4.7 C
Ludwigsburg
Mittwoch, 17. April , 2024

Bürgernähe und Kompetenz für den Ludwigsburger Gemeinderat

FDP stellt 40 KandidatInnen für die Wahl...

Dem Kulturerbe einen Schritt näher

Der Vaihinger Maientag hat eine weitere Hürde...

Tag der offene Tür beim THW Ludwigsburg

Ludwigsburg.| Am 21.4.2024 veranstaltet der THW Ortsverband...
StartSportSG holt ägyptischen Nationaltorwart

SG holt ägyptischen Nationaltorwart

SportSG holt ägyptischen Nationaltorwart

Mohamed Aly wechselt zur SG BBM Bietigheim

Bietigheim-Bissingen.| Handball-Zweitligist SG BBM Bietigheim hat sich zum Ende der Transferfrist der aktuellen Saison nochmals verstärkt. Der ägyptische Nationaltorhüter Mohamed Aly wechselt vom spanischen Erstligisten BM Logrono bis zum Sommer zu den Schwaben. Er stößt in der nächsten Woche zu seiner neuen Mannschaft.

„Ich bin gespannt darauf, im Handball-Land Deutschland und für die SG BBM Bietigheim in einer der stärksten Ligen der Welt zu spielen. Natürlich gebe ich mein Bestes, damit wir unser Ziel „Erstligaaufstieg“ gemeinsam erreichen“, blickt Mohamed Aly seiner neuen Aufgabe mit Vorfreude entgegen.

Mohamed Aly kommt mit einem besonderen Erfolgserlebnis im Gepäck – Ende Januar gewann er mit Ägypten die Afrika-Meisterschaft. Im Finale gegen Algerien entschärfte der Schlussmann dabei rund zwei Drittel der gegnerischen Würfe und avancierte zum Matchwinner. Seine Vereinskarriere verbrachte der 31- Jährige hauptsächlich in der ägyptischen Hauptstadt Kairo, ehe er 2021 nach Europa wechselte. Von seiner ersten Station in Angers in Frankreich führte sein Weg ein Jahr später in die spanische erste Liga. Dort entwickelte sich Aly schnell zu einem der besten Torhüter der Liga. Seine Klasse will der 1,90 m große Keeper nun auch in Deutschland zeigen und sich bestens auf die Olympischen Spiele im Sommer vorbereiten. Mit dem ägyptischen Nationalteam, Olympiavierter 2020, kämpft er um die Medaillenplätze.

„Ich bin sehr froh, dass uns Mohamed ab sofort verstärkt. Gleichzeitig bin ich aber sehr zufrieden mit den bisherigen Leistungen unserer Torhüter. Wir alle haben ein großes Ziel vor uns und jeder weiß um die Wichtigkeit der Torhüterposition. Daher wollten wir nicht riskieren, auf einen Ausfall von Freddy oder Filip nicht reagieren zu können. Dass sich nun die Möglichkeit ergab, solch einen Spitzenkeeper zu verpflichten, ist natürlich ein Glücksfall für uns“, erläutert SG-Cheftrainer Iker Romero die Hintergründe des Transfers.

Die SG gab vor der Saison das ambitionierte Ziel aus, in die stärkste Liga der Welt zurückzukehren. Nach 21 von 34 Spielen stehen die Bietigheimer auf einem Aufstiegsplatz und haben bereits 34 Punkte auf dem Konto, die meisten in der Zweitliga-Geschichte der SG zu diesem Zeitpunkt. Damit hat das Team bisher Großartiges geleistet und gibt alles, dies fortzusetzen – mit Mohamed Aly, über dessen Transfer auch SG- Geschäftsführer Bastian Spahlinger glücklich ist: „Wir sind stolz, dass sich mit Mohamed Aly der ägyptische Nationaltorwart für einen Wechsel zu uns entschieden hat. An dieser Stelle auch nochmals herzlichen Dank für die zusätzliche Unterstützung einiger unserer Sponsoren, ohne die dies nicht möglich gewesen wäre.“


Weitere Artikel

Beliebte Artikel