18.5 C
Stuttgart
Dienstag, 5. Juli , 2022

Der beliebte Kinder- und Familientag des Mercedes-Benz Museums

Am Sonntag, 10. Juli 2022, von 11 bis...

Gemeinderat stimmt für Martin Körner als neuer Referatsleiter

Stuttgart.| Der Gemeinderat hat am Donnerstag, 30....

Dürr AG feiert 125-jähriges Jubiläum

Bietigheim-Bissingen, 30. Juni 2022.| Nur wenige Unternehmen...
StartPolizeiRegion StuttgartPolizei-Report Stuttgart | Woche 25

Polizei-Report Stuttgart | Woche 25

PolizeiRegion StuttgartPolizei-Report Stuttgart | Woche 25

Quelle: ots

Stuttgart-Wangen: Motorradfahrer schwer verletzt- Zeugen gesucht
Ein 22-jähriger Motoradfahrer ist am Freitag (24.06.2022) gegen 18:30 Uhr auf der B10, Höhe Inselbrücke, gestürzt und erlitt schwere Verletzungen. Vorausgegangene Fahrmanöver führten offenbar zu Streitigkeiten zwischen einem 30-jährigen Fahrer eines Mercedes-Vito und dem Motorradfahrer. Der Vito-Lenker drängte mutmaßlich absichtlich den Motorradfahrer nach rechts ab, so dass das Krad zwischen dem Vito und einem auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Sprinter eingeklemmt und gestreift wurde. Im weiteren Verlauf kam der Krad-Lenker zu Fall und schlitterte nach rechts auf die Böschung. Der Mercedes-Vito kam ebenfalls von der Fahrbahn ab und kam dort zum Stillstand. Der Führerschein des 30-Jährigen Vito-Fahrers wurde beschlagnahmt. Anhaltspunkte für Alkohol- oder Drogeneinfluss liegen nicht vor. Der Motorradfahrer wurde stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Es besteht keine Lebensgefahr. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro. Zeugen des Vorfalls, insbesondere auch zu den vorangegangenen Fahrmanövern, werden gebeten sich mit den Beamtinnen und Beamten der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer +4971189905778 in Verbindung zu setzen.

Stuttgart-Mönchfeld: Exhibitionist belästigt Frauen in Stadtbahn
Ein 30-jähriger, alkoholisierter und mutmaßlich unter Drogeneinfluss stehender Deutscher hat am Freitag (24.06.2022) in der U 7 die 46-jährige Stadtbahnfahrerin und eine in der Bahn mitfahrende 41-Jährige sexuell belästigt. Gegen 18:15 Uhr entblößte sich der Mann an der Endhaltestelle Mönchfeld vor den beiden Frauen, indem er seine Jogginghose nach unten schob und den Frauen mehrfach sein Geschlechtssteil zeigte. Polizeibeamte konnten den Mann noch an der Haltestelle festnehmen. Er wurde nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen zur Ausnüchterung in den Polizeigewahrsam eingeliefert.

Stuttgart-Wangen: Motorradfahrer schwer verletzt- Zeugen gesucht
Ein 55-jähriger Motoradfahrer ist am Freitag (24.06.2022) gegen 18:30 Uhr auf der B10, Höhe Inselbrücke, gestürzt und erlitt schwere Verletzungen. Vorausgegangene Fahrmanöver führten offenbar zu Streitigkeiten zwischen einem 30-jährigen Fahrer eines Mercedes-Vito und dem Motorradfahrer. Der Vito-Lenker drängte mutmaßlich absichtlich den Motorradfahrer nach rechts ab, so dass das Krad zwischen dem Vito und einem auf dem rechten Fahrstreifen fahrenden Sprinter eingeklemmt und gestreift wurde. Im weiteren Verlauf kam der Krad-Lenker zu Fall und schlitterte nach rechts auf die Böschung. Der Mercedes-Vito kam ebenfalls von der Fahrbahn ab und kam dort zum Stillstand. Der Führerschein des 30-Jährigen Vito-Fahrers wurde beschlagnahmt. Anhaltspunkte für Alkohol- oder Drogeneinfluss liegen nicht vor. Der Motorradfahrer wurde stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. Es besteht keine Lebensgefahr. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 20.000 Euro. Zeugen des Vorfalls, insbesondere auch zu den vorangegangenen Fahrmanövern, werden gebeten sich mit den Beamtinnen und Beamten der Kriminalpolizei unter der Telefonnummer +4971189905778 in Verbindung zu setzen.

