Chance auf Radweg entlang der L1115 zwischen Besigheim und Löchgau steigt

Kreis Ludwigsburg.| Der Ausbau der Radverkehrsinfrastruktur im Landkreis Ludwigsburg geht voran. Das weiterhin Nachbesserungsbedarf besteht, bestreitet hingegen niemand. Die Stadt Besigheim und die Gemeinde Löchgau bemühen sich seit vielen Jahren darum, zwischen beiden Kommunen eine funktionierende Radwegverbindung entlang der L1115 zu schaffen. Die Bemühungen scheiterten bisher daran, dass das Land Baden-Württemberg als zuständiger Straßenbaulastträger nicht die erforderlichen Mittel bereitstellen konnte.

Nachdem sich der CDU-Landtagsabgeordnete Fabian Gramling eingeschaltet hat, kommt neue Dynamik in das Projekt. „Das Land befürwortet eine durchgehende Radwegeführung zwischen Besigheim und Löchgau und mir wurde von Seiten des Verkehrsministeriums zugesagt, dass das Regierungspräsidium Stuttgart auf die betroffenen Kommunen sowie den Landkreis zugehen und Gespräche zu einer möglichen Radwegeverbindung zwischen Besigheim und Löchgau aufnehmen wird“, berichtet Gramling.

Was die Radverkehrsinfrastruktur angehe, gebe es vor allem in der Raumschaft im Nordwesten des Landkreises Ludwigsburg Nachholbedarf. Umso wichtiger sei es, dass man das Projekt an der L1115 nun zügig gemeinsam angehe.