27 war bis zur vollständigen Räumung der Fahrbahn in Richtung Stuttgart bis etwa 23 Uhr gesperrt.

Leinfelden-Echterdingen: Pkw in Brand geraten
Im Bereich Büsnauer Straße / Klingenstraße in Musberg hat am Sonntagnachmittag ein Auto gebrannt. Kurz vor 16 Uhr fing dort ein Porsche während der Fahrt wohl aufgrund eines technischen Defekts Feuer. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden an dem Pkw, der abgeschleppt werden musste, steht noch nicht fest.

Neuffen: Gleitschirmflieger abgestürzt
Zum Glück glimpflich verlaufen ist der Absturz eines Gleitschirmfliegers am Sonntagnachmittag bei Neuffen. Der 49 Jahre alte und erfahrene Pilot war gegen 16 Uhr vom Startplatz West am Hohenneuffen gestartet, als kurz nach dem Start der Auftrieb abriss. Der Flieger streifte zunächst zwei Baumkronen, bevor er in der dritten Baumkrone in einer Höhe von etwa 15 Metern mit seinem Schirm hängen blieb. Die Bergwacht, die mit drei Fahrzeugen und sieben Rettern im Einsatz war, befreite den Mann aus seiner misslichen Lage. Bis auf eine kleine Schürfwunde blieb der Pilot unverletzt. Eine medizinische Versorgung war nicht notwendig. Auch der Geleitschirm blieb offenbar unbeschädigt.

Aichtal: Motorradfahrer gestürzt
Ein Bremsfehler dürfte den polizeilichen Ermittlungen zufolge die Ursache für den Sturz eines Motorradfahrers am Sonntagabend auf der B312 gewesen sein. Der 45-Jährige war gegen 19.15 Uhr mit seiner Yamaha auf der Bundesstraße von der B27 kommend unterwegs, als er kurz nach dem Tunnel in der leichten Linkskurve auf regennasser Fahrbahn ins Rutschen kam und stürzte. Dabei konnte er sich von seiner Maschine trennen, die mehr als 100 Meter über beide Fahrspuren schlitterte und letztendlich in die rechten Leitplanken krachte. Der Fahrer rutschte auf dem linken Fahrsteifen entlang, bis er nach knapp 100 Metern liegenblieb. Dank seiner getragenen Schutzkleidung wurde er dabei nur leicht verletzt. Er wurde an der Unfallstelle von der Besatzung eines Rettungswagens untersucht. Eine medizinische Behandlung war Glück aber nicht erforderlich. Sein Motorrad, an dem ein Sachschaden von geschätzten 1.000 Euro entstanden war, musste nachfolgend von einem Abschleppdienst aufgeladen und abtransportiert werden.


Weitere Artikel

Beliebte Artikel