Stuttgart-Ost: Rotlicht missachtet – mit Stadtbahn kollidiert
Am Freitag (24.06.2022) gegen 17.45 Uhr kam es im Stuttgarter Osten zum Zusammenstoß eines Mercedes Sprinter und einer Stadtbahn der Linie U4. Nachdem der 60-jährige Mercedes-Fahrer von der Gaisburger Brücke kommend die Talstraße befuhr und an der Kreuzung zur Landhausstraße mutmaßlich das Rotlicht missachtete, kam es zum Zusammenstoß mit einer querenden Stadtbahn, die aus Richtung Wangen kommend zum Ostendplatz unterwegs war. Der 27-jährige Stadtbahnfahrer blieb wie seine Fahrgäste unverletzt. Auch der 60-Jährige blieb unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf rund 10.000 Euro.

Stuttgart-Ost: Auto durch Sprengmittel beschädigt – Zeugen gesucht
Unbekannte Täter haben am frühen Freitagmorgen (24.06.2022) ein Auto, das an der Klingenstraße geparkt war, beschädigt, indem sie ein Sprengmittel entzündet haben. Anwohner hörten gegen 03.15 Uhr einen Knall und verständigten die Polizei. Die Beamten stellten daraufhin an einem geparkten Audi erhebliche Beschädigungen fest. Am Auto entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro; verletzt wurde niemand. Die Ermittlungen dauern an. Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter der Rufnummer +4971189905778 zu melden.

Esslingen/Stuttgart: Vor Kontrolle geflüchtet (Zeugenaufruf)
Zeugen zu einem äußerst riskanten Fahrverhalten eines 35-jährigen Motorradfahrers sucht das Polizeirevier Esslingen. Einer Streifewagenbesatzung war der Mann mit seiner weißen BMW S 1000 am Donnerstagabend, gegen 21.25 Uhr, auf der B 10 aufgefallen. Der Biker war dort mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Stuttgart unterwegs und hatte bereits mehrere rechts fahrende Fahrzeuge überholt, dabei soll er auch vorausfahrende Fahrzeuge durch dichtes Auffahren zum Spurwechsel genötigt haben, weshalb er kontrolliert werden sollte. Die Anhaltesignale des Streifenwagens ignorierte er und fuhr an der Ausfahrt Brücke Hafenbahnstraße ab, wobei er zwischen zwei an der roten Ampel an der Kreuzung Hafenbahnstraße / Mittelkai wartenden Fahrzeugen hindurch gefahren sein soll. Anschließend ging die Fahrt mit hoher Geschwindigkeit unter Missachtung jeglicher Verkehrsregeln weiter in Richtung Obertürkheim. Dabei soll es mehrfach zu äußerst riskanten Überholmanövern gekommen sein. Als der BMW-Fahrer an der Einmündung zur Ebniseestraße mit hoher Geschwindkeit in ein Wohngebiet abbog, brachen die Beamten die gefährliche Verfolgung ab und verloren den Biker zunächst aus den Augen. Wenig später trafen die Polizeibeamten nach einem Zeugenhinweis auf den 35-Jährigen, der zwischenzeitlich zu Fuß in der Stuttgarter Straße unterwegs war und nahmen ihn vorläufig fest. Das Motorrad hatte er samt Helm und Schlüssel im Bereich des Mirabellenwegs versteckt, wo alles kurz darauf aufgefunden und sichergestellt werden konnte. Wie sich herausstellte, war der 35-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Zudem ergaben sich Hinweise auf den Einfluss illegaler Betäubungsmittel, weshalb eine Blutentnahme angeordnet wurde. Nach der Durchführung der erforderlichen polizeilichen Maßnahmen wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt. Wie der Mann in den Besitz des Motorrads gelangt war, ist Gegenstand der noch andauernden Ermittlungen. Das Polizeirevier Esslingen bittet insbesondere Verkehrsteilnehmer, die durch die äußerst riskante Fahrweise des Motorradfahrers behindert oder gefährdet wurden, sich unter der Telefonnummer 0711/3990-0 zu melden.

