Linksaußen wird mit Zweifachspielrecht bis Saisonende ausgestattet

Bittenfeld/Stuttgart.| Der 1,90 m große Schulze spielt seit der Jugend für den Drittligisten und erzielte in der laufenden Saison bereits 110 Tore. Damit steht er derzeit auf Platz sechs in der Torjäger- Rangliste der 3. Liga. Das Zweifachspielrecht ermöglicht Spielern unter 23 Jahren ab der dritten Liga auch für einen höherklassigen Verein aufzulaufen. Sofern es keine Terminüberschneidungen gibt, wird Schulze sowohl bei Dansenberg, als auch beim TVB Stuttgart im Kader stehen. Ab der kommenden Saison 2020/2021 erhält der Linksaußen dann einen Zweijahresvertrag bis 30. Juni 2022 beim Bundesligisten.

„In Alexander Schulze haben wir das gefunden, was wir in den letzten Monaten intensiv gesucht haben: einen jungen, talentierten und aufstrebenden Spieler, der auf Linksaußen für Patricks Entlastung sorgen kann“, erklärt TVB-Trainer Jürgen Schweikardt und ergänzt: „Wir sind davon überzeugt, dass Alexander das Potenzial besitzt, seine guten Leistungen auch in der Bundesliga abzurufen und unsere Mannschaft in ihren bevorstehenden Aufgaben unterstützen kann.“

„Ich bin glücklich über diese Möglichkeit und das Vertrauen, das mir der TVB entgegenbringt, mich in der höchsten deutschen Spielklasse weiterzuentwickeln. Mein Ziel ist es, dem Verein beim Erreichen seiner Ziele behilflich zu sein. Gleichzeitig ist es mir ein Anliegen weiterhin für Dansenberg zu spielen und die Saison gemeinsam mit der Mannschaft dort zu beenden“, so Schulze.

Alexander Schmitt, Teammanager des TuS Dansenbergs, ist überzeugt von den Qualitäten des Dansenberger Eigengewächses: „Für Alex freut es mich ungemein. Trotz seines jungen Alters ist er bereits eine wichtige Stütze unserer Mannschaft. Dass mit ihm ein Spieler aus unserer eigenen Jugend der Sprung in die erste Liga gelingt, macht uns als Verein sehr stolz!“