Geschäftliche Information

Am 8. März wird es im Theaterhaus mittelalterlich. Die berühmte Pagan-Folk-Gruppe tourt im März und April quer durch Deutschland und macht dabei auch im Theaterhaus Stuttgart Halt. Die sechs Vollblutmusiker werden die Zuschauer dabei jedoch nicht nur auf musikalischer Ebene in ihren Bann ziehen. Speziell für ihre Tour und die neue CD hat sich die Gruppe mit Mythen und Märchen beschäftigt – ein Konzert für die Sinne.

FAUN sorgen zusammen mit Kelvin Kalvus für magische Momente
An Kreativität hat es den Ausnahmetalenten von FAUN seit ihrer Gründung vor über 20 Jahren noch nie gemangelt. Dass sie auch nach so einer langen Zeit des Musizierens nicht müde sind und ihre Fans immer wieder aufs Neue verzaubern, beweisen sie mit ihrer kommenden Märchen & Mythen Tour, die die Band durch ganz Deutschland führt – von Hannover über Stuttgart bis nach Hamburg, Erfurt, München und Berlin, um nur einige Stopps zu nennen. Die gleichnamige CD hat es nach Angaben der offiziellen Band-Webseite auf Platz 6 der deutschen Albumcharts geschafft. Klar, dass FAUN ihren Erfolg auch live manifestieren wollen. Im Theaterhaus Stuttgart kann man die mittelalterlichen Klänge am Sonntag, den 8. März zu Gehör bekommen. Wie auf der Webseite des Theaterhauses bekanntgegeben wird, kann man sich darüber hinaus auf eine „aufwendige Lichtshow und Bühnenkulisse“ freuen. Akrobatische Elemente runden das Spektakel ab: Unterstützt werden FAUN von dem Kontaktjongleur Kelvin Kalvus, der mit seinen schwebenden Kugeln für magische Momente sorgt. Karten kann man im Vorverkauf ab 37,20 Euro ergattern.

Dudelsack, Harfe & Co: Musikalische Vielfalt durch mittelalterliche Klänge
FAUN kreieren mit ihrer Musik mittelalterliche Klangwelten, die durch die große Instrumentenvielfalt einzigartig sind. Oliver „SaTyr“ Pade, das einzige aktive Gründungsmitglied der Gruppe, ist Sänger und, wie die anderen Musiker auch, Multiinstrumentalist. Neben bekannten Instrumenten wie Harfe und E-Gitarre spielt er zudem die Maultrommel, die Schlüsselfidel und das Didgeridoo. Die anderen Mitglieder ergänzen den prägnanten Stil der Band durch ungewöhnliche Instrumente wie Oud, Dombra, Dudelsack, Drehleier und Cister. Dass sich die Mittelaltermusik großer Popularität erfreut, beweist nicht nur die herausragende Chartplatzierung des aktuellen Albums der Band, sondern auch der riesige Erfolg von mittelalterlichen Festen, Filmen und Games. Spätestens seit dem Kinoklassiker „Ritter aus Leidenschaft“ ist das Thema in aller Munde und hat sich zur Freizeitkultur etabliert. Die Festivaltour Mittelalterlich Phantasie Spectaculum, kurz MPS genannt, bringt nicht nur Bands wie Subway To Sally auf die Bühne, sondern lebt den Trend sogar in Form von Marktständen, einem Heerlager und vielen verkleideten Besuchern aus. In der Spieleindustrie spiegelt sich die Mittelalterthematik beispielsweise in Games wie „A Plague Tale: Innocence“, in dem man als Adelige zu Zeiten der Pest ums Überleben kämpfen muss, wider. Auch der Videoslot „Gonzo’s Quest“, den man online im Blitzino Casino spielen kann, versetzt Spieler um Jahrhunderte zurück und wandelt auf den Spuren eines Eroberers in Ritterrüstung. Wer lieber an seinen Schwertkampfkünsten feilt, sollte sich das Multiplayer Game „For Honor“ aus dem Hause Ubisoft nicht entgehen lassen. Auch wenn das Spiel schon drei Jahre alt ist, wird es durch die immer neuen Inhalte und Figuren nicht langweilig.

Das Konzert von FAUN im Rahmen ihrer Märchen & Mythen Tour zieht sicher nicht nur Mittelalterfans in ihren Bann. Am 8. März machen die sechs Multiinstrumentalisten im Theaterhaus Stuttgart Halt. Mit dabei: Kontaktjongleur Kelvin Kalvus, der während des Auftritts mit akrobatischen Meisterleistungen für magische Stimmung sorgt.