Kultur auf dem Vaihinger Verkehrsübungsplatz

Vaihingen/Enz.| Da aufgrund der Corona-Pandemie momentan alle Veranstaltungen abgesagt sind, hat sich die Stadt Vaihingen an der Enz gemeinsam mit der Firma Media World eine Alternative überlegt – das Auto-Kultur-Kino! Hierbei werden nicht nur, wie im Autokino üblich, bekannte und beliebte Filme auf der Leinwand gezeigt, sondern auch „echte“ Künstler, die ihre Programme auf einer überdachten Bühne darbieten werden. Eingeladen wurden dazu die Komikerin Mirja Regensburg und die A-Cappella-Gruppe „anders“. Beide werden bei ihrem Auftritt gefilmt und direkt auf die Leinwand projiziert, so dass sie für jeden Auto-Zuschauer gut sichtbar sind. Der Sound kommt dabei direkt ins Auto. Das Auto-Kultur-Kino findet vom 1. bis 6. Juni 2020 jeweils um 21.30 Uhr auf dem Verkehrsübungsplatz in Vaihingen an der Enz statt.

Wie sieht das Programm konkret aus?
Los geht’s am Pfingstmontag (1. Juni 2020) mit einem ökumenischen Gottesdienst. Der Eintritt ist frei. Die genaue Anfangszeit kann der Tagespresse entnommen werden.

Am Dienstag (2. Juni 2020) wird der Film „The Gentlemen“ gezeigt. In der Action-Komödie mit Starbesetzung (Hugh Grant, Collin Farrel, Matthew McConaughey u.a.) des Oscarprämierten Regisseurs Guy Ritchie versucht ein Drogenboss sein Marihuana-Imperium zu verkaufen, um seinen Ruhestand genießen zu können.

Der Film „Über Grenzen“ wird am Mittwoch (3. Juni 2020) zu sehen sein. Mit 64 Jahren setzt sich Margot zum ersten Mal auf ein Motorrad – und fährt einfach los: Vom Werra-Meißner-Kreis aus 117 Tage und 18.046 km lang mit der 125er Reiseenduro durch Zentralasien. Margot überquert nicht nur die Grenzen von 18 Ländern, sondern auch die zwischen Menschen von fremder Sprache und Kultur – und vor allem ihre eigenen: Ganz allein als ältere Frau unterwegs auf einem kleinen Motorrad, über die Wolga und das Pamir-Gebirge, durch Tadschikistan und den Iran.

Am Donnerstag (4. Juni 2020) heißt es dann „Bühne frei“ für Mirja Regensburg, das Multifunktionswerkzeug unter den weiblichen Comedians. Sie macht Stand-up Comedy, singt und improvisiert. Nach dem großen Erfolg ihres ersten Soloprogramms „Mädelsabend – Jetzt auch für Männer“ folgt nun Mirjas zweiter Streich: „Im nächsten Leben werd ich Mann!“ Jetzt sind die Männer dran! Im positiven Sinn! Die neue Show ist eine kleine Hommage an das vermeintlich „starke“ Geschlecht und ein kleiner Leitfaden, wie Frau sich nicht allzu ernst nimmt. Bekannt ist die erfolgreiche Komikerin und Erfinderin der Muffin-Jeans („wenn der Teig oben so übers Bündchen quillt“) u.a. aus der ARD-Sendung „Ladies Night“, dem Quatsch Comedy Club und durch ihre Radio Comedy bei Radio Regenbogen oder HITRADIO FFH. Die Kölnerin mit nordhessischem Migrationshintergrund gewinnt die Herzen ihrer Fans mit ihrer authentischen, fröhlichen Art und verblüfft durch schonungslose Ehrlichkeit.

Am Freitag (5. Juni 2020) wird der Film „Bad Boys for Life“ über die Autokinoleinwand flimmern. Im dritten Teil der Actionkomödie sorgen Will Smith und Martin Lawrence abermals für jede Menge Action und Spaß.

Pünktlich zum Wochenende gastiert am Samstag (6. Juni 2020) die A-Cappella-Gruppe „anders“ aus Freiburg. „anders“ machen Popmusik auf Deutsch – und das ohne Instrumente. Johannes Berning, Adrian Goldner, Johannes Jäck, Moritz Nautscher und Florian Clasen zeigen, dass moderner A-cappella-Gesang mehr ist als instrumentennachahmende Coverhits oder nostalgische Lieder über einen Kaktus auf dem Balkon. Stattdessen schreiben die Freiburger ihre Songs lieber selbst. Auf charmante Weise nehmen die fünf Herren ihr Publikum dabei mit auf eine musikalische Sightseeingtour durch ihr Studentenleben. Sie erzählen ihre eigenen Geschichten. Und wer die fünf Sänger hört, hat schnell den einen oder anderen Ohrwurm im Kopf. Eingängige Melodien und smarte Texte gepaart mit Augenzwinkern und ehrlicher Selbstironie, so lautet das Credo der Band. Es geht um Freundschaft, Liebe, Herzschmerz und all die anderen Dinge, die einen so beschäftigen, wenn man jung ist, Musik liebt und den Glauben daran hat, dass die beste Zeit noch vor einem liegt. Neben zahlreichen Auftritten u.a. als Vorband von Revolverheld, gewann „anders“ beim „So La La Contest“ in Solingen sowohl den Jury- als auch den begehrten Publikumspreis und sorgte beim Publikum für euphorischen Applaus.

Karten für alle Filme und Kulturveranstaltungen sind ab Mittwoch (27. Mai 2020) um 20 Uhr ausschließlich online unter www.openairkino-bw.de erhältlich.

Der Eintritt für die Filme kostet 20 Euro pro Auto (2 Personen), die zusätzlichen Rücksitzplätze kosten 6 Euro pro Person (Preise zzgl. 10% VVK-Gebühren). Der Eintritt für die Kulturveranstaltungen mit Mirja Regensburg am 4. Juni 2020 und mit „anders“ am 6. Juni 2020 kosten 42 Euro pro Auto (inkl. 2 Personen), jede weitere Person im Auto kostet 15 Euro (Preise zzgl. 10% VVK-Gebühren).

Im Vorfeld kann auch ein Verpflegungspackage, bestehend aus zwei Getränken, Popcorn und Gummibärchen dazu gebucht werden. Karten gibt es ausschließlich im Vorverkauf, es gibt keine Abendkasse!