Bild: v.l.n.r.: Markus Frei, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Ostalb, Heike Rudolph und Petra Wunderlich, Geschäftsführerinnen der S-International Baden-Württemberg Nord (SIBWN), Hans Lampater, stellv. Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Tübingen, Thomas Raab, Vorstandsmit-glied der Kreissparkasse Ludwigsburg sowie Vorsitzender der Gesellschafterversammlung und Spre-cher der SIBWN | Foto: Kreissparkasse

„Gemeinsam in eine starke Zukunft: die Kreissparkasse Ostalb und die Kreissparkasse Tübingen erweitern den Gesellschafterkreis der S-International Baden-Württemberg Nord “

Die S-International Baden-Württemberg Nord (SIBWN) wächst mit zwei neuen Sparkassen weiter in den Süden und Osten von Baden-Württemberg. Die Kreissparkasse Ostalb und die Kreisparkasse Tübingen bündeln zum Jahresbeginn 2022 ihr internationales Geschäft mit den elf bisherigen Gesellschaftersparkassen in einem gemeinsamen Kompetenz-Center, der SIBWN. Die SIBWN verantwortet damit das internationale Geschäft von 13 Sparkassen mit einer Bilanzsumme von knapp 84 Milliarden Euro. Mit knapp 100 Mitarbeitern hat sich die SIBWN zur umsatzstärksten S-International deutschlandweit entwickelt.

Das internationale Geschäft gewinnt, insbesondere im Exportland Baden-Württemberg, weiter an Bedeutung. „Durch den Wachstumsschritt profitieren insbesondere die Firmen- und Unternehmenskunden der Sparkassen.  So wird die gute seitherige Betreuung in den Sparkassen vor Ort ergänzt um eine Vielzahl von Spezialisten und Abwicklungsteams“, so Thomas Raab, Vorsitzender der Gesellschafterversammlung der SIBWN und Mitglied des Vorstands der Kreissparkasse Ludwigsburg. „Auch steht den international aktiven Kunden zukünftig ein erweitertes Portfolio an Produkten und Dienstleistungen zur Verfügung, das eine einzelne Sparkasse langfristig kaum vorhalten kann.“

Die beiden Geschäftsführerinnen Heike Rudolph und Petra Wunderlich freuen sich schon darauf, die Vielzahl an international tätigen Unternehmen in den Regionen Ostalb und Tübingen auf ihren weltweiten Absatz- und Einkaufsmärkten mit innovativen und risikominimierenden Lösungen zu begleiten. „Wir beraten Unternehmen maßgeschneidert und ganzheitlich entlang ihrer Wertschöpfungskette, um deren internationalen Erfolg und Wettbewerbsfähigkeit zu sichern.“

Thomas Raab übernahm Mitte 2021 den Vorsitz der Gesellschafterversammlung der SIBWN ruhestandsbedingt von Matthias Peschke, der seit der Gründung Anfang 2016 die Geschicke der Sparkassentochter in dieser Rolle maßgeblich geprägt hat.

Die S-International Baden-Württemberg Nord ist mit einem leistungsstarken Team gut für die Zukunft aufgestellt und hat das klare Ziel erster Ansprechpartner der mittelständischen Sparkassenkunden im kommerziellen Auslandsgeschäft und dem Zins-, Währungs- und Rohstoffmanagement zu sein.