13.9 C
Stuttgart
Samstag, 24. September , 2022

Asteroidenabwehr: Kollision in elf Millionen Kilometern Entfernung

Die im letzten Jahr gestartete NASA-Raumsonde DART...

Polizeieinsatz wegen Versammlungen und Aufzügen

Stuttgart-Stadtgebiet.| Die Polizei ist am Freitag (23.09.2022)...

Wagenburgtunnel bleibt mindestens noch eine Woche gesperrt

Ein Schutzgerüst soll Verkehr ermöglichen Stuttgart.| Das Tiefbauamt...
StartRegionKreis Esslingen„Stark starten“

„Stark starten“

RegionKreis Esslingen„Stark starten“
Landratsamt legt Programm für seine Berufsanfänger nach dem Studium auf

Kreis Esslingen.| Um den Übergang vom Studium in den Beruf gut meistern zu können, bietet die Kreisverwaltung allen Hochschulabsolventinnen und -absolventen mit dem Antritt ihrer Stelle im Landratsamt ab sofort das Programm „Stark starten“ an. Es geht auf Arbeitsabläufe und persönliche Entwicklungspotentiale ein. Die aktive und bewusste Gestaltung des Berufseinstiegs bildet die Grundlage zur Personalbindung.

Der Einstieg ins Berufsleben bedeutet einen Rollenwechsel. Den will das Landratsamt für die Nachwuchskräfte künftig noch besser begleiten und gestalten. Das Entwicklungsprogramm gibt Hilfestellung beim Organisieren des Arbeitsalltags in der fachlich breit aufgestellten Verwaltung. Schließlich erweist es sich als nützlich, gleich von Anfang an gezielt die Arbeitsprozesse und -abläufe kennenzulernen, eine wichtige Voraussetzung für das gute Gelingen der Zusammenarbeit mit den Kolleginnen und Kollegen genauso wie mit den Vorgesetzten. Das Entwicklungsprogramm „Stark starten“ möchte Nachwuchskräfte dabei unterstützen, alle möglichen Herausforderungen beim Einstieg in das Arbeitsleben souverän zu meistern. Wichtiges Ziel des Landratsamts ist es, dass Nachwuchskräfte gut in der Organisation ankommen und dann auch gerne bleiben.

Das Programm beinhaltet verschiedene Lernformate, wie klassische Seminare zu den Themen „Rollenänderung“, „Kommunikation“, „Zeitmanagement“ und „Umgang mit schwierigen Situationen“. Einzelcoachings und Reflexionsgespräche stellen über eine Zeitdauer von eineinhalb Jahren hinweg die weiteren Säulen des Programms dar.

Die Hochschulabsolventinnen und -absolventen aller Studienrichtungen können beim Programm „Stark starten“ neben ihrem Wissen ein gutes Netzwerk innerhalb der Verwaltung aufbauen. „Stark starten“ will zugleich einen Beitrag zur Mitarbeiterbindung leisten und ist damit ein wichtiges Element der Personal- und Führungsarbeit.


Weitere Artikel

Baustellen in Stuttgart

Problemstoff-Abfuhr

Beliebte Artikel