Stuttgart-Mitte: 23-Jährige sexuell belästigt – Zeugen gesucht
Ein unbekannter Mann hat am Donnerstag (23.06.2022) im Bereich des Charlottenplatzes eine 23 Jahre alte Frau sexuell belästigt. Die 23-Jährige lief gegen 23.15 Uhr vom Charlottenplatz aus kommend in Richtung Olgaeck. Auf Höhe des Treppenabgangs zur Stadtbahnhaltestelle Charlottenplatz bemerkte sie einen Mann, der sie zunächst anstarrte, anschließend das Gespräch mit ihr suchte und sie dann verfolgte. Als sich die 23-Jährige zu ihm umdrehte, sah sie, dass der Mann seine Hose geöffnet hatte und an seinem Glied manipulierte. Die junge Frau rannte daraufhin in Richtung Olgaeck davon und vertraute sich einem Passanten an, der die Polizei alarmierte. Bei dem Täter handelt es sich um einen zirka 60 Jahre alten und 170 bis 175 Zentimeter großen Mann mit kleinem Bauchansatz und weißen Haaren. Zur Tatzeit trug er ein weißes Hemd. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer +4971189905778 bei der Kriminalpolizei zu melden.

Stuttgart-Feuerbach: Mutmaßlich Hotelangestellte mit Messer bedroht
Polizeibeamte haben am Donnerstag (23.06.2022) einen 42 Jahre alten Mann festgenommen, der Angestellte eines Hotels an der Siemensstraße mit einem Messer bedroht haben soll. Die Beschäftigten des Betriebes alarmierten kurz vor 17.00 Uhr die Polizei und teilten mit, eine Person würde im Hotel mit einem Messer herumlaufen und andere bedrohen. Polizeibeamte mit Amokausstattung umstellten gerade das Hotel, als der 42-Jährige vor das Gebäude trat, wo ihn die Beamten widerstandslos festnehmen konnten. Das Messer, mit dem er bedroht haben soll, konnte bislang nicht aufgefunden werden. Die Polizeibeamten brachten den polizeibekannten 42-Jährigen, der mutmaßlich unter Drogeneinfluss stand und auch einen verwirrten Eindruck machte, in eine Klinik, wo er eine Blutprobe abgeben musste. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung fanden die Ermittler neben rauschgiftverdächtigen Substanzen auch eine Vielzahl hochwertiger Sonnenbrillen. Die Ermittlungen hierzu dauern noch an.

Stuttgart-West: Gegen geparkte Autos gefahren und zur Seite gekippt
Ein Schaden von rund 40.000 Euro ist die Folge eines Unfalls, der sich am Freitagmorgen (24.06.2022) in der Botnanger Straße ereignet hat. Eine 32 Jahre alte Audi-Fahrerin war gegen 05.15 Uhr in Richtung Botnang unterwegs, als sie aus bislang nicht geklärten Gründen noch vor Kurvenbeginn gegen zwei rechts geparkte Fahrzeuge, einem Mercedes und einen Renault, fuhr. Ihr Auto kippte in der Folge auf die Seite und blieb quer zur Fahrbahn stehen. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass die 32-Jährige mutmaßlich unter Alkoholeinfluss stand. Rettungskräfte brachten sie zur Versorgung ihrer leichten Verletzungen in ein Krankenhaus, wo sie auch eine Blutprobe abgeben musste. Darüber hinaus beschlagnahmten die Beamten ihren Führerschein. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde sie wieder auf freien Fuß gesetzt.

