20 C
Stuttgart
Donnerstag, 30. Juni , 2022

Mutmaßliche Autoschieberbande zerschlagen

Erfolgreiche Zusammenarbeit von Justiz und Polizei Stuttgart.| Polizeibeamte...

Viel Engagement und Leidenschaft: 39. Böblinger Stadtfest

Das 39. Böblinger Stadtfest mit verkaufsoffenem Sonntag...

Feuerwehr Stuttgart am Hitzewochenende im Dauereinsatz

Zahlreiche Einsätze für die Feuerwehr: Person...
StartSportPokalsieger Bietigheim empfängt Meister Dortmund

Pokalsieger Bietigheim empfängt Meister Dortmund

SportPokalsieger Bietigheim empfängt Meister Dortmund
Topspiel live bei Eurosport

Am 10. Spieltag der Handball Bundesliga Frauen (HBF) empfängt der Pokalsieger SG BBM Bietigheim am Sonntag, 02. Januar 2022, den Deutschen Meister Borussia Dortmund. Die Begegnung wird live im Free-TV bei Eurosport 1 übertragen, der Anwurf erfolgt um 16.30 Uhr.

Es ist das Topduell der Handball Bundesliga Frauen. Am 10. Spieltag empfängt Pokalsieger SG BBM Bietigheim den amtierenden Deutschen Meister Borussia Dortmund in der Stuttgarter SCHARRena.

Beide Mannschaften sind derzeit noch ohne Punktverlust und damit die einzigen beiden Teams, die im deutschen Profihandball noch ungeschlagen sind.

Bereits zum Auftakt der Saison trafen beide Mannschaften im Rahmen des HBF-Supercups aufeinander. In der Dortmunder Helmut-Körnig-Halle war es die SG BBM Bietigheim, die nach einem furiosen Spiel die Oberhand behielt und das Spiel mit 31:21 (16:13) für sich entschied.

Als ein Indiz auf den Ausgang der Partie am Sonntag kann der Supercup jedoch nicht dienen. Denn im bisherigen Saisonverlauf zeigten sich beide Mannschaften äußerst konstant.

Personell sieht es auf Seiten der Bietigheimerinnen etwas besser aus als beim BVB. Die SG muss lediglich auf Torhüterin Melinda Szikora verzichten, die sich mit dem Coronavirus infiziert hat und derzeit in Isolation befindet. Die Infektion von Szikora stellt allerdings keine Gefahr für die Austragung der Partie dar. „Wir haben alle Spielerinnen getestet, bevor wir nach der WM mit dem Training wieder begonnen haben. Melinda hatte also keinen Kontakt zur Mannschaft“, erklärt SG-Trainer Markus Gaugisch. Beim BVB fallen mit Delaila Amega, Haruno Sasaki, Dana Bleckmann und Viktoria Woth gleich vier Spielerinnen aus.

Da in der Stuttgarter SCHARRena aufgrund der Vorgaben des Landes Baden-Württemberg nur 500 Zuschauer mit dem 2G Plus-Modell zugelassen sind, ist es umso erfreulicher, dass das Spitzenspiel des 10. Spieltags und der gesamten Hinrunde live bei Eurosport im Free-TV gezeigt wird.

Geleitet wird die Partie vom Schiedsrichtergespann Stefan Schneider und Colin Hartmann. Kommentator bei Eurosport, das ab 19.20 Uhr live auf Sendung geht, ist wie gewohnt Uwe Semrau, die ehemalige deutsche Nationalspielerin Isabell Klein unterstützt ihn als Expertin.


Weitere Artikel

Beliebte Artikel