Die Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH (WHS) hat das Auswahlverfahren der Stadt Ostfildern für das Baulos C im Scharnhausener Neubaugebiet „Ob der Halde“ für sich entschieden. Hier planen die Ludwigsburger ab 2022 ein Mehrfamilienhaus mit acht Mietwohnungen sowie vier Reihenhauszeilen mit insgesamt 19 Einfamilienhäusern.

Auf dem ehemaligen Vereinsgelände des TSV Scharnhausen am nördlichen Rand des Stadtteils arbeitet die WHS zukünftig daran, dringend benötigten bezahlbaren Wohnraum in Ostfildern zu schaffen. Vier der acht Wohnungen des neuen Mehrfamilienhauses sind für Bürger mit Wohnberechtigungsschein vorgesehen. Für Familien mit viel Platzanspruch sind Reihenhäuser geplant. „Hier entsteht in bester Wohnlage hochwertiger und familienfreundlicher Wohnraum, der dazu beitragen wird, den angespannten Wohnungsmarkt nachhaltig zu entlasten“, erklärt Marc Bosch, Geschäftsführer der WHS.

Auch der Nachhaltigkeit wird bei den Neubauten Sorge getragen – etwa durch eine extensive Begrünung der Dachflächen oder der Nutzung von Fernwärme. Die neuen Häuser genügen dabei dem KfW-Effizienzhaus 55-Standard. „Das reduziert den Energieverbrauch, schont Ressourcen und sorgt gleichzeitig für eine Reduzierung der Mietnebenkosten. Zudem können unsere Kunden dadurch die gesetzliche Förderung der KfW in Anspruch nehmen“, weiß Bosch.

Der Beginn der Bauarbeiten ist für Anfang 2022 geplant. Ende 2023 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein.