Ludwigsburg.| Im Rahmen der 35. Baden-Württembergischen Literaturtage hat die Stadtbibliothek im Kulturzentrum  am Sonntag, 14.10.2018, am Großen Baden-Württemberg-Tag, mit einem attraktiven Familienprogramm von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Für alle Altersgruppen gibt es Angebote zum Zuhören, Zuschauen und verschiedene Werkstatt-Angebote zum Mitmachen, die alle kostenfrei sind.

Ein Highlight ist die Sandwerkstatt des Vereins SandTogether aus Schwäbisch Gmünd, dessen beleuchtete Sandtische den ganzen Tag über im Veranstaltungsraum eine kreative Spielwiese für Groß und Klein sind. Der Bücherbus steht vor dem Kulturzentrum auf dem Rathaushof und wird begleitet vom Spielmobil der Kinder- und Jugendförderung der Stadt Ludwigsburg, die mit einer Bewegungswerkstatt, mit Rollerbahn und Bewegungs- und Geschicklichkeitsspielen mit dabei ist.

Natürlich gibt es auch ein Gaming-Angebot: in der Gamingwerkstatt stehen Konsolenspiele, die in diesem Jahr für den TOMMI-Kindersoftwarepreis nominiert waren zum Testen und Spielen bereit. Um 13.30 Uhr werden dort die Siegertitel des TOMMI 2018 präsentiert.

In der Papierwerkstatt findet von 12 Uhr bis 12.45 Uhr ein Comicworkshop für Kinder ab 10 Jahren statt und von 13.30 bis 15.30 Uhr ein Workshop zur Buchgestaltung. Von 15.45 bis 17 Uhr wird bei Lettering gezeigt und ausprobiert, wie man Buchstaben und kleine Botschaften so gestaltet und zeichnet, dass daraus kleine Kunstwerke entstehen. Lettering und Buchgestaltung eigenen sich für Kinder von 8 bis 12 Jahren.

In der Literatur- und Medienwerkstatt werden um 12 Uhr die Preisträgertitel des deutschen Kinder- und Jugendliteraturpreises 2018 von der Buchhändlerin Ursula Gmähle vorgestellt. Um 12.45 Uhr stellt Deutschlands jüngster Reiseblogger, der 16-jährige Marbacher Marian Grau sein Buch „Bruderherz“ vor und um 14.15 Uhr zeigt die Ludwigsburger Designerin Jana Schell ihre prämierte Bilderbuch-App „Milli – kleine Schnecke, große Welt“, die anschließend mit Kindern ab 5 Jahren auf Tablets ausprobiert werden kann. „Ludo entdeckt Ludwigsburg“, der neue Stadtführer für Kinder ab 7 Jahren wird um 15 Uhr von Susanne Zabel-Lehrkamp präsentiert, die, als sie kein passendes Buch für Kinder über Ludwigsburg fand, kurzerhand selbst eines schrieb und zum Abschluss liest Violetta Lang aus ihrem Buch „Paul und die Zauberbrille“, einer berühren Mutgeschichte für Kinder ab 8 Jahren.

Die Kinderbücherei im Kulturzentrum wird zur Märchenwerkstatt: gestartet wird um 11.15 Uhr mit einem Mitmachkonzert der Jugendmusikschule, bei dem zu bekannten Märchen und Kinderbuch-Klassikern gesungen, geklatscht, gestampft und getanzt wird. Um 13.30 Uhr zeigen Mitglieder des Rotary Clubs Ludwigsburg märchenhafte Geschichten mit einem Kamishibai-Tischtheater. Die Märchenerzählerin Stefanie Keller von „Wortzauber“ ist um 15 Uhr zu Gast und lädt zu einer Reise durch die Märchenwelt, in der die Zuhörer sprechenden Tieren und  fabelhaften Kreaturen begegnen. Der „Trigonopsaroulis“, ist die Geschichte vom Dreiecksfisch, die Dr. Marianthi Krikeli um 15.45 Uhr mit einem Kamishibai-Theater in griechischer Sprache erzählen wird. Cigdem Cakir, eine türkischsprechende Mitarbeiterin der Stadtbibliothek wird um 16.30 Uhr „Yayazula“ vorlesen, das ist die Bilderbuchgeschichte des Grüffelo in türkischer Sprache. Alle Angebote der Märchenwerkstatt eignen sich für Kinder ab 4 Jahren.

Viele Bücher für wenig Geld – dieses Angebot darf an einem Familientag nicht fehlen: von 11 bis 18 Uhr findet der beliebte große Bücherflohmarkt der Stadtbibliothek im mehreren Räumen im zweiten Obergeschoss des Kulturzentrums statt.

Alle Programmpunkte findet man im Programmheft der 35. Baden-Württembergischen Literaturtage, im Programmheft der Stadtbibliothek oder separat im Heft „Familienprogramm am Großen Baden-Württemberg-Tag“, online unter www.literaturtage-ludwigsburg.de oder unter www.stabi-ludwigsburg.de