A8 Stuttgart: Motorradfahrer bremst Fahrzeuge aus und greift Verkehrsteilnehmer an
Am Donnerstagmorgen gegen 05:30 Uhr fiel ein 24-jähriger Harley-Fahrer auf der Bundesautobahn 8 von München kommend in Fahrtrichtung Karlsruhe mehrfach durch seine auffällige Fahrweise auf. Zeugenangaben zufolge soll er bereits auf Höhe des Robert-Bosch-Parkhauses mehrere Verkehrsteilnehmer ausgebremst haben. Im Bereich der Anschlussstelle Stuttgart-Möhringen überholte er schließlich einen 46-jährigen VW-Fahrer rechts und bremste ihn auf dem mittleren Fahrstreifen bis zum Stillstand aus. Im weiteren Verlauf stieg der 24-Jährige von seiner Harley, die sodann auf die Fahrbahn kippte. Er ging auf den VW zu und schlug mit den Fäusten mehrmals gegen die Fahrzeugscheibe. Der 46-Jährige fuhr in der Folge rechts zur Seite, um die Polizei zu verständigen. Hierbei streifte er mit seinem Fahrzeug das auf dem Boden liegende Kraftrad. Nachdem der 46-Jährige ausgestiegen war, wurde er von dem Harley-Fahrer tätlich angegangen und durch Schläge leicht verletzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 2.000 Euro. Im Zuge der polizeilichen Maßnahmen stellte sich heraus, dass der 24-jährige Motorradfahrer unter Alkoholeinfluss stand, weshalb er sich einer Blutentnahme unterziehen musste. Er hat nun mit straf- und führerscheinrechtlichen Konsequenzen zu rechen, die Ermittlungen hierzu dauern an. Weitere Geschädigte und Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich bei der Verkehrspolizeiinspektion des Polizeipräsidiums Ludwigsburg, Tel. 0711 6969-0, zu melden.

Stuttgart-Mitte/Sindelfingen: Gestohlenes Auto wiedergefunden – Zeugen gesucht
Nachdem am Dienstagabend (21.06.2022) ein Mercedes in der Königstraße gestohlen worden war, haben Verkehrspolizisten des Polizeipräsidiums Ludwigsburg das Fahrzeug am Mittwochmorgen (22.06.2022) wiederentdeckt; der Fahrzeughalter ist zwischenzeitlich wieder im Besitz seines Autos. Die Beamten waren gegen 09.50 Uhr auf dem Autobahnparkplatz Sommerhofen unterwegs und bemerkten einen schlafenden Mann in einem Auto. Sie unterzogen den Mercedes sowie den 28-jährigen Mann einer Kontrolle und stellten dabei fest, dass das Fahrzeug offenbar am Vortag gestohlen worden war. Ob der Mann mit der Tat in Verbindung steht, ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Die Beamten setzten ihn nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß. Zeugen werden weiterhin gebeten, sich beim Polizeirevier 1 Theodor-Heuss-Straße unter der Rufnummer +4971189903100 zu melden.

Stuttgart-Mitte: 25-Jähriger nach Schlägerei in der Theaterpassage in U-Haft – Zeugen gesucht
Polizeibeamte haben am Mittwochmittag (22.06.2022) einen 25 Jahre alten Mann festgenommen, der einen 57-Jährigen in der Königstraße schwer verletzt haben soll. Der 25 Jahre alte Mann und sein 57-jähriger Kontrahent gerieten gegen 13.30 Uhr in der Theaterpassage in einen Streit und sollen sich gegenseitig geschlagen haben. Offenbar mischte sich auch ein vorbeilaufender 63 Jahre alter Mann ein und zog den 57-Jährigen von dem Jüngeren zurück, wobei dieser zu Boden stürzte. Der 25-Jährige schlug und trat daraufhin mutmaßlich auf den am Boden Liegenden ein, woran sich auch der 63-Jährige zumindest teilweise beteiligt haben soll. Rettungskräfte brachten den verletzten Mann zur weiteren Versorgung in ein Krankenhaus. Alarmierte Beamte nahmen die beiden Tatverdächtigen fest. Während der 67-Jährige nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen wurde, führten die Beamten den 25 Jahre alte deutschen Staatsangehörigen am Donnerstag (23.06.2022) einem Haftrichter vor, der Haftbefehl erließ und in Vollzug setzte. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer +4971189905778 bei den Beamtinnen und Beamten der Kriminalpolizei zu melden.

