Bietigheim-Bissingen.| Auch in Bietigheim-Bissingen steigt die Zahl der Infizierten gerade in den Pflegeheimen und Einrichtungen für Betreutes Wohnen stark an. Die Stadt appelliert daher an alle Menschen, von Besuchen in diesen Einrichtungen Abstand zu nehmen und zu den Angehörigen nur noch per Telefon Kontakt aufzunehmen. Gerade die Senioren müssen durch die persönliche Distanz vor Infektionen so gut es geht geschützt werden, da hier Infektionen sehr schnell lebensgefährlich werden. Bereits seit Beginn der Corona-Krise wurden die Senioreneinrichtungen unter verstärkten Schutz gestellt, indem Besuchsverbote erlassen wurden. Diese gilt es, strikt zu beachten.

Derzeit sind in den Pflegeeinrichtungen der Stadt bereits über 20 infizierte Personen zu zählen, was Anlass zu Besorgnis und erhöhter Vorsicht gibt.