Digitale Mitmach-Zentrale startet neue Runde der Bürgerbeteiligung

Kreis Böblingen.| Im vergangenen Jahr hat der Landkreis Böblingen eine digitale Mitmach-Zentrale eingerichtet, damit sich Bürgerinnen und Bürger digital an politischen Entscheidungen beteiligen können. Ab sofort startet eine neue Beteiligungsrunde zum Thema Nahverkehrsplan, der sich mit der Entwicklung des Öffentlichen Personennahverkehrs beschäftigt. Zur Diskussion stehen vier Themenbereiche: Intermodalität der verschiedenen Verkehre, Ausstattung von Bussen und Haltestellen, Antriebe von Bussen und On-Demand-Verkehr.

Zu jedem dieser Themen wird eine These aufgestellt, mit der sich die Nutzer in Kommentaren auseinandersetzen können. Es ist bis zum 30. September 2020 möglich, Kommentare zu verfassen, die auf der Plattform öffentlich sichtbar sind. Ziel ist es, mehr über die verschiedenen Mobilitätsbedürfnisse zu erfahren. Nach Ende des Verfahrens können die Beiträge nach Bedarf in der Erarbeitung des Beschlussentwurfs bis Februar 2021 berücksichtigt werden. Der Beschlussentwurf des Umwelt- und Verkehrsausschusses wird nach der Schlussredaktion im Frühjahr 2021 in den Kreistag eingebracht. Parallel durchgeführt wird das formelle Anhörungsverfahren, das sich an den gesetzlichen Vorgaben orientiert.

Die digitale Mitmach-Zentrale ist eine Form der informellen Bürgerbeteiligung, die nicht gesetzlich vorgeschrieben ist. Beteiligen können sich alle interessierten Bürgerinnen und Bürger. Besonders angesprochen ist allerdings die Bevölkerung des Landkreises. Damit sich möglichst viele Menschen beteiligen, ist eine Registrierung nicht erforderlich. Personenbezogene Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Mit der Mitmach-Zentrale möchte der Landkreis Böblingen ein zusätzliches dialogorientiertes Verfahren bieten. Im letzten Jahr konnten bereits sieben Thesen zu den Themen Bürgerbeteiligung sowie Armuts- und Reichtumsbericht diskutiert werden. Außerdem wurden 55 Nutzerbeiträge zu möglichen Radschnellverbindungen erstellt.

Alle Informationen und Beteiligungsverfahren: www.mitmachen-kreisbb.de