Stuttgart-Mitte: In Stadtbahn gestürzt – Zeugen gesucht
Bei einem Bremsmanöver einer Stadtbahn am Mittwochabend (22.06.2022) hat eine 85-jährige Frau schwere Verletzungen erlitten. Die 85-Jährige fuhr gegen 20.50 Uhr mit der Stadtbahn der Linie U7 in Richtung Mönchfeld. Kurz vor der Haltestelle Olgaeck begab sie sich in Richtung Ausgang, um an der Haltestelle auszusteigen. Als die Stadtbahn plötzlich abbremste, kam sie zu Fall und zog sich schwere Verletzungen zu. Ein Rettungswagen brachte die Frau in ein Krankenhaus. Zeugen, insbesondere die anderen Fahrgäste und mögliche weitere Geschädigte werden gebeten, sich unter der Rufnummer +4971189904100 bei den Beamtinnen und Beamten der Verkehrspolizei zu melden.

Stuttgart: Streifenwagen bei Verfolgungsfahrt verunglückt -Zeugen gesucht-
Drei verletzte Einsatzkräfte des Polizeipräsidiums Stuttgart sowie ein schwer beschädigter Streifenwagen sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstag gegen 16:10 Uhr auf der B27, Höhe Stuttgart-Fasanenhof, ereignet hat. Der mit zwei Polizeibeamten und einer Auszubildenden besetzte Streifenwagen befuhr die B27 ortsauswärts in Fahrtrichtung SI-Zentrum. Im Bereich Degerloch sollte ein mit zwei männlichen Personen besetzter grauer Skoda Kamiq angehalten und einer Kontrolle unterzogen werden. Der noch unbekannte Skoda-Fahrer ignorierte die Anhaltesignale des Einsatzfahrzeugs, unternahm im Bereich der Löffelstraße ein gefährliches Wendemanöver und flüchtete über die B27. Der Streifenwagen nahm mit Blaulicht und Martinshorn die Verfolgung des Fahrzeugs auf. Als das flüchtige Fahrzeug an der Ausfahrt Fasanenhof unvermittelt von der B27 abfuhr, kam das Einsatzfahrzeug von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Fahrbahnteiler. Durch den Aufprall drehte sich der Streifenwagen und kam in der Folge an einer Fahrbahnbegrenzung zum Stehen. Der 30-jährige Fahrer und der 50-jährige Beifahrer wurden schwer verletzt und verblieben im Krankenhaus. Die 21-jährige Auszubildende wurde leicht verletzt und konnte nach ambulanter Behandlung das Krankenhaus verlassen. Am Dienstfahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von etwa 60.000 Euro, der Sachschaden an den Verkehrseinrichtungen und der Fahrbahn wird auf rund 25.000 Euro geschätzt. Zur Unfallaufnahme musste die Ausfahrt Fasanenhof gesperrt werden, es bildete sich ein Rückstau bis kurz vor die Ausfahrt Sonnenberg. Der verfolgte Skoda konnte seine Flucht fortsetzen. Ermittlungen zum Fahrzeuglenker dauern an. Zeugen des Vorfalls, insbesondere welche durch die Fahrweise des Skodas gefährdet wurden, werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizeiinspektion Ludwigsburg unter der Telefonnummer 0711 6869230 zu melden.

Stuttgart-Mitte: Beim Beladen Fahrzeug gestohlen – Zeugen gesucht
Unbekannte haben am Dienstagabend (21.06.2022) einen Mercedes gestohlen, der in der Königstraße abgestellt war. Die Mitarbeiter einer Firma beluden gegen 23.00 Uhr mehrere Fahrzeuge, die dazu unverschlossen vor den Königsbau Passagen abgestellt waren. Offenbar nutzten die Täter die Situation aus und stahlen das Fahrzeug, in dem noch der Schlüssel steckte. Die Mitarbeiter sahen, wie der Mercedes nur wenige Minuten später in Richtung Rotebühlplatz davon fuhr. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ohne Erfolg. Bei dem Fahrzeug handelte es sich um einen schwarzen Mercedes, Modell Citan mit dem Kennzeichen S-MG 1036. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer +4971189903100 bei den Beamtinnen und Beamten des Polizeireviers 1 Theodor-Heuss-Straße zu melden.

Stuttgart-Feuerbach: Auto erfasst Pedelec-Fahrer auf Fahrradweg – Zeugen gesucht
Ein 57-jähriger Autofahrer hat am Dienstagmorgen (21.06.2022) in der Heilbronner Straße einen 69 Jahre alten Pedelec-Fahrer angefahren und schwer verletzt. Der 57 Jahre alte Daimler-Fahrer war gegen 10.20 Uhr aus Richtung Zuffenhausen kommend unterwegs und bog auf Höhe der Hausnummer 293 nach rechts auf ein Firmengelände ab. Er erfasste dabei einen 69-jährigen Pedelec-Fahrer, der auf dem baulich getrennten Fahrradschutzstreifen in Richtung Zuffenhausen entlangfuhr. Der 69-Jährige erlitt schwere Verletzungen, Rettungskräfte brachten ihn zur weiteren medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer +4971189904100 bei den Beamtinnen und Beamten der Verkehrspolizei zu melden.

Stuttgart-Möhringen: Pedelecfahrer schwer gestürzt – Zeugen gesucht
Nachdem ein 57 Jahre alter Pedelec-Fahrer am Montag (20.06.2022) in der Kurt-Schumacher-Straße gestürzt ist, sucht die Polizei nun nach Zeugen.
Der 57-Jährige war gegen 13.50 Uhr auf der Kurt-Schumacher-Straße von der Plieninger Straße kommend in Richtung Fritz-Ulrich-Weg unterwegs, als er aus bislang ungeklärten Gründen zu Fall kam. Alarmierte Rettungskräfte brachten den Schwerverletzten in ein Krankenhaus. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Gestürzte mutmaßlich unter alkoholischer Beeinflussung stand, weshalb er sich außerdem einer Blutentnahme unterziehen musste.
Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +4971189904100 an die Verkehrspolizei zu wenden.

Stuttgart-Feuerbach: Einbrecher auf frischer Tat ertappt – Zeugen gesucht
Mehrere unbekannte Täter sind am Montag (20.06.2022) in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses an der Sankt-Pöltener-Straße eingebrochen und dabei offenbar von Bewohnern gestört worden. Die drei Täter hielten zunächst mit ihrem Fahrzeug gegen 16.30 Uhr auf der gegenüberliegenden Straßenseite des Gebäudes. Während zwei Männer ausstiegen, blieb die Fahrerin im Auto sitzen. Die beiden Männer liefen zum Haus und hebelten die Hauseingangstür und anschließend die Wohnungstür zur Erdgeschosswohnung auf. Zeugen bemerkten den Lärm, woraufhin Anwohner zur Wohnung liefen, wo sie auf die beiden Männer trafen. Die beiden Einbrecher ergriffen daraufhin die Flucht. Ob sie etwas stahlen, muss noch ermittelt werden. Einer der Täter hatte ein schmales Gesicht, war etwa 185 Zentimeter groß, hatte einen dunklen Teint sowie einen ungepflegten Dreitagebart. Auffallend war seine tiefe raue Stimme. Er trug einen dunkelgrünen fast schwarzen Pullover. Der andere Täter war etwa 25 Jahre alt. Er trug eine weiße Mütze, ein helles T-Shirt sowie eine blaue Jeanshose. Die Fahrerin hatte eine etwas korpulente Statur sowie ungepflegte schulterlange Haare. Bei dem Fluchtfahrzeug soll es sich um einen dunklen VW Golf Plus mit Böblinger Kennzeichen gehandelt haben, auf dessen Dach auffällige weiße Schattierungen zu sehen waren. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +4971189905778 an die Kriminalpolizei zu wenden.

Stuttgart-Mitte: Rabiater Dieb gibt Beute zurück
Ein unbekannter Täter hat am Sonntagabend (19.06.2022) einem 25 Jahre alten Mann an der Hauptstätter Straße das Mobiltelefon sowie seine Geldbörse gestohlen. Der 25-Jährige saß gegen 21.30 Uhr an der Bushaltestelle Rathaus in Richtung Charlottenplatz, als der Unbekannte herantrat und die neben dem Mann auf der Bank liegenden Gegenständen an sich nahm. Der Täter und der Bestohlene stiegen daraufhin in die Stadtbahn der Linie U1 in Richtung Südheimer Platz ein. Der 25-Jährige forderte in der Bahn fortwährend die Rückgabe der gestohlenen Gegenstände, als ihn der Unbekannte gegen die Wand stieß und auf den 25-Jährigen einschlug. An der Haltestelle Marienplatz stiegen die beiden Beteiligten sowie weitere Zeugen aus. Der 25-Jährige hielt daraufhin den Unbekannten fest und mit verbaler Unterstützung der Zeugen gab der Täter die gestohlenen Gegenstände wieder heraus, bevor er in unbekannte Richtung davonrannte. Der 25 Jahre alte Mann erlitt leichte Verletzungen. Der Täter soll zirka 40 Jahre alt, etwa 180 Zentimeter groß und dick sein. Er hatte schwarz-weiße kurze glatte Haare und einen Dreitagebart. Bekleidet war er mit einem grauen T-Shirt. Er soll deutsch und arabisch gesprochen haben.

Stuttgart-Mitte: Geschlagen und ausgeraubt – Zeugen gesucht
Ein unbekannter Täter hat am Sonntag (19.06.2022) im Bereich der Kleinen Königstraße einen 41 Jahre alten Mann ausgeraubt. Der 41-Jährige ging gegen 00.35 Uhr aus einer Bankfiliale an der Königstraße durch eine Passage in Richtung Kleine Königstraße, als ihm der Unbekannte entgegenkam, ihn unvermittelt am Hals packte und auf ihn einschlug. Anschließend nahm er das Kartenetui mit 50 Euro Bargeld an sich und rannte in Richtung Eberhardstraße davon. Alarmierte Rettungskräfte versorgten den Leichtverletzten vor Ort. Der Täter soll rund 25 Jahre alt und etwa 180 Zentimeter groß gewesen sein. Er trug eine weiße Basecap sowie ein weißes T-Shirt. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +4971189905778 an die Kriminalpolizei zu wenden.

Stuttgart-Plieningen: Verletzte und hoher Sachschaden nach Verkehrsunfall
Eine Schwerverletzte, eine Leichtverletzte sowie ein Sachschaden von zirka 30.000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntagnachmittag (19.06.2022) auf dem Echterdinger Weg ereignet hat. Eine 22 Jahre alte Frau befuhr mit ihrem Audi die Abfahrt der Autobahn 8 in Richtung Echterdinger Weg. Sie bog anschließend nach links ab und kollidierte mit einer 47 Jahre alten Opelfahrerin, die den Echterdinger Weg in Richtung Echterdingen befuhr. Bei dem Zusammenstoß erlitten die 22-Jährige leichte und die 47-Jährige schwere Verletzungen. Rettungskräfte brachten die verletzten Frauen in Krankenhäuser. Der Fahrstreifen in Richtung Plieningen wurde für zirka zwei Stunden gesperrt, weshalb es zu Verkehrsbehinderungen kam.

Stuttgart-Untertürkheim: Jugendliche unsittlich berührt – Zeugen gesucht
Ein unbekannter Mann hat am Sonntag (19.06.2022) zwei 16 und 17 Jahre alte Jugendliche in einem Freibad unsittlich berührt. Die beiden Mädchen befanden sich gegen 18.00 Uhr im Strudelbecken des Freibades an der Inselstraße, als der Unbekannte die beiden offenbar mehrfach anfasste. Als die jungen Frauen den Bademeister verständigten, flüchtete der Unbekannte. Die Jugendlichen beschrieben den Verdächtigen als 30 bis 40 Jahre alt mit kräftiger Statur und schwarzen kurzen Haaren. Er soll gebräunte Haut haben, seine Augen beschrieben die Jugendlichen als leicht mandelförmig. In drei weiteren Fällen soll es am Samstag und Sonntag zu unsittlichen Berührungen von Badegästen gekommen sein, bei denen die Beamten die Personalien von Männern im Alter von 19, 22 und 53 Jahren feststellten. Die Ermittlungen zu den Tatabläufen dauern an. Zeugen werden gebeten, sich unter Rufnummer +4971189905778 bei der Kriminalpolizei zu melden.

Stuttgart-Ost: 26-Jährige sexuell belästigt – Zeugen und weitere Geschädigte gesucht
Polizeibeamte haben am Sonntagabend (19.06.2022) einen 32 Jahre alten Mann vorläufig festgenommen, der im Verdacht steht, eine 26-Jährige im Bereich der Villa Berg sexuell belästigt zu haben. Die Frau hielt sich gegen 20.00 Uhr gemeinsam mit einem Bekannten auf einer Wiese auf, als sie den nicht weit von ihr entfernt vorbeilaufenden 32-Jährigen dabei beobachtete, wie er über der Kleidung an seinem Geschlechtsteil manipulierte und sie dabei anschaute. Alarmierte Polizeibeamte nahmen den Mann vorläufig fest und setzten ihn nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder auf freien Fuß. Zeugen sowie weitere Geschädigte werden gebeten, sich unter der Rufnummer +4971189905778 an die Kriminalpolizei zu wenden.

Stuttgart-Möhringen: Auto gestohlen – Zeugen gesucht
Unbekannte haben zwischen Mittwochabend (15.06.2022) und Freitagmorgen (17.06.2022) einen roten Alfa Romeo gestohlen. Die Diebe stahlen den Stelvio Quadrifoglio mit dem amtlichen Kennzeichen S-GM 1811 auf unbekannte Weise vom Parkplatz eines Autohauses an der Handwerkstraße. Das Fahrzeug hat einen Wert von mehreren 10.000 Euro. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer +4971189905778 an die Kriminalpolizei zu wenden.

Stuttgart-Bad Cannstatt: Autoscheibe von Taxi eingeschlagen – Zeugen gesucht
Unbekannte haben am Samstag (18.06.2022) an der Eisenbahnstraße ein Fenster eines Taxis eingeschlagen und eine Geldbörse mit Bargeld erbeutet. Der 54-Jährige Fahrer parkte sein Taxi gegen 16.20 Uhr vor Gebäude 40 und ging weg. Als er kurz nach 17.00 Uhr zurückkam, stellte er fest, dass Unbekannte das Dreieckfenster der Beifahrertür eingeschlagen und die Tür geöffnet hatten. Aus dem Innenraum erbeuteten sie unter anderem eine schwarze Geldbörse und rund 200 Euro Bargeld. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer +4971189903600 an das Polizeirevier 6 Martin-Luther-Straße zu wenden.


Weitere Artikel

Beliebte